Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Heizölverbrauch ausrechnen mit s7-200

  1. #11
    Registriert seit
    09.06.2007
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    72
    Danke
    34
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich fahre bis morgen zu meinen Haus.

    Ich Versuche mal Rauszukriegen den Verbrauch KG/h

    zu @Repök. Ich versuche mal herauszufinden ob noch der Orginaldüsen typ noch eingebaut wird.die heizung ist von 1989.

    zu @Repök und @Zottos erklärt mir bitte mal ausgelittert

    zu @Zottos mal als info Die S7 200 CPU224 Hat einen db(habe mich noch nicht so damit auseinadergesetzt) und hat sämtilche mathematische funktionen +-*/ Sinus Cosinus usw. das mit der kurve klingt gut lässt sich leider nicht mit dem TP177micro darstellen. wird wohl darauf hinauslaufen zum Monatsende Werte afschreiben und werte zurücksetzen (Automatisch um 23.59)
    MfG Andy


  2. #12
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    der druck spielt auch noch eine rolle...
    frag einfach deinen schornsteinfeger beim nächsten mal wie hoch der verbrauch ist, der hat ne verbrauchstabelle und kann das einfach ablesen.


    die pumpe fördert zwar ein konstantes volumen, aber leider werden nur ca 10% davon verbraucht der rest fliesst in den rücklauf...

    ansonsten kannst du direkt am brenner das einschaltsignal abgreifen für einen Brennerbetriebsstundenzähler und schon hast du deinen verbrauch...
    (mit dieser erprobten methode kannst du deinen JAhresverbrauch auf ca 1-2% genau bestimmen, das sollte völlig ausreichen )

  3. #13
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von BodyKra Beitrag anzeigen
    -Pumpe läuft=steuert den einen minutentakt (sm0.4) der CPU an
    Minutentakt wird wohl zu ungenau, aber war das nicht auch sm0.5 ?
    Sm0.4 wäre dann der Sekundentakt und schon eher zu gebrauchen.
    Die 200er ist nich so mein Ding

    Das Conrad Teil hat ein Kollege im Einsatz und ist recht zufrieden damit.
    Der Verbrauch ist abhängig von der Düse und Laufzeit, Pumpenlaufzeit = Brennerlaufzeit.
    Von der Genauigkeit her sollte es für das angestrebte Vorhaben prima ausreichen.
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  4. #14
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo

    wichtig währe noch die Laufzeit der Warmwasserumwälzpumpe mit
    einzubeziehen um zwischen Heizung und Warmwasserbetrieb zu
    unterscheiden. da kann man ja mal einfach ein Koppelrelais mit
    einbinden.

    MfG Günter.

  5. #15
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Mal hier und mal dort
    Beiträge
    116
    Danke
    13
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Junior Beitrag anzeigen
    Hallo

    wichtig währe noch die Laufzeit der Warmwasserumwälzpumpe mit
    einzubeziehen um zwischen Heizung und Warmwasserbetrieb zu
    unterscheiden. da kann man ja mal einfach ein Koppelrelais mit
    einbinden.

    MfG Günter.
    das ist völlig irrelevant. Der Brenner verbrennt immer die gleiche Menge pro Zeit egal was dahinter passiert.(Zweipunktregler: an oder aus, dazwischen gibts nix)
    und berechnen kann man da auch nix exakt mit...

  6. #16
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    626
    Danke
    183
    Erhielt 88 Danke für 81 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPSTorsten Beitrag anzeigen
    der druck spielt auch noch eine rolle...
    frag einfach deinen schornsteinfeger beim nächsten mal wie hoch der verbrauch ist, der hat ne verbrauchstabelle und kann das einfach ablesen.


    die pumpe fördert zwar ein konstantes volumen, aber leider werden nur ca 10% davon verbraucht der rest fliesst in den rücklauf...

    ansonsten kannst du direkt am brenner das einschaltsignal abgreifen für einen Brennerbetriebsstundenzähler und schon hast du deinen verbrauch...
    (mit dieser erprobten methode kannst du deinen JAhresverbrauch auf ca 1-2% genau bestimmen, das sollte völlig ausreichen )
    genau deswegen soll er es ja auslitern!
    littermass und stoppuhr sollten da genügen.
    Geändert von repök (31.08.2007 um 13:08 Uhr)
    Die Kunst in der Personalführung ist es
    die Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen,
    dass sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden.

  7. #17
    Registriert seit
    09.06.2007
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    72
    Danke
    34
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Also...

    Minutentakt wird wohl zu ungenau, aber war das nicht auch sm0.5 ?
    Sm0.4 wäre dann der Sekundentakt und schon eher zu gebrauchen.
    Die 200er ist nich so mein Ding

    Das Conrad Teil hat ein Kollege im Einsatz und ist recht zufrieden damit.
    Der Verbrauch ist abhängig von der Düse und Laufzeit, Pumpenlaufzeit = Brennerlaufzeit.
    Von der Genauigkeit her sollte es für das angestrebte Vorhaben prima ausreichen.
    sm0.5=30sek an/30 sek aus
    sm0.4=0,5sekan/0,5sek aus

    muss ich mal sehen was ich nehme.

    und zu eigentlichen Thema


    Also auf dem Typen schild steht 20-51kw Leistung und verbrauch 1,7-4,3kg/h und der brenner ist auf 28KW eingestellt(1/4 der maximalen Leistung) dann müsste nach adam riese der verbrauch bei ca. 2,35kg/h(1/4). und ich denke das eure genannten faktoren (Düse, Druck, Öltyp, usw) schon einkalkuliert sind in auf den angegebenen wert auf dem Typenschild.Die düse ist noch wie die orginale (gleicher typ)
    Fakt ist das die Einspritzung immer gleich ist da die Pumpe und düse nicht geregelt werden.
    -Brenner zündet=Ölpumpe an Brenner aus=Ölpumpe aus

    Übrigens sonst arbeite ich mit Gasbrennern 2stufig/350-450KW da ist das geregelt wegen der 2 stufen.

    Trotzdem Danke an alle für die schnellen Antworten
    oder sehe ich das Falsch???
    Geändert von BodyKra (01.09.2007 um 21:02 Uhr)
    MfG Andy

    Zitieren Zitieren Bin wieder da..  

  8. #18
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    ich 'stoppte' den umgerechneten Heizölverbrauch ca. seit Oktober 2005 per S7 (Laufzeit über den Betriebsstundenkontakt am Brenner von 230VAV auf 24VDC umgesetzt). Das ist das von C******* ja als so grossartig gepriesene Prinzip dort vertriebener 'Ölverbrauchszähler'.
    Der vom jeweiligen 'Wartungsklempner' eingestellte Durchsatz ist dabei ziemlich genau (verglichen mit dem Auslitern) am Schieber im Brenner am Düsenstock abzulesen, jedenfalls bei meinem Brenner kam das hin. Er ist veränderlich und nicht wie in C***** suggeriert am Typenschild fixiert.
    Allerdings ist die Abweichung zum vor zwei Monaten nun endlich hinzugekauften und eingebauten (hochgenauem) Durchlaufmesser mit elektrischer Auslesung und Schnittstelle erheblich. Keinesfalls konstant bewegt sich diese zwischen +- 18% was den aktuellen Durchlauf betrifft. (sage ich mal cm³ pro Brennerintervall). Im Mittelwert der letzten zwei Monate kam die reine Umrechnung da besser hin - die Abweichung lag bei 9% im Juli und 7% im August.
    Der Ursache auf den Grund gegangen las ich gerade in den vergangenen Tagen sowohl in einigen Fachzeitschriften als auch Inetzforen dass eben der Durchsatz nicht wie von C***** beglaubugt über die gesamte Laufzeit konstant ist sondern vielmehr von unterschiedlichen Faktoren bestimmt schwankt. Dieses deckt sich so auch mit meiner Beobachtung
    Gruss
    tobias

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu tobias für den nützlichen Beitrag:

    BodyKra (02.09.2007)

  10. #19
    Registriert seit
    09.06.2007
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    72
    Danke
    34
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Wie sieht es aus wenn ich einen Durchflussmesser nehme, der Impulse bringt ist das auch eine mögliche Variante???
    MfG Andy


  11. #20
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    565
    Danke
    73
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Klaro wäre das ne möglichkeit. Impulse addieren >> Fertig.

Ähnliche Themen

  1. CFC-Plan: Massenstrom ausrechnen
    Von keks03 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 11:35
  2. Wicklungswiderstand beim Asynchronmotor ausrechnen ???
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 07:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •