Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Hilfe und Infos für Projektierung einer Steuerung

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Alle zusammen,

    bin neu hier, hab aber schon viel Interessantes in dem Forum hier gefunden. Jetzt zum Thema: Für meine Diplomarbeit plane ich eine Waschanlage auf SPS-Steuerung umzustellen. Hab mich auch schon in das Thema eingelesen, brauche jetzt aber Hilfe und Infos von Profis.

    Angedacht hatte ich ein C7-613 Komplettgerät, da ausreichende Anzahl DI und DO sowie HMI schon integriert.

    Meine Frage ist nun, was brauche ich zum Programmieren noch alles und vor allem, was kostet das. Laptop hab ich, allerdings nur USB Schnittstelle. Gibt es dafür ein Programmierkabel (USB <-> MPI)

    Gibt es von STEP7 eine Studentenversion? Konnte ich auf der Siemens Homepage nix dazu finden.

    Hoffe, das sind keine allzu blöde Fragen.

    Gruß Rec*S
    Zitieren Zitieren Hilfe und Infos für Projektierung einer Steuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rec*S Beitrag anzeigen
    Angedacht hatte ich ein C7-613 Komplettgerät, da ausreichende Anzahl DI und DO sowie HMI schon integriert.

    Meine Frage ist nun, was brauche ich zum Programmieren noch alles und vor allem, was kostet das. Laptop hab ich, allerdings nur USB Schnittstelle. Gibt es dafür ein Programmierkabel (USB <-> MPI)

    Gibt es von STEP7 eine Studentenversion? Konnte ich auf der Siemens Homepage nix dazu finden.
    vorab. mit c7 geräten habe ich noch nie gearbeitet.
    ob ein c7 gerät sinnvoll ist, ist für mich allerdings die frage.
    evtl wäre es sinnvoller cpu und hmi gerät als einzelgeräte zu kaufen.
    wie anspruchsvoll das hmi werden soll, bestimmt mit sicherheit (zumindest sehe ich das so in deinem fall) stark den preis.

    die preise die sich für dich ergeben musst du einfach mal durchrechnen.
    siehe tip ganz unten.

    die version mit den einzelkomponenten wird teurer werden (ohne die kosten der benötigten software). aber das sollte auf keinen fall ein grund sein das c7 gerät, nur wegem dem preis, vorzuziehen. bei einem umbau der vermutlich etliche 1000 euro kosten wird sollte man nicht wirklich auf ein paar 100 euro schauen. die vorzüge der mehrinvestition ergeben sich später (imho) fast immer.

    kosten
    c7-613 ca 900
    cpu 313c ca 770
    op73 ca 250
    op77 ca 320-420
    tp177a ca 490
    winccflex compact ca 200
    s7-standart ca 1600 (die benötigst min. du für das c7-gerät)
    s7-prof ca 2500
    alles katalogpreise.

    link zur c7-613
    c7-613:
    vorteil:
    du benötigst keine zusätzlich software für die projektierung des hmi.
    (wie dies vonstatten geht weiss ich nicht. ist aber mit sicherheit nicht mit den standart hmi-geräten von siemens zu vergleichen die mit protool oder winccflex projektiert werden)

    nachteil:
    du brauchst min. STEP 7 V5.1 ab Service Pack 4
    e/a's sind immer an der stelle, wo auch das panel ist.



    einzelkomponenten:
    vorteil:
    du benötigst keine kaufpflichtige s7-software, da sich die 3xx-cpu's mit s7-lite projektieren lassen (umsonst).
    cpu und panel können an verschiedenen stellen aufgebaut werden.
    panel muss nicht unbedingt von siemens sein.

    nachteil:
    du brauchst ein projektierungstool für das hmi gerät

    es gibt da noch etlich andere vor-/nachteile zu beiden aber ich will da jetzt nicht alles aufführen.

    vom s7 gibt es glaub ich eine 40tage version. aber auch nicht umsonst

    adapter gibts von siemens, deltalogik, mhj und andere.
    such mal nach mpi-adapter und schaue ins forum 'suche/biete' und 'werbung und produktneuheiten'.

    wichtige siemens links

    kleiner tip am rande. schau mal auf meine hp im menü unter datenbanken
    Geändert von volker (02.10.2007 um 20:35 Uhr)
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    Rec*S (05.10.2007)

  4. #3
    Rec*S ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,

    erst mal vielen Dank für deine Antwort!

    Zu dem HMI, laut Handbuch gibt es dafür anscheinend eine Parametrieoberfläche in welcher die Bilder für das HMI gestaltet werden können und dann in DBs abgelegt werden.

    Dass die e/a´s am Panel sind ist egal/gut so, da das Panel eh für das Bedienpersonal ist und daher an den Schaltschrank gehört. Die Kunden bedienen über Außenknopfkästen -> Digitaleingänge.

    Als Anfänger hatte ich gedacht, ist ein Komplettgerät besser, da ich dann schon mal die Abstimmung der Komp. untereinander von der Backe hab und dass Ganze auch noch kompackter ausfällt, was ein sehr wichtiger Punkt in der Aufgabenstellung ist.

    Gruß Rec*S

  5. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    die abstimmung der komponenten sollte das kleineste prob sein solange du siemenskomponenten nimmst (cpu/hmi)

    der platzbedarf der einzelkomponenten ist mit sicherheit nicht viel größer als der, der c7. die 313c ist gerade mal 12cm breit.

    hast du das mal durchkalkuliert?
    solltest du die s7-soft kaufen müssen, wird es mit der c7 teurer.

    wie sieht es eigentlich mit erweiterungen bei einer c7 aus?
    klar, anfangs sagen zwar immer alle da wird niemals was erweitert, aber im endefekt kenne ich das nur so, das die anlage doch immer mal wieder erweitert wird.

    und bilder über die bedienoberfläche ist ja ein wenig übertrieben, wenn man bedenkt das es sich um ein zeilendieplay handelt.
    das erinnert mich an die uralte hacke von siemens. weiss im mom nicht mehr wie die panels hiessen.
    meine meinung: nicht empfehlenswert.

    mein tip: gönn dir die einzelkomponenten und alle werden glücklich werden.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #5
    Rec*S ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Gut, überredet . Von den OP73 und OP77 gibt es sogar Starterpakete, dann kostet z.B. das OP77A mit WinCC flexible 2007 compact und Kabel 475€ netto. Hört sich gar nicht so schlecht an. (http://www.automation.siemens.com/hm...ackages-04.htm)

    Dann kann ich die auch mal einzeln tauschen falls die einer der Betreuer kaputtgespielt haben sollte.

    Wie kompliziert ist es, sich in WinCC einzuarbeiten?

  7. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    hält sich in grenzen

    schau mal hier. modul f4
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    unter umständen könnte ich mir eine s7-200 mit td200 vorstellen, oder eine möller easy mfd, das kommt alles billiger.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  9. #8
    Rec*S ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    An eine S7-200 hatte ich auch schon gedacht. Da später jedoch mehrere Steuerungen (6-12St.) vernetz werden sollen und das Ganze dann auch noch mit einem SMS-Modem versehen werden soll, weiß ich nicht, in wie weit die 200er Landschaft da mitspielt.

  10. #9
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Also gerade wenn es Um Vernetzungen geht und SMS Versand würde ich mal an eine WAGO oder Beckhoff Steuerung denken.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  11. #10
    Rec*S ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hatte mich jetzt schon auf Siemens eingeschossen, da wie geschrieben Anfänger und zu Simatic hatte ich bisher die meisten Unterlagen/Infos/Bücher/... gefunden und auch schon einige Zeit investiert um mich einzuarbeiten.

Ähnliche Themen

  1. Mehrere TCU an einer PCU50 + HT8 an einer Steuerung
    Von drsnuggles im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 13:22
  2. Problem mit Projektierung einer VIPA-SPS
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 04:41
  3. Programmierung von einer Steuerung
    Von Cosmoffm im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 07:32
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 19:00
  5. Ich suche Infos zu einer Wägezelle.
    Von Tigerkroete im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 13:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •