Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Wie 2 Feste Stoffe gleichmäßig mischen?

  1. #11
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Prox Beitrag anzeigen
    Es soll lediglich die 300kg-Menge gleichmäßig zu den 5000kg aufgegeben werden.
    Also nur den Rüttler der 300kg-Rinne mit FU beeinflussen.
    Hallo Prox,
    das würde meines Erachtens nur dann halbwegs funktionieren, wenn du den Austrag des 5000 kg-Bandes pro Zeiteinheit erfassen kannst und dann das andere Band im Verhältnis beschleunigst oder abbremst. Trotz alledem müßtest du wissen, wie groß der Austrag pro Zeiteinheit des 300 kg-Bandes bei max. Ansteuerung des Reglers ist, damit du sinnvoll manipulieren kannst. Vielleicht ist diese Größe sogar die wichtigere, da sie im Verhältnis zu der anderen Komponente in der Verwiegung ja zu vernachlässigen wäre.

    Du erhälst doch das Real-Gewicht der Massen im Mixer als Wert in die SPS ?

  2. #12
    Prox ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    Hi,
    also noch mal ich gehe davon aus das du eine Entleerung der Waagen auf die Rüttelrinnen hast also würde ich zuerst 500 kg von Stoff 1 auf die laufende Rüttelrinne auf das Zuführband und direkt in den Mischer geben dann eine Zeit damit die 500 kg auch im Mischer sind. Wenn die Zeit abgelaufen ist dann z.B. 50 kg von Stoff 2 drauf usw. Zeit für entleeren und mischen.
    Du musst natürlich überprüfen wie die Mischergebnisse sind. Wenn es schneller gehen muss halt gleichzeitig laufen lassen.
    Oder ist deine Rüttelrinne die Waage?
    Dann ist es ja auch nicht so machbar!

    HDD
    Die Rinne hängt mit an der Waage. (Bei Beiden!)
    Als Füllzeit sind 5min vorgegeben, bei trockenem Material gehts etwas schneller.

    mfg Prox

  3. #13
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Na dann würde ich Gewichtsabhänigig takten oder eine Regelung wobei ich die Erfahrung gemacht habe das die Rinnen eine gewisse geschwindigkeit brauchen um zu funktionieren.
    Hast ja bestimmt unter der waage noch eine klappe die dann auf die Rinne führt. Die würde ich also dosierklappe nutzen.


    HDD

  4. #14
    Prox ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gecht
    ... Ums Tackten wirst du nicht rumkommen.
    - hast Recht, aber mit dem FU kann ich zum Ende voll aufdrehen (100%), damit die Rinne besser leer wird
    - hatte den Rüttler auch schon mal niedriger eingestellt, aber zu viele Anbackungen

    Zitat Zitat von PeterEF Beitrag anzeigen
    Was Du suchst ist eine Verhältnisregelung.

    Vorschlag: PI-Regler
    -Sollwert des Reglers ist die Gewichtsabnahme des 1.Behälters pro Zeiteinheit ( z.B. g/min) geteilt durch das Verhältnis 5000/300 ~ 16,67
    -Istwert ist die Gewichtsabnahme des 2.Behälters in gleicher Skalierung wie beim 1.
    -Stellgröße ist 0..100% Vorgabe für die Dosierrinne

    Nun mußt Du nur in regelmäßigen Abständen (z.B. über OB35) die Gewichtsabnahme erfassen: (altes Gewicht - aktuelles Gewicht) / Zeit, damit den Regler füttern und dann die Stellgröße skalieren und an den FU weiterleiten.
    Die oben erwähnten Einwände wegen einer minimalen Stellgröße müssen natürlich auch berücksichtigt werden, aber aus meiner Erfahrung backt das feuchte Zeug gern mal an, wenn die Rinne zu langsam wird - wenn Du bei Unterschreitung eines Minimums einfach NULL ausgibts, korrigiert das der Regler in den nächsten Schritten, schon hast Du eine Art Taktung.
    Schreib mal, wenns funktioniert
    Das hört sich schon mal sehr interessant an.

    Die SM332 hab ich bestellt, Morgen bestelle ich den FU (OMRON V1000), wenn der da ist (1-2 Wochen) noch ein passendes Gehäuse und dann ...
    Das übelste ist, das der Prozeß alle 45min stattfindet, 7 Tage die Woche.
    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, da habe ich sicher noch die eine oder andere Frage....

    Ich lese alle Beiträge, also wenn jemand noch einen Tip hat, immer her damit. Danke allen, die bisher geantwortet haben.

    Hatte garnicht gedacht, das es so aufwendig ist.

    mfg Prox

  5. #15
    Prox ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HDD Beitrag anzeigen
    Na dann würde ich Gewichtsabhänigig takten oder eine Regelung wobei ich die Erfahrung gemacht habe das die Rinnen eine gewisse geschwindigkeit brauchen um zu funktionieren.
    Hast ja bestimmt unter der waage noch eine klappe die dann auf die Rinne führt. Die würde ich also dosierklappe nutzen.


    HDD
    Da ist nix mit Klappe oder so.
    Das Material fällt direkt auf die Rinne, auf der Rinne sitzt ein nach oben offener Behälter (Befüllung). Wenn die Waagen Beide gefüllt sind, gehts mit der Befüllung des Mischbehälters (was ich optimieren soll) weiter.

    Ich schätze auch, das die Rinne mit >30% laufen muß, werde ich testen.

    mfg Prox
    Geändert von Prox (07.11.2007 um 21:19 Uhr)

  6. #16
    Prox ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry Laffer,
    ..Du erhälst doch das Real-Gewicht der Massen im Mixer als Wert in die SPS ?
    nein, ich habe nur die Beiden Werte der Waagen

    mfg Prox

  7. #17
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    stoff 1=5000kg
    stoff 2=300kg das ist etwa 1/16 bzw 6%
    also Sollwert für stoff 2 = 6% von istmenge stoff 1
    da kannst du jetzt den FB41 drauf ansetzen
    und Förderband los...
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

Ähnliche Themen

  1. feste Vorgabewert als Dint umwandeln,aber wie
    Von anfield24 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 14:48
  2. Wie eine feste Symbolfenstergröße bei S7?
    Von Mirilene im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 13:25
  3. feste Textmeldungen anzeigen lassen
    Von travelmaier im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 09:26
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 00:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •