Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fehlersichere CPU315F-2DP

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2004
    Beiträge
    65
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,
    wer hat schon mit fehlersicheren CPUs gearbeitet
    z.b. 6es7135-6ff01-0ab0!
    folgendes "phänomen":

    ganz normale Eingänge auf einer fehlersicheren baugruppe
    z.B. DI24xDC24V 6ES7236-1BK01-0AB0,
    läuft im fehlersicheren modus !!

    --> CPU keinerlei fehlermeldung
    --> in einer tabelle Status variablen sehe ich die Eingänge online
    wechseln von 1 nach 0 etc.

    aber ??

    im FC des programmes , in welchem der selbe eingang verwendet
    wird , passiert GARNICHTS ?????????

    CPU STOP --> RUn = OK,
    eingänge arbeiten auch wieder im programm selber
    aber warum und weshalb ???

    danke für jeden tip
    mrg tom100
    Zitieren Zitieren Fehlersichere CPU315F-2DP  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Tut leid, habe mit dieser CPU- nachdem ich mal kapiert habe wie es geht- nie ein Problem gehabt.
    Das geschilderte Problem kenne ich nicht!

  3. #3
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    94
    Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Genau dasselbe Problem hatte ich auch mal...

    Eine fehlersichere S7-400, läuft fehlerfrei seit 3 Jahren.

    Dann eines Tages kann eine Lichtschranke nicht resetet werden.

    Fehlersuche:

    - Signale ok an Eingangskarte
    - Signale ok bei Variablen beobachten
    - Signale nicht ok in entsprechendem FB

    Es hatte zuerst den Anschein daß der Baustein nicht bearbeitet wird.
    Aber es waren wirklich nur die beiden Eingänge der Lichtschranke, die nicht aktualisiert wurden.
    Das komische war, daß Signale vom demselben Eingangsmodul im gleichen FB verwendet wurden, und die haben einwandfrei funktioniert.

    Irgendwie wurden diese Signale nicht aktualisiert.

    CPU Stopp/Run --> Funktion i.O.

    War bis jetzt nur einmalig !!

    Gruß maddin

  4. #4
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das ist doch der Sinn einer fehlersicheren CPU, wenn irgendwelche Daten nicht plausibel sind geht sie in wird das Programm abgebrochen, auch wenn das nur kurzzeitig der Fall ist, ein Fehlerreset bringt dann auch nix mehr...

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Also hatte schon mal ein ähnliches Problem!!
    Busfehler auf einer 317F und der ging nicht wieder weg!! PS aus ein danach alles wieder i.O. Hatte das ganze 2 mal in 3 oder 4 Wochen. Danach haben wir das F-Programm neu generiert und nochmals eingespielt. Auch bei Siemens konnte man sich dieses Phänomen nicht erklären.
    Vielleicht probierst du das einfach mal, bei mir ist der Fehler jetzt weg!!
    Zitieren Zitieren So ein ähnliches Phänomen hatte ich bei einer 317F und einem Busfehler!!  

  6. #6
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mitchih Beitrag anzeigen
    Also hatte schon mal ein ähnliches Problem!!
    Busfehler auf einer 317F und der ging nicht wieder weg!! PS aus ein danach alles wieder i.O. Hatte das ganze 2 mal in 3 oder 4 Wochen. Danach haben wir das F-Programm neu generiert und nochmals eingespielt. Auch bei Siemens konnte man sich dieses Phänomen nicht erklären.
    Vielleicht probierst du das einfach mal, bei mir ist der Fehler jetzt weg!!
    solange nichts anderes vorgegeben ist, ist es doch normal das die Busbraugruppe in Störung bleibt und ein Neuanlauf benötigt wird.
    Falls du die CPU noch hast, gehe doch mal Online in die Baugruppendiagnose und lese mal die .txt aus.
    Dadruch lässt sich meist der Fehelr auch sehr schnell eingränzen, vieles was den Anschein an einer Stärung der Baugruppe hat liegt in der Ursache ausserhalb.
    Allegmein ist bei den F Baugruppen aber bekannt das die VWare 2.5.x Probelme mit dem Profibus erzeugt.
    Der Diag im DB der Pheripherie wird beim 2. Laden der HWConfig manchmal auf Timout_erkannt gesetzt.
    Geändert von maxi (29.08.2007 um 14:20 Uhr)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  7. #7
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tom100 Beitrag anzeigen
    hallo,
    wer hat schon mit fehlersicheren CPUs gearbeitet
    z.b. 6es7 315 6ff01-0ab0 (geändert hab)
    folgendes "phänomen":

    ganz normale Eingänge auf einer fehlersicheren baugruppe
    z.B. DI24xDC24V 6ES7236-1BK01-0AB0,
    läuft im fehlersicheren modus !!

    --> CPU keinerlei fehlermeldung
    --> in einer tabelle Status variablen sehe ich die Eingänge online
    wechseln von 1 nach 0 etc.

    aber ??

    im FC des programmes , in welchem der selbe eingang verwendet
    wird , passiert GARNICHTS ?????????

    CPU STOP --> RUn = OK,
    eingänge arbeiten auch wieder im programm selber
    aber warum und weshalb ???

    danke für jeden tip
    mrg tom100
    Im Datenabsutein der Baugruppe findest du den Grund warum die Baugruppe bzw. der Eingang abgeschalten wurde.
    Ist deine FCall Baugruppe auch in einen OB zyklisch aktualisiert?

    Wie gross ist den der Baustein in dem du es auswertest?
    Welche Version hat den das Betriebsystem der CPU, in den F gibt es manche Versionen die grosse Mucken machen.
    Glaube momentan ist der Stand es V2.6.x
    Geändert von maxi (29.08.2007 um 14:20 Uhr)
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  8. #8
    Tom100 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.07.2004
    Beiträge
    65
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    - CPU V2.0
    - FC wird im OB zyklisch aufgerufen
    - Fc 15 netzwerke gesamt 1189 kB

    welchen DB meinst Du ???

    gruß tom 100

    p.s. ich bin auch der meinung,
    wenn eine fehlersichere baugruppe einen fehler hat,
    damm MUSS auch die LED -SF- weg gehen
    und darf nicht alleine wiederkommen
    und ich muß irgendwo einen fehlerbericht sehen können!!!

    und trotzdem die GROSSE FRAGE:

    WIESO arbeiten die EINGÄNGE in einer Variablentabelle
    aber nicht im PROGRAMM ???
    Zitieren Zitieren hallo  

  9. #9
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Ist vielleicht kritisch auf den Eingang einer F-Baugruppe zuzugreifen aus einem Standardbaustein.

    Im Handbuch "S7 Distributed Safety - Projektieren und Programmieren" steht folgender Satz im Kapitel 5.1:


    "Auf die Kanäle einer F-Peripherie darf nur aus einer F-Ablaufgruppe zugegriffen werden"


  10. #10
    Tom100 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.07.2004
    Beiträge
    65
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallochen..
    da kannst du natürlich total recht haben,
    die wichtigen eingänge sind auch in dem safty programm
    eingebunden,
    aber die restlichen eingänge muss man ja auch
    irgendwie ausnutzen , auch wenn sie nicht so wichtig sind!!

    aber das kann natürlich absolut sein,
    das man einfach alle im sicherheitsprogramm einarbeiten muss
    ich werd das in der nächsten CPU mal testen
    und schauen was sie macht

    danke auch !
    mfg tom
    Zitieren Zitieren das kann natürlich sein !!  

Ähnliche Themen

  1. Problem mit kommunikation S7 "CPU315f 2 PN/DP
    Von EBT070 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 12:52
  2. RFID mit CPU315F-2PN/DP und RF180C
    Von cebalo im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 16:21
  3. Eplan Makros CPU315F und DI- DO- S7F-326
    Von hafed im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 23:27
  4. Verkauf! Cpu315f-2dp
    Von sps-welt im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 07:13
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 16:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •