Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Ausgangsleistung der SPS Simatic S7 224

  1. #1
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    kann man Rolladenmotoren direkt an die Digitalen Ausgänge anschließen?
    Max. Leistungsaufnahme der Rolladen 180 Watt.
    Jedoch weiss ich die kurzfristige Stromaufnahme beim Einschalten nicht!

    Kann mir da jemand Auskunft geben?

    Für jede Antwort bedanke ich mich bereits im Voraus!

    mfg

    Biggoa
    Zitieren Zitieren Ausgangsleistung der SPS Simatic S7 224  

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Da brauchst du wohl ein Koppelrelais und ein entsprechendes Netzteil.
    Die Ausgänge lassen sich zur Leistungserhöhung zwar parallelschalten
    aber pro Ausgang max 750mA und nur für ohmsche Lasten und nicht für induktive Lasten (zisch/abrauch...).
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  3. #3
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    die 200er mit relais können das ab.steht auf der cpu zb ac/dc/rly
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    478
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Nimm trotzdem Koppelrelais. Kosten nicht die Welt.

  5. #5
    Biggoa ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    es steht folgendes drauf:
    ac/ac/rly

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    also, wenn die Rolladenmotoren auch AC, 230V, dann würd ich sagen, geht. Aber die Relais halten nicht ewig - je nach Schalthäufigkeit. Wenn 2x pro Tag, geht das aber wohl zehn Jahre gut.

  7. #7
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo Biggoa,

    da hast du aber eine sehr betagte S7-200 CPU. CPU212 oder 214.

    AC/AC/Rel bedeutet:
    AC- Stromversorgung
    AC - Eingänge
    Rel - Relaisausgänge

    Aber wie schon vorher erwähnt die Rel. haben eine garantierte Schalthäufigkeit. Üblicherweise bei Nennstrom 100.000 Schaltspiele.

    Du hast aber eine induktive Last, was bei gleicher Schalthäufigkeit nur geringere Lasten zulässt. (Siehe Handbuch tschechische Daten)

    Ich häng dier mal den Link für die Doku der 21x CPU's ran:

    http://support.automation.siemens.co...iew/de/1109154

    Wie auch immer. Relais schalten eben nur ein paaaaaaar mal. Koppelrelais sind zwar schneller gewechselt, aber du hast immer noch Relais in der CPU die den Geist nach x Schaltspielen aufgeben.

    Ich würde eine CPU mit Transistorausgängen verwenden und dann Kopelrelais nachschalten. Dann brauchst nach Jahren auch nicht die CPU tauschen (die es dann wahrscheinlich nicht mehr geben wird [Murphy's Gesetze beachten]) sondern nur die Koppelrelais. Im schlimmsten Fall sind die nicht mehr erhältlich aber du kannst dann eben andere verwenden.

    Gruss Helmut

  8. #8
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    14
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo alle miteinander!

    Ich stehe gerade vor einen ähnlichen Problem: Meine erste S7-200 soll über ein paar Magnetventile eine Anlage steuern. Die Magnetventile haben im allgemeinen ja 1-3 W bei 24VDC.
    Im Datenblatt steht nur die Lampenlast, also ohmisch. So ein Ventil sollte ja ein ziemlich induktiver Verbraucher sein und dementsprechend wenig Einschaltstrom haben.
    Also was tun? Eigene Freilaufdioden? Oder müssen Koppelrelais sein?


    Gruß
    Woeba

  9. #9
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Deine erste S7-200: Relais oder Transistorausgang?

  10. #10
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    14
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hehe...das hätte ich wirklich sagen sollen. Soll eine S7-200 CPU 222 DC/DC/DC werden. Ist Vorgabe vom Kunden. Ventile suche ich gerade raus, aber vorgesteuerte Ventile ziehen anscheinend so 1-3 Watt.

    P.S.: Was eine fixe Antwort

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 21:59
  2. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels in Dresden
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 10:13
  3. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels 26.03 - 27.03
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 08:27
  4. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels 01.03 - 02.03
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 09:47
  5. Simatic NET: Start >Simatic > SIMATIC NET > COML S7
    Von plc_tippser im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 18:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •