Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: deltalogic vs. libnodave

  1. #1
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Folgendes problem: Ich habe eine S5-95U dessen PG über eine V24 Leitung (ca. 20m) an einen PC angeschlossen ist.

    Mit einer dll der Firma Deltalogic bekomme ich eine saubere Verbindung zur S5 hin. Gesendete Schaltbefehle werden korrekt ausgeführt.

    Versuche ich das ganze unter Linux mit libnodave bekomme ich sporadisch eine Verbindung und wenn, dann werden irgendwelche Werte geschrieben, aber nie die die ich auch schreiben wollte. Mit einem kurzen TTY-RS232 Kabel funktioniert es übrigens.

    Die Verbindungseinstellungen für Port und libnodave speed habe ich auch schon auf 9k runter konfiguriert, aber ohne Erfolg.

    Hat jemand eine Idee????
    Zitieren Zitieren deltalogic vs. libnodave  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von schillingrewe Beitrag anzeigen
    ...
    eine S5-95U dessen PG über eine V24 Leitung (ca. 20m) an einen PC angeschlossen ist.
    ...
    Mit einem kurzen TTY-RS232 Kabel funktioniert es übrigens.
    ...
    Welche Seite des Adapterkabels ist denn so lang?

    Die 20mA Schleife auf der PG Seite hat mit 20m sicher klein Problem. Wenn Du aber die RS232 Verlängert hast dann können 20m schon zu echten Problemen führen.

    Also die Seite mit dem Sub D 15 verlängern und die Sub D 9 nur vom Adapter verwenden.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Aber Achtung,
    viele Adapter beziehen ihren Strom aus der PG-Schnittstelle,
    wenn dazwischen verlängert wird, kann die PG-Schnittstelle zerstört werden.

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Aber Achtung,
    viele Adapter beziehen ihren Strom aus der PG-Schnittstelle,
    wenn dazwischen verlängert wird, kann die PG-Schnittstelle zerstört werden.
    Meines Wissens nach sind diejenigen die auf die 5V Versorgung zurückgreifen auch ca. 15m begrenzt und locker über 200m können die Adapter die sich der 20mA bedienen.

    Welchen Adapter hast Du denn?

    Hersteller und Typ.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Ich hab noch die alten PG-COM von Process-Informatik, die waren damals sehr verbreitet. Ich kenne einige , die mit dem Kabel die PG-Schnittstelle abgeschossen haben. Kann natürlich sein, das dieses Problem heute nicht mehr vorhanden ist.

    Deshalb nur die Warnung an schillingrewe, das mit Überlegung und dem richtigen Kabel dranzugehen.

    Übrigens hat Process-Informatik ein Kabel PG-UNI mit bis zu 300m,
    http://www.process-informatik.de/

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2006
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    moin,

    manman ganz schön schwer oder ? Er hat doch geschrieben das kabel funktioniert mit deltalogic, warum reitet ihr da dann noch drauf rum ?

    Er will wissen was deltalogic anders macht im Vergleich zu libnodave (Ich weiß das aber nicht )

    mfg

  7. #7
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Das unterschiedliche Verhalten kann aber
    auch an unterschiedlicher PC-Hardware liegen.
    Also dass Windows-PC und Linux-PC nicht
    identisch sind. (Hat schillingrewe offengelassen).

    Es gibt RS232-Treiber, die etwas schwachbrüstig
    sind, vorallem bei Notebooks.

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Blinzeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von argv_user
    Das unterschiedliche Verhalten kann aber
    auch an unterschiedlicher PC-Hardware liegen.
    Das halte ich in diesem Fall auch für sehr wahrscheinlich. Bei einer TTY-Verbindung drücke ich die 20mA bis ca. 1000 m sicher bis zum Verbindungspartner, aber bei V24 hängt die tatsächlich maximale Leitungslänge sehr stark von der Umgebung ab. Nach meiner Erfahrung ist V24 bis ca. 10 m noch ziemlich sicher, manchmal funktioniert V24 auch bis zu 20 m Leitungslänge. Aber eben nur manchmal , V24 ist ab 10 m Leitungslänge ein bisschen wie Lottospielen...

    Der Software Treiber hat auf die physikalischen Eigenschaften der Schnittstelle keinen weiteren Einfluss, der funktioniert oder eben auch nicht

    Warum hat Siemens seine seriellen Programmier- und Kommunikationsschnittstellen wohl auf TTY ausgelegt

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren TTY vs. V24  

  9. #9
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Lächeln

    Hallo,

    Zitat Zitat von schillingrewe
    Die Verbindungseinstellungen für Port und libnodave speed habe ich auch schon auf 9k runter konfiguriert
    Mehr als 9600 Baud werden bei einer S5-95U auch nicht möglich sein

    Gruß

    Question_mark

    PS :Und weniger wird leider auch nicht funktionieren
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Mehr iss nu ma einfach nicht drin ...  

  10. #10
    schillingrewe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, wird wohl so sein. Ich versuche das.

    An dem Rechner benutze ich eine optionale COM2. Ich werde die COM1 versuchen.

    Die vorhandene Konfiguration gefällt mir auch nicht: Direkt an der PG befindet sich ein TTY-RS232 Konverter. Also, wird die V24 verlängert und zu allem Überfluss befindet sich am Ende der Leitung nochmal ein V24-Repeater.

    Wie gesagt, das läuft jetzt sein 10 Jahren.

    Wenn die Leitung auch nicht über die COM1 funktioniert, verlängere ich die TTY Leitung.

    Vielen Dank Euch allen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 00:27
  2. Deltalogic -> Excel
    Von Gande im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 16:50
  3. Deltalogic OPC mit VB6
    Von SPS-Bastler im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 14:51
  4. libnodave mit ser. Deltalogic MPI-Adapter
    Von Tom137 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 13:38
  5. Deltalogic Netlink
    Von Tenlegs im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 13:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •