Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Wie kann ich in s5 Grenzwerte für Eingaben finden ?

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Folgendes Problem:
    Spulen für Drahtwickler wurden umgebaut: die Innenhöhe der Spule
    hat sich verringert, weil eben ein Kunde kleinere Coils haben möchte.

    Dafür müssen sich die Umkehrpunkte für die Verlegung ändern und zwar in anderen Bereichen, wie sie der Programmierer vorgesehen hat. Dieser gute Mann ist aber nicht mehr greifbar und die Masch.bau- Firma existiert nicht mehr.

    Wie kann ich die Grenzwerte für die Eingabebegrenzung finden ?

    s5-CPU 115U 944B
    + Steckkarten (6ES5-523-3UA11) lt. E-Plan Addr.: 128
    + Steckkarten (6ES5-523-3UA11) lt. E-Plan Addr.: 144
    (dort sind 2 weitere EPROMS gesteckt, auf denen nur DB'S [vermutlich für
    die Ausgabe auf dem Display] enthalten sind )
    + AI- Steckkarte (6ES5-446-3LA11, 6SE5-491-0LB11) E-Plan Addr.: 176
    (z.B. für den Linear- Wegaufnehmer, 950 mm lang, der Verlegung)

    Ich konnte mir die Programme aus oben beschriebenen Gründen nur aus der Maschine "ziehen".
    Zu dem Display habe ich bis jetzt noch keine genauere Beschreibung.
    Es ist aber erstmal kein Siemens- Display irgendwelcher Art. Ich tippe mal eher auf LAUER.

    Ich vermute mal, daß die Grenzwerte in den DB's der Steckkarte 1 (Addr. 128 ) "versteckt" sind.
    Wie könnte ich denn Das herausfinden ?
    Ich habe die DB's mal als Quelle für s7 konvertiert und bin dann in der erstellten Datei mit einen Texteditor (es werden alle DB's in einer Datei angezeigt) mal auf die Suche nach:
    Dezimaler Grenzwert, der im Display angezeigt wird: 770 => 302h
    und dez. 150 => 96h auf die Suche gegangen und fand nix.

    Über den Analogeingang komme ich dem Problem auch nicht näher.

    Hat jemand einen guten Tipp ?
    Geändert von mega_ohm (19.09.2007 um 12:00 Uhr)
    Zitieren Zitieren Wie kann ich in s5 Grenzwerte für Eingaben finden ?  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Ich würde versuchen, das Ganze aus Richtung des Antriebs zu suchen.
    Der Antrieb muß ja irgendwann die Richtung wechseln am Umkehrpunkt oder läuft das anders? Wenn dem so ist also suchen, wie er dazu gebracht wird, die Richtung umzukehren. Von da dann weiter zurück zu einem Vergleicher oder Baustein, der diesen Umkehrpunkt an den Antrieb meldet. Hier müßte einmal der Sollwert und der Istwert zu finden sein. Meistens sind weniger Antriebe als Eingänge vorhanden, so daß man auf diese Weise evtl. schneller zum Ziel kommt. Habt ihr denn wenigstens Schaltpläne?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Ich würde versuchen, das Ganze aus Richtung des Antriebs zu suchen.
    Der Antrieb muß ja irgendwann die Richtung wechseln am Umkehrpunkt oder läuft das anders? Wenn dem so ist also suchen, wie er dazu gebracht wird, die Richtung umzukehren. Von da dann weiter zurück zu einem Vergleicher oder Baustein, der diesen Umkehrpunkt an den Antrieb meldet. Hier müßte einmal der Sollwert und der Istwert zu finden sein.
    Diesen Weg bin ich schon gegangen. Soll- und Istwert habe ich schon gesehen (sogar online . Schön, wie sich der ISTwert ändert). Aber dort ist irgendwie Endstation. Den Grenzwert finde ich eben nicht, der den Sollwert begrenzt.
    Habt ihr denn wenigstens Schaltpläne?
    Die haben wir. Ohne diese wäre eine Fehlersuche fast unmöglich.

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Hm, das hängt sicher auch von der Visualisierung ab. Macht diese die Begrenzung selbst an Hand in der Visu eingestellter Werte oder, mit in diesem DB abgelegten Werten, dann ist es wirklich schwierig. Die Suche nach den Hex-Werten hätte ich dann auch gestartet. Ich hatte einen ähnlichen Fall, da half dann, die Sollwerte und die Istwerte jeweils zu halbieren. Dadurch werden sie zwar auch um den Faktor 2 ungenauer und man muß bei der Eingabe mitdenken, aber wenn gar nichts hilft? In meinem Fall gings, weil die Daten eh geteacht wurden und ich die Anzeige korrigieren konnte, so daß sie stimmte, nur der Servo benötigte den "falschen" Wert.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (19.09.2007)

  6. #5
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ...da half dann, die Sollwerte und die Istwerte jeweils zu halbieren. Dadurch werden sie zwar auch um den Faktor 2 ungenauer und man muß bei der Eingabe mitdenken, aber wenn gar nichts hilft?
    Das ist zwar eine Spitzenidee, aber sie wird bei mir vermutlich nicht weiterhelfen.
    Die Verlegung ist so begrenzt:
    "Verlegung, Pos. oben:" 50... X ...150
    ( hier könnte ich eine Halbierung probieren und das könnte dann von den tatsächlichen Positionen her auch reichen.)

    Aber bei der "Verlegung, Pos. unten ": 855... X ...770
    wird es nix, weil ich einmal tatsächlich die 770 (ideal wäre sogar noch ein Tupp weniger, bei Umstellung der Prod. auf "Normal Coils" aber immer noch die 855 benötige.

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Mist, die haben das beidseitig begrenzt, das ist natürlich übel.

    PS: Vielleicht bringt die Suche in den DB nach anderen Zeichenfolgen etwas. Die Zahlen also BCD-Codiert, als String oder Char etc.
    Geändert von Ralle (19.09.2007 um 13:38 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #7
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Mist, die haben das beidseitig begrenzt, das ist natürlich übel.

    PS: Vielleicht bringt die Suche in den DB nach anderen Zeichenfolgen etwas. Die Zahlen also BCD-Codiert, als String oder Char etc.
    Ich habe heute nochmal kurz gesucht... und die Suche nach diesen Grenzwerten aufgegeben.

    Jetzt kommt Plan B:
    Ich verschiebe den Linear- Geber um 15 mm nach unten, stelle die ganzen oberen Positionen (Draht einfädeln, Schere... etc.) einmal neu ein.
    Dann komme ich oben schonmal klar.
    Und für die untere Umkehrposition (unten gibt es nur diese eine Position neben "absolut Endpos." über einen Endschalter) mache ich Folgendes:
    (Deine Halbierung hat mich auf den Gedanken gebracht )
    Es wird ein zusätzlicher Schalter und eine LED ins Tableau eingebaut und
    ich ziehe bei "Sonderbetrieb" einfach 100mm von dem im Eingabegerät eingestellten Wert (der wird in DW 204 gesichert) ab.
    Das simulierte Prog habe ich mal angehangen.
    Mir ist nur noch nicht klar, wie der DB (ich werde einen neuen anlegen, MW mag ich bei dieser Anlage nicht mehr, bin damit schon mal gestrauchelt) für mein einzigstes DW aussehen muß. Bei s5 sehen die DB's und die Aufrufe der DW eigenartig aus.

    Damit bleiben alle Grenzwerte erhalten und die Maschinisten müssen bei dieser "Sonderproduktion" nicht mehr "komplizierte Eingaben" machen, sondern diese bloß noch akktivieren => Fertig ist die Laube.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.264
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Das mit dem "Sonderbetrieb" und "Verschieben" hatte ich auch angedacht, wollte ich dir aber dann doch nicht zumuten, weil das die Übersicht noch mehr erschwert . Aber so ginge es auch. Dein Anhang ist aber S7, gelle.

    S7: AUF DB10
    S5: A DB10

    S7: L DBW0 (S7 zählt immer DBW 0, 2, 4, 6, ...)
    S5: L DW0 (S5 zählt immer DW 0, 1, 2 , 3, ...)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #9
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Dein Anhang ist aber S7, gelle.
    Genau, das war s7. Ich hatte ja geschrieben, daß ich noch nicht so genau weiß, wie das dann in s5 umgesetzt werden muß.
    S7: AUF DB10
    S5: A DB10

    S7: L DBW0 (S7 zählt immer DBW 0, 2, 4, 6, ...)
    S5: L DW0 (S5 zählt immer DW 0, 1, 2 , 3, ...)
    Jetzt weiß ich es.

    Danke schön.

  11. #10
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    was ist das für ne visu?

    bist du dir 100% sicher das die visu begrenzt?

    du kannst den UKPO in der Visu einstellen, dieser ist aber begrenzt.
    du willst auf 50 aber die visu lässt minimal 60 zu?

    CP523 ist eigentlich zu seriellen kommunikation.
    wenn deine visu tatsächlich da dranhängt, dann werden die db´s in den eproms dieser karten aber dennoch nur für die kommunikationsparameter der schnittstelle dienen.

    glaube also kaum dass du dort irgendwelche begrenzungen findest...

    die werden in der visu direkt an die variablen der visu angebunden sein.
    also sage mir was für eine visu das ist und ich kann dir vielleicht helfen.
    kenne mich mit dem alten lauer zeug aus, und machen panels erlauben es die projektierung aus ihnen herauszuladen.

    ansonsten schreibe doch mal in der sps die variable auf den gewünschten wert mit L und T. was passiert dann mit der anlage bzw. was sagt die visu?

    wenn wir das mit der visu nicht hinbekommen kannste immer noch deinen schalter reinbauen und wenn der aktiv ist werden die werte für UKPU und UKPO fest überschrieben - ob es der visu passt oder nicht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 16:05
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 08:16
  3. HW Config - kann genaue S7-CPU nicht finden
    Von Celera im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 21:00
  4. Visual Studio 2005 Express kann windows.h nicht finden ?!
    Von GobotheHero im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 18:02
  5. WinCC V6 ein Feld, meherer Eingaben?!
    Von Krumnix im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 11:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •