Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Analoge Eingänge auswerte

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Nachdem ich mich schon einigermaßen in die SPS-Programmierung eingearbeitet habe, stehe ich nun vor einem neuen Problem. Wie werte ich analoge Eingänge aus? Alles was ich an Lektüre und Schulungsmaterial zur Verfügung habe, befasst sich immer nur mit digitalen Werten.
    Ich habe einen Windgeschwindigkeitsmesser, der mir Spannungen von 0 bis 5V ausgibt. Wie kann ich diese Werte jetzt abgreifen, um sie anschließend in einem SCL-Programm verwenden zu können??

    Bin für jeden Hinweis dankbar...

    Grüße
    Amateur
    Zitieren Zitieren Analoge Eingänge auswerte  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... möglicherweise habe ich die Frage nicht richtig verstanden , aber :
    Code:
    INT_Variable := WORD_TO_INT (PEW  256]) ;
    das entspricht im Step 7 den Befehlen :
    Code:
    L PEW 256
    T #INT_Variable
    ...

  3. #3
    amateur ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort!
    Was sagt mir denn "PEW 256"? Ist das der Ablageort des Wertes meines Analogeingangs?
    Das würde also heißen, dass wenn es absolut windstill ist, dort der Wert 0 drinstehen müsste, oder? (nur damit ich auch verstehe, was da passiert...)

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Na ja, Larry ist stillschweigend davon ausgegangen, daß du die entsprechende Hardware installiert hast. Welche SPS setzt du ein, hast du schon eine Analogeingangs-Baugruppe oder hat die SPS einen Analogeingang OnBoard? Wie hast du für diese analogen Eingänge die Hardwarekonfiguration eingestellt?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Hallo amateur,

    wenn Du Unterlagen suchts, schau dir mal die Unterlage B2 an
    http://www.automation.siemens.com/fe...own_module.htm

    Nach der Konfiguration in der Hardware hast Du ein Eingangswort wie die Werte stehen, die können z.b. mit fertigen Bausteinen oder von Hand scaliert werden, so das D direkt m/s rausbekommst.

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Na ja, Larry ist stillschweigend davon ausgegangen, daß du die entsprechende Hardware installiert hast. Welche SPS setzt du ein, hast du schon eine Analogeingangs-Baugruppe oder hat die SPS einen Analogeingang OnBoard? Wie hast du für diese analogen Eingänge die Hardwarekonfiguration eingestellt?
    Danke Ralle,
    genau so hatte ich das verstanden.

    @amateur:
    Hast du denn schon mal einen Blick in die Hardware-Konfiguration geworfen ? Hast du dich damit schon beschäftigt ?

  7. #7
    amateur ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Antworten! Hab mich natürlich schon mit der Hardwarekonfiguration befasst. Ich denke mal, dass ich hier schon gute Hinweise erhalten habe und versuche, mich da jetzt erst mal selbst durchwühlen.
    Wenn ich nicht weiter komme, weiß ich ja an wen ich mich wenden muss


    Gruß
    Amateur

  8. #8
    amateur ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Also jetzt hab ich doch noch mal ein Problem. Ich bekomme jetzt meine Signale eingelesen, die Werte springen auch schön hin und her. Wo wir auch schon bei meinem Problem sind: die Werte.

    Ich hab den Wert folgendermaßen eingelesen:

    intWindrichtstaerke := WORD_TO_INT(PEW [258]);

    Danach hab ich den Wert, von INT nach DINT und anschließend nach REAL umgewandelt. Nun kann ich aber mit den Werten nicht so viel anfangen.
    Wie erreiche ich, daß entsprechend der Spannungsmessung, nur Werte von 0 bis 5V ausgegeben werden?

    Zu meiner Hardwarekonfiguration:
    CPU 315-2 DP,
    Analoge Eingangsbaugruppe 8x12Bit auf Steckplatz 4 (6ES7 331-7KF02-0AB0),
    Eingang 2-3, Meßart U, Meßbereich +/- 5V

    bin für jeden Tip dankbar!

    Gruß
    Amateur

  9. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Enweder du normierst das indem du selbst umrechnest oder du benutzt den Siemens-Baustein dazu, was sich ja anbietet, da du auch eine Siemensbaugruppe hast. Du benötigst dazu den FC105 (Scale) aus der Standard Library/TI-S7 Converting Blocks. In der Hilfe zum FC105 kannst du auch sehen, was in dem Baustein genau vor sich geht.

    PS: Nur zur Erläuterung: Eine Siemens-Analogbaugruppe gibt bei maximalem Analogwert (bei dir 5V) 27648 aus.
    Geändert von Ralle (01.11.2007 um 08:59 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #10
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nimm Dir mal das Handbuch S7_300_rhb_d zur Hand, die Baugruppendaten, da steht genau wie das augelöst wird.

    bei 100% Eingang also 5V kommt am Word eine 27648 raus, die entsprechen dann deinen +5V
    27648/5529,6=5.0

Ähnliche Themen

  1. Analoge Modbus Eingänge blinken
    Von matthias_1982 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 04:29
  2. Analoge Eingänge mitschneiden exportieren
    Von 00schneider im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 18:36
  3. Analoge Eingänge
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2006, 23:53
  4. LOGO Analoge eingänge
    Von giotis im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 23:07
  5. analoge eingänge LOGO
    Von giotis im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 18:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •