Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Kommunikation mit zwei S7 200 im PPi-Netz

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich hoffe hier kann mir wer weiter helfen!
    Ich habe zwei S7 200 über ein PPI Netz mit zwei Master vernetzt.
    Wie funktioniert das, daß die zwei mittels eines programmes miteinander kommunizieren? Ein kleines Testprogramm würde mir sehr helfen um das alles zu verstehen.
    Ich bedanke mich schon mal in voraus.

    MFG
    benz_de
    Zitieren Zitieren Kommunikation mit zwei S7 200 im PPi-Netz  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo
    Da gibts viele Arten der S7-Kommunikation die wiederum vom Netzaufbau abhängig sind. Beispiele der Datenübertragung stehen in den Siemens Tipps und Tricks. Ob ein Master/ Master "Netzwerk" nur mit 200-ern möglich ist würde ich erstmal anzweifeln - wenn aber sowieso nur zwei SPSsen verbunden sind ist das der Mechanik jedoch weitgehend egal. Wenn du über NETW/ NETR Telegramme überträgst (das ist 'ne Art Unterart der Globaldaten Kommunikation) gehts e.g. nach dem Prinzip:

    Schaltende SPS: // also die wo der Motor dranhängt

    U MW 20
    = AW 20

    Eingabe SPS //die mit dem "Schalter"

    U EW 22
    = MW 22
    NETW MW 22
    Das sollte natürlich der S7-200 AWL angeglichen und mit passenden Bytes versehen sein. Die Konfiguration "wohin" das MW 22 geschrieben wird erledigt z.Bsp. der Assistent in MicroWin. Oder aber du musst die empfangene SPS so hinkonfigurieren das diese MW 20 überschreibt (NETR) und die sendende SPS eben an die PPI-Adresse der Empfangsstation die Daten verpackt. Wenns richtig aufgebaut ist hat man damit nichts zu tun - sagt zumindest die Hilfe dazu ... und so wars glaub ich auch.
    mfg
    tobias

  3. #3
    benz_de ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke dir erst mal für deine Bemühungen. Ich werde es mal ausprobieren.

  4. #4
    benz_de ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Leider funktioniert das so nicht.
    Über weitere Hilfen oder Tips wäre ich sehr dankbar.

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo
    "Irgendwo" habe ich den Aufbau meines Test_Netzes aus einigen 216, 214, 'ner 226 und mehreren 31x notiert. Da mittlerweile alles über (PC) TS Adapter vernippelt - wobei auch die Adressenzuordnung der 200-er in STEP7 konfiguriert wird - und es schon lange her ist kann ich jetzt nicht 100%-ig sagen ob die reine 200-er Kommunikation noch vorhanden ist.

    Ich suche das mal raus; was aber gute 2 Tage dauern kann da etwas ausserhalb.

    Deswegen beschreibe ich mal stichwörtlich in Etwa wie ichs anfing (da auch ewig gesucht). Ich nahm 'ne 214 und 216, die über ProfibusStecker/ (Klingeldraht) verbunden sind. (Eigentlich reicht PIN 3 an PIN 3 und 8 an . In den Tipps und Tricks gabs ein Beispiel - dieses lief allerdings nur mit den 21x wie abgedruckt !!!
    Die Konfiguration der Schnittstelle muss an die wirkliche Geschwindigkeit angepasst werden !, die nicht identisch mit eingestellter Programmiergeschwindigkeit des PPI Kabels sein muss. Bei den 21x sinds max.19200Bd bei den 22x 187,5kBd. Mit den Sondermerkern lässt sichs auch zur Laufzeit konfigurieren - am Anfang reichen aber die festen Werte der Grundeinstellung (SystemDatenBaustein). Beiden SPSsen müssen unterschiedliche MPI/PPI Adressen zugewiesen sein.
    Jede CPU lässt sich damit sowohl vom PG als auch anderen CPUs über den selben Kabelbaum ansprechen.
    Der einfachste Weg war das Merker(Variablen)Wort/byte - welches überschrieben oder abgefragt wird. Wichtig ist die zu allen CPUs passende Geschwindigkeit der PPI Verbindung.
    (KGV:= KleinstesGemeinsamesVielfaches).
    Mit etwas Geduld lässt sichs lösen -
    Gruss FreePort

  6. #6
    benz_de ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke ihnen für ihre Bemühungen.
    Ich habe die 2 SPSens so verbunden wie sie es gesagt hatten, so schien mir das auch am logischsten. Die Baudraten stimmen überein und die Adressen sind auch zugewiesen.
    Ich bin gespannt auf ihre Antwort.
    DANKE!

  7. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo
    Ich habs eben hier noch mal nachgebaut:
    Das PPI Kabel ist gejumpert auf:= 010000 (9600Bd - alles andere 0);
    MicroWin:= 3.1 SPK2;
    CPU:= 2 x CPU214 Rel:214 01.11; ADr:= 4 &
    Einstellung der Kom:= COM1; PPI_Kabel_Adresse 0; MultiMasterNetzwerk _NICHT_ angehakt !!! Netzbezogene_Bd:= 9600Bd;
    SystemDatenbaustein Bd:= Port0/ 9600;
    //======================================================

    In CPU2_ADR.3 steht nur:= //empfangende Station
    LD MB22
    = AB0
    //======================================================
    In CPU1_Adr.4 ists ein ElTako:= //SENDE_Station (NETW)
    LD E0.0
    EU
    LPS //erstellt in KOP
    UN A0.0
    S M0.0, 1
    LPP // --dto --
    U A0.0
    R M0.0, 1

    NETWORK 2
    LD SM0.0
    MOVB MB0, AB0
    Beide CPUs verkabelt und zur Sicherheit stellte ich die Uhrzeit noch auf 'wie PC'.

    Was noch fehlt ist die Konfiguration der Schnittstellen. Diese übernimmt neuerdings wohl ein Assistent in MicroWin - oder in Step7 die NetzConfig. Von "Hand" sieht die SparConfig so aus:=
    Alles sendende CPU bei NETW:=
    Network 3
    LD SM0.1 //erster Zyklus
    MOVB 2, SMB30 //setzt PPI Kommunikation
    Network 4
    LD SM0.0
    MOVB 3, VB21 // 3:= Adresse Empfangs_CPU nach TBL_NETW
    MOVD &MB22, VD22 // &MB22:= Ad. MB22 (=A0.0) in CPU_3
    MOVB 1, VB26 // 1:= Länge der Daten; hier 1BYTE (MB22)
    MOVB AB0, VB27 // zu sendende Daten - hier AB

    NETWORK 6
    LD SM0.0
    NETW VB20, 0 // das wird im Bsp jeden Zyklus verschickt; //real würde ich natürlich nur auf Änderungen //reagieren. :P
    Wenn an PPI_4 der Port A0.0 umgeschaltet wird geht PPI_3 mit. So läufts hier. (Hab ich nur vom Zettel abgeschrieben - sollten da jetzt Druckfehler drin sein kannste auch den Abdruck aus den CPUs haben).
    mfg, tobias (FreePort:= hatte mich anfangs falsch eingeloggt, oder ging nicht)

  8. #8
    benz_de ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erst mal danke ich dir Tobiasfür deine Hilfe.
    Die Ansätze hatte ich auch schon aber jetzt ist mir einiges klarer geworden. Ich werde es gleich mal ausprobieren ob es funktioniert.
    DANKE

  9. #9
    benz_de ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2003
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobias.

    Ich habe leider ein Problem mit den 2 ertsten Zeilen

    LD MB, 22
    = AB, 0

    Der zeigt mir an, das was mit der Eingabe nicht stimmt.
    Was hat das mit dem MB22 auf sich?

  10. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    ...tja das issn (Schreib)Fehler.
    Ich nahm hier zuerst nur A0.0 und M22.0.
    Dann gehts mit:
    LD M22.0
    = A 0.0 // "=" BitOper.
    Byteweises = gibts nicht,
    Muss im Byte also heissen:
    LD SM0.0
    MOVB MB22, AB0

    Ich schreibs immer in Step7 Synthax Steno - da rutscht solches durch. Der SM0.0 (//Immer_AN) muss im KOP vorangestellt werden, da MicroWin vor jeder Box einen Kontakt erwartet.

    Mehr steht nicht in der CPU mit Adresse 3 (ich hatte hier ADR 4 mit EL_Takko & Adresse 3) - das nur weil die "3" im oberem Zettel verschwand. (steht nur 4& nix ).
    mfg, tobias

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation zwischen zwei S7-200 CPUs
    Von defacto im Forum Simatic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 00:29
  2. Kommunikation zwischen zwei CPU´s
    Von Masticore666 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 10:30
  3. Kommunikation zwei S7-300 über ETH
    Von Sirus im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 23:17
  4. Kommunikation zwischen zwei LOGO! mit AS-I Bus
    Von margral2 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 16:27
  5. Kommunikation zwischen zwei CPU's
    Von Bernd27 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2005, 20:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •