Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: BITTE um HILFE

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen, habe eine cpu315-2dp mit ner 258memory card. Habe nun folgendes Problem:

    Da ich ein ziemlich grossen programm ablauf habe und leider nicht wirklich so auf die merkerbereiche geachtet habe, ja ich weis sollte man eigentlich schon beachten, aber jetzt ist es leider zu spät!!! Ziemlich oft stromausfälle die auch mal 2 bis 3 tage dauern können und die usv leider nur ca 1 tag hält kommt es ziemlich oft vor das mir im mitten ablauf der saft ausgeht und natürlich alle merker null sind wenn der strom wieder kommt.

    Da, wie ich schon geschrieben hab, die merker bereiche ziemlich verschieden sind und ich bei der cpu nicht alle auf remanent stellen will,
    hätte ich nun ne frage ob ihr eine idee hättet wie ich das lösen könnte ohne das ich das ganze programm umwürfeln muss.?!

    Wäre sehr sehr dankbar über einige vorschläge da es ziemlich wichtig wäre.!!

    DANKE im vorraus
    Mike
    Zitieren Zitieren BITTE um HILFE  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    find ich zwar sehr merkwürdig, wenn eine anlage mehrere tage ohne spannung ist aber......

    du könntest das z.b. so lösen
    alle merker in db's retten/wiederherstellen

    ob1:
    netzwerk 1
    CALL SFC 20
    SRCBLK :=P#DB10.DBX0.0 BYTE 255
    RET_VAL:=#retval
    DSTBLK :=P#M 0.0 BYTE 255

    ...
    ...

    netzwerk: letztes
    CALL SFC 20
    SRCBLK :=P#M 0.0 BYTE 255
    RET_VAL:=#retval
    DSTBLK :=P#DB10.DBX0.0 BYTE 255
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Volker,
    da die anlage in einem fernen land steht und die es nicht so haben mit dem strom, ist das leider so sonst wäre das eh alles kein problem gewesen und es hat mich leider auch keiner darauf aufmeksam gemacht als ich das prog zuhause vorbereitet haben wo es immer strom giebt denkt man auf so was leider auch nicht.

    So wie ich dich verstanden habe eröffne ich am anfang des jeweilligen ob oder fc...... einen DB meiner wahl und speichere dann die merker in jeweiligen db oder? Da muss ich aber ein ganzes merkerbyte nehmen oder kann ich auch einzelne nehmen zb. m0.0 m1.7 m30.3 usw????

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    oder das ganze "hardware-seitig" lösen und die USV vergrößern.

    Kannst du nicht einfach die 24V für die CPU über eine 100Ah-Batterie führen?
    Das sollte ein paar Tage (für die CPU!!) reichen



    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    du kannst natürlich auch alle einzeln retten/wiederherstellen. aber warum nicht direkt alle?
    für dein prog ändert sich dadurch absolut nichts.
    es sei denn du hast merker, die beim neustart unbedingt auf 0 stehen sollen.

    das kannst du dann aber im ob100 proggen.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Hallo,

    oder das ganze "hardware-seitig" lösen und die USV vergrößern.

    Kannst du nicht einfach die 24V für die CPU über eine 100Ah-Batterie führen?
    Das sollte ein paar Tage (für die CPU!!) reichen



    MfG

    Das wäre natürlich die beste lösung und so wie ich mir das vorstellen kann auch die einfachste wenn ich so ein "kauderwelsch" in meinen programm habe!!! Aber würde mich trozdem interresieren was ich programm technisch da machen könnte, denn ich weis leider nicht wann ich in diesem "kaff" ne battery bekommen würde!!

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    du kannst natürlich auch alle einzeln retten/wiederherstellen. aber warum nicht direkt alle?
    für dein prog ändert sich dadurch absolut nichts.
    es sei denn du hast merker, die beim neustart unbedingt auf 0 stehen sollen.

    das kannst du dann aber im ob100 proggen.
    Ja das problem ist das einige viele beim neustart null sein müssen,
    und da ist´s auch wieder so, mal ein paar aus dem 0byte, 73byte, 12byte usw sonst könnte ich einfach alle remanent machen und einfach in die bytes was null sein müssen im ob100 null laden oder??
    zb:
    OB100:
    L 0
    T mw23
    T mw12
    ........
    ........

    und wenn ich das jetzt mit deinem vorschlag von vorhin machen würde, dann müsste ich nicht die merker sondern den DB wert null stellen oder wenn ich das richtig verstehe!!!

  8. #8
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Entweder in die DB-Bytes oder du schreibst die Nullen nach dem 1. Aufruf des SFC20 in deine Merker und fertig. Dazu setzt du im OB100 einen Hilfsfmerker, der dann den Transfer im OB1, nach Aufruf des SFC20 auslöst. Den Hilfsmerker setzt du am Ende des OB1 wieder zurück.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    habe das beispiel von volker getestet das würde dem entsprechen das ich benötige. Habe nur folgendes problem:

    mit dem: CALL SFC 20
    SRCBLK :=P#M 160.0 BYTE 40
    RET_VAL:=#ret_val_db201
    DSTBLK :=DB201.DBB0

    komme ich nicht ganz klar, so wie ich das verstehe nimmt er mir ab m160, 40byte´s!! So aber beim speicher db201.dbb0 habe ich laut dem befehl ja nur ein byte angegeben oder?!?! Habe es auch getestet und er beschreibt mir im db201 auch nur das erste byte.
    Wie sage ich ihn jetzt aber das er dort, also im db201 auch 40bytes nimmt??
    Oder geht das nur mit merker bytes?? meine den aufruf: "P#M 160.0 Byte 40"geht, aber "P#DB201.DBB0 Byte 40" geht nicht!!

    mfg mike

  10. #10
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok so gehts:Beschreiben

    CALL "BLKMOV"
    SRCBLK :=P#M 52.0 BYTE 3
    RET_VAL:=MW400
    DSTBLK :=P#DB200.DBX0.0 BYTE 3

    Lesen:

    CALL "BLKMOV"
    SRCBLK :=P#DB200.DBX0.0 BYTE 3
    RET_VAL:=MW400
    DSTBLK :=P#M 52.0 BYTE 3


    Den beschreiben mach ich in einem FC da ich mehrere MB in verschiedenen bereichen habe, das lesen füre ich dan im ob100 durch.


    Könnte ich das so lösen oder denkt ihr eher nicht?!?!

    mfg mike
    Geändert von mike1976 (22.10.2007 um 10:54 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Bitte um hilfe
    Von Robofreak im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 12:19
  2. Bitte um Hilfe
    Von SirDaniel86 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 12:00
  3. bitte um Hilfe
    Von choppertriker im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 22:00
  4. Bitte um Hilfe
    Von michaelg im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 11:49
  5. Hilfe, bitte 315-2DP
    Von Mike Anderson im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.11.2004, 15:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •