Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wo liegt der Unterschied ??..

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zwischen einem CPU- Taktmerker und einem 'selbstgebastelten Taktmerker' ??

    Ich habe mal mit 'TrySim' versucht, die Genauigkeitsabweichungen auszuloten.
    >> ich sah keine gravierenden Unterschiede !°!
    (natürlich geht es nicht um Milli-Sekunden, sondern um einen 'normalen'
    Blinktakt: 1Hz, 2Hz, 0.5Hz)

    Folgendes Problem:
    Ich möchte Betriebsstunden der Gesamtanlage, Stillstandszeiten (Anlage ist einfach AUS), Störungszeiten (Not-Aus, Schnellstopps), Laufzeiten mehrerer Hydraulikstationen erfassen.
    Für die Hydraulikstationen möchte ich mal einen "Ölwechsel" anmahnen [es soll die Anlage nicht stoppen, aber angezeigt werden], mittels "Zaubertasten" {die nicht Jeder kennt} soll die Meldung quittierbar sein.
    Das funktioniert !!!
    Ich hatte mich, weil ich z.B. mit s5, s7-2xx (MicroWin), s7-3xx und 4xx (Step7), Km-easy, s-Logo, Kleinststeuerungen von Mitsubishi etc. zu tun habe....
    einfach nicht mehr mit CPU- Taktmerkern befassen wollen.
    Ich habe (siehe Anhang) mir einen "eigenen" Taktmerker gebastelt.

    Ich habe mal einen direkten Vergleich gebastelt ( mit TrySim ) und...
    wie sie sehen, sehen sie keinen nennenswerten Unterschied.

    Mal ganz generell gefragt ???

    Ein Taktmerker (CPU) wird zyklisch aufgerufen.
    Mein 'gebastelter" Merker wird zyklisch 'hochgezählt'.

    Wo ist der Unterschied in der Genauigkeit ??
    (Die Grenze für die Genauigkeit ist: Stunde )
    Übrigens setze ich so auch Blink- Takte...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Wo liegt der Unterschied ??..  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Ungenauigkeit deiner eigenen Erfassung liegt hauptsächlich in der SPS-Zykluszeit. Das dürfte aber bei der geschilderten Anwendung keine Rolle spielen. Wenn du es hochpräzise haben möchtest, dann könntest du mit der SPS-Systemzeit arbeiten. Dort könntest du dir mit "Start Erfassung" den aktuellen Uhrzeitwert einlesen und bei "Abbruch Erfassung" (oder auch zwischendurch) von der akt. Zeit die Start-Zeit abziehen. Dann arbeitest du im Millisekunden-Bereich ...

  3. #3
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Bei einer S7-300/400 mache ich so etwas mit dem OB 35. Da habe ich mir mal einen FB geschrieben der als Eingangsvariable die Aufrufzeit des OB35 übergibt und ein Startbit und als Ausgabe kann ich die Zeit einzeln ausgeben. (also Stunden, Minuten, Sekunden, Millisekunden)
    Das wird dann ganz genau.

    godi

  4. #4
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Bei einer S7-300/400 mache ich so etwas mit dem OB 35. Da habe ich mir mal einen FB geschrieben der als Eingangsvariable die Aufrufzeit des OB35 übergibt und ein Startbit und als Ausgabe kann ich die Zeit einzeln ausgeben. (also Stunden, Minuten, Sekunden, Millisekunden)
    Das wird dann ganz genau.

    godi
    Wenn ich wüßte, wie das mit dem OB35 funktioniert, würde ich es ja auch gern für verschiedene Zwecke nutzen.

    Das Problem ist, zu Hause habe ich kein s7 (wo ich mal die Hilfe studieren könnte) und auf Arbeit nicht die Zeit dazu.
    Hier im Forum habe ich schon nach OB35 gesucht, aber eigentlich noch nicht gefunden, wo oder wie der aufgerufen wird (aus dem OB1 oder in einem FC ?) was man eventl. übergeben muß, wie man das Ganze auswertet. Das man mit dem OB35 die Zeit genau erfassen kann, das habe ich allerdings schon sehr oft gelesen

    Aber nochmal zu meiner Frage: Ist der CPU- Taktmerker genauer als mein selbstgebastelter ?

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das hatte ich (glaube ich) geschrieben. Der Fehler ist bei dem Taktmerker etwas kleiner, da er unabhängig von der Zykluszeit erzeugt wird. In deiner Auswertung kommt die Zykluszeit aber möglicherweise wieder dazu.

    Der OB35 wird automatisch (wenn vorhanden) mit dem Intervall aufgerufen, dass du in der CPU-Konfiguration (Hardware - CPU - Weckalarme) eingestellt hast ...

  6. #6
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Lade dir dieses Handbuch herunter. Da findest du alles zu den OB's usw.

    Bei der S7-300 gibt es nur den OB35 als Weckalarm (ausser CPU318 wie S7-400). Bei der S7-400 kann man alle Weckalarm OB's verwenden. Von OB30 - OB38. Die Weckzeit ist in der Hardwarekonfiguration frei einstellbar.

    godi
    Zitieren Zitieren zu OB 35  

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (29.08.2007)

  8. #7
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das hatte ich (glaube ich) geschrieben...
    Bei Deinem 1. Kommentar habe ich das wohl überlesen.
    Aber diesmal habe ich es gerafft...

    Danke

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 16:14
  2. Wo liegt der Unterschied
    Von Techniker1907 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 17:13
  3. Wo liegt mein Denkfehler?
    Von rs-plc-aa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 11:25
  4. liegt außerhalb des Anwenderbareiche
    Von bluside im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 13:21
  5. wo liegt meine feller?
    Von waldy im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2003, 21:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •