Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: PID-Regler mit FB58, Regelt nicht richtig :-(

  1. #11
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ja es geht schon um siemens 315-2dp mit analogen ausgängen, wie schon gesagt die ist- und soll-werte bekomme ich über den bus. 1byte wird genommen, auflösung 0,5grad schritte. diese werte werden normiert für 10grand bis 30grad um eine möglichst vernünftige regelung zu bekommen. parammeter habe ich glaube ich keine extra eingestellt.
    der fb58 wir nur ein einziges mal aufgerufen im ob35 alle 100ms, was für ein ventil verwendet wird kann ich noch nicht sagen habe es noch nicht gesehen hat halt 0..10v.
    habe z.z. keine zugriff auf das projekt, ist beim kumpel auf dem laptop und ich habe vergessen es mir mitzunehmen bekomme es erst morgen abend per mail.
    ich denke man sollte es mal mit dem fb41 versuchen wenn dieser etwas einfacher ist.
    Geändert von Johannes F (22.10.2007 um 21:07 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Genau, nimm den FB41 und davon erstmal den P-Regler (Man an kann anderen Teile am Bausteinausgang abwählen). Deine Strecke hat genügend I-Anteile schon drin.
    Wenn's dann sich als nicht komfortabel genug herausstellt, kannst du ja die anderen Sachen noch mit einbauen (I und/oder D-Anteil, Störgrösse aufschalten)

    Viel Erfolg und bericht mal kurz wie's war, ne S7 in ner Haussteuerung ist auch nicht so alltäglich.
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  4. #13
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Also wenn es um eine Fußbodenheizung in einem Gebäude geht: vergiss den PID-Regler.

    Wenn zu kalt, machs Ventil auf, wenn zu warm schließ es wieder, das Ganze mit einer kleinen Hysterese und alles wird gut.
    Das funktioniert, weil die Heizung sehr, sehr träge arbeitet und die Differenz zwischen Vorlauftemperatur und Sollwert bei Fußbodenheizungen eh gering ist.

    100ms Abtastzeit sind ebenfalls Overkill - der Bereich 5-10min wäre angebrachter. Mach doch mal einen Test: Raumtemperatur messen, wenn über längeren Zeitraum konstant, dann mach das Ventil voll auf. Wenn der Ausgleichszustnd eingetreten ist (Temp. bleibt längere Zeit wieder konstant), schau Dir an wie lange das gedauert hat. Teile die Zeit von 0 auf 95% durch 10-20 und Du hast eine brauchbare Abtastzeit für die Regelung.

    Viel Spaß!
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PeterEF für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  6. #14
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    hatte ähnliches problem mit fb58 am anfang.

    du musst dir vorerst mal gedanken über proportionalbeiwert und integrationszeit machen, das andere lässt du alles mal weg.

    soweit ich das richtig verstanden habe willst du mit einem raumtemperaturfühler den istwert erfassen.

    wie lang soll den das einschwingen auf den sollwert dauern? eine stunde?

    auf jeden fall solltest du mal mit einem sehr kleinen proportionalwert anfangen.
    wenn du zuviel proportionierst pfeiffst du über das ziel hinaus.

    demenstprechend lange soll auch die integrationszeit sein

    vergiss nicht: dein system funtkioniert sehr träge, versuch also nicht zu scharfe parameter zu fahren.

    beispiel wie es bei dir sein könnte:

    P 5
    I 1200s

    wenn du so mal die regelung hinbekommst, so dass sie schön einschwingt aber vielleicht kleine schwankungen aufweist, hast du es mal fürs erste geschafft.

    der rest ist fein-tuning wie zb der D anteil

    grüsse

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu funkdoc für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  8. #15
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    habe jetzt das ganze mal mit dem fb41 simuliert und muss sagen der funktioniert auf den ersten blick wesentlich besser. kann ihn leider noch nicht live testen da das haus noch nicht fertig ist.
    habe mir auch schon gedanken gemacht das so ein regler eher etwas für einen wasserstand oder eine schnelle temp. regelung ist. wie peterEF schon sagte, ist die raumtemp. ein sehr träges medium.
    hat jemand schon mal erfahrungen mit einer solchen regelung eines trägen mediums gemacht? ich möchte nicht unnötig zeit in diese regelung investieren wenn man von vorneherein sagen kann das dieser regler der falsche für eine fußbodenheizung ist.

  9. #16
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    776
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Johannes F Beitrag anzeigen
    hat jemand schon mal erfahrungen mit einer solchen regelung eines trägen mediums gemacht? ich möchte nicht unnötig zeit in diese regelung investieren wenn man von vorneherein sagen kann das dieser regler der falsche für eine fußbodenheizung ist.
    Ich hab den Regler schon benutzt für eine Regelung der Kerntemperatur eines Hochhauses. Das ist eine extrem träge Sache. War damit kein Problem.

    Wobei ich immernoch der Meinung bin. Siemens hat nix in der Haustechnik zu suchen.

    mfG René

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  11. #17
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Hallo Johannes,

    die Parameter, die funkdoc angegeben hat, sehen schon mal ganz gut aus. Den D-Anteil brauchst du jedoch nicht bei deiner Temperaturregelung. Worauf unbedingt noch zu achten wäre, ist eine Vorlauftemperaturbegrenzung, falls dies nicht schon anderweilig sichergestellt ist. Noch besser wäre eine Kaskadenregelung Raumtemperatur-Vorlauftemperatur.


    @vollmi
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    ..Wobei ich immernoch der Meinung bin. Siemens hat nix in der Haustechnik zu suchen. ..
    Warum nicht?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  13. #18
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    776
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    @vollmi
    Warum nicht?
    Ich find einfach Siemens völlig übertrieben für solche Anwendungen.
    Es gibt viele andere Systeme die einfacher, schneller speziell für solche Anwedungen zu programmieren sind.
    Den Bruchteil des Siemenspreises kosten.
    Und weniger Möglichkeiten für Programmierfehler bieten.

    Allerdings bin ich nicht ganz Vorurteilsfrei was Siemens angeht, muss ich zugeben

    Ich sehe Siemens halt eher in Maschinensteuerungen und Sicherheitssystemen wie Verkehrssteuerungen.
    HLK ist nicht grade die Stärke irgendeiner Siemens Bibliothek.

    mfG René

  14. #19
    Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    95
    Danke
    8
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Also wenn es um eine Fußbodenheizung in einem Gebäude geht: vergiss den PID-Regler.

    Wenn zu kalt, machs Ventil auf, wenn zu warm schließ es wieder, das Ganze mit einer kleinen Hysterese und alles wird gut.
    Das funktioniert, weil die Heizung sehr, sehr träge arbeitet und die Differenz zwischen Vorlauftemperatur und Sollwert bei Fußbodenheizungen eh gering ist.

    100ms Abtastzeit sind ebenfalls Overkill - der Bereich 5-10min wäre angebrachter. Mach doch mal einen Test: Raumtemperatur messen, wenn über längeren Zeitraum konstant, dann mach das Ventil voll auf. Wenn der Ausgleichszustnd eingetreten ist (Temp. bleibt längere Zeit wieder konstant), schau Dir an wie lange das gedauert hat. Teile die Zeit von 0 auf 95% durch 10-20 und Du hast eine brauchbare Abtastzeit für die Regelung.

    Viel Spaß!
    Das mit den Hysteresen ist bei der FBH glaube ich blöd, da man den Sicherheitstemperaturbegrenzer nicht vergessen sollte. Der kann dir dann im obersten Drittel die Pumpe abschalten, wenn der Sprung zu schnell von statten geht. Der Sprung ist ja nicht immer gleich.

    Also zum Regeln der Vorlauftemperatur würde ich schon auf den FB41 bauen.
    Heist ja Regelung und nicht STEUERUNG.

    Bei der Raumregelung trifft das mit der langen Abtastzeit sicher zu.
    Kannst ja dann die berechnete VT minus Raumreglerfaktor als Sollwert für den FB41 verwenden.

    So long ...

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu mr__mines für den nützlichen Beitrag:

    Johannes F (23.10.2007)

  16. #20
    Avatar von Johannes F
    Johannes F ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    232
    Danke
    74
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @all: danke euch schon mal für die vielen guten tipp's, ich denke mitte nächsten monat kann ich diese regelung mal richtig live testen. vermutlich werden dann noch einige fragen aufkommen.

    um nicht unnötig unter diesem titel zu posten habe ich ein neues eröffnet mit Siemens in der Haustechnik
    danke

Ähnliche Themen

  1. FB58 Regler
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 18:10
  2. Mein Regler regelt nicht
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 08:47
  3. FB58 /Temperatur Regler
    Von kiestumpe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 13:21
  4. Pulsausgang am PID-Regler FB58
    Von Lars Bizare im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 09:15
  5. FB58 PID-Regler Frage
    Von Lazarus™ im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 22:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •