Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Thema: Hilfe Neu

  1. #71
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn Du schon daran denkst, Dir noch eine 300er zuzulegen oder schon eine hast, dann schau Dir unbedingt die BECKHOFF-Buskoppler und Busklemmen an!
    Ich habe Dir, glaube ich, in einem vorigen Posting schon einmal dazu geraten.
    Sie sind einfach billiger, manchmal auch noch besser und unheimlich flexibel, einfach weil Du für 20 Euro oder weniger zwei weitere Ein- Ausgänge nachbauen kannst.
    Ich habe nichts mit der Firma zu tun, aber ich habe die im Sommer erstmals verwendet und konnte ein Drittel des Investitionsvolumens sparen.

  2. #72
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ zottel
    ist mir schon klar

    das zeug gibt es aber günstig bei Ebay

    und ich wollte nur wissen was ich damit alles machen kann

    Eine cpu 313 Habe ich

    stefan

  3. #73
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe wieder einmal eine frage

    Experimentiere gerade an meiner weg erfassungs- Steuerung

    An meinen Motoren sind ketten an denen der Motor auf und ab fährt
    An diesen habe ich zwei Sensoren montiert die mir folgendes schicken wenn der Motor fährt

    Sensor 1 1 0 0 1
    Sensor 2 1 1 0 0 und dann wieder von vorne


    Darauf habe ich mir folgendes Überlegt

    1. die sps muss von jeder der vier möglichen starten können
    2. dadurch das die kette ein wenig schwingen kann brauche ich (Ich glaube das nennt man hysterese ) eine Schutz vor Fehlschaltungen
    3. ich will für jeden schritt rauf/ runter auf Ausgang 0.0/0.1 ein Signal bekommen


    hier mein lösungs- Ansatz von Schritt eins auf zwei
    die Sensoren hängen auf Input 0.6 +0.7


    Festellen auf welcher Position ist die kette
    LD I0.6
    A I0.7
    TON T38, +4

    LD T38
    S M0.0, 1



    LDN I0.6
    A I0.7
    A M0.0
    LD Q0.0
    AN T37
    OLD
    = Q0.0



    LD Q0.0
    TON T37, +12


    LD Q0.0
    R M0.0, 1

    Bin mir sicher das man das Zeitmodul durch etwas anderes ersetzten kann und wie fiele zeit module kann ich bei einer cpu 222 einsetzten brauchte nämlich isgesamt 16 davon
    (2 pro schritt =8 für rauf 8 für runter )


    Stefan

  4. #74
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan

    Sensor 1 1 0 0 1
    Sensor 2 1 1 0 0 und dann wieder von vorne
    Zunächst mal: Ich verstehe das so, dass die Sensoren diese Impulsfolge liefern?
    Alles weitere geht Von dieser Überlegung aus.
    Die Periode des zweiten Signals ist um 90 Grad (ein Viertel der Periode) gegenüber dem ersten versetzt. Das ist Standard zur Erkennung von Drehrichtungen.
    Mit diesen Signalen kannst Du auch direkt die schnellen Zähler der SPS betreiben. Davon hat sie aber nur ein paar (2, 4, 6? je nach CPU). Wieviele es sind findest du im Systemhandbuch zur S7-200. Dort findes Du auch, wieviele Timer Deine CPU hat.

    Wenn ich das mit den Sensoren richtig verstanden habe, gibt es eine Standardmethode, das auszuwerten:
    Du zählst die Schritte der Sensoren unter Berücksichtigung der Richtung.
    Abhängig vom Zählerstand stoppst Du Deinen Motor in einer bestimmten Position.
    Zusätzlich musst Du irgendwo die Zähler nullen, entweder durch einen zusätzlichen Sensor (Endschalter) der nach dem Einschalten gezielt angefahren wird oder von Hand, indem Du einen manuellen Fahrbefehl einbaust, damit eine bestimmte Position anfährst und dann einen Taster zum Nullen drückst.
    1. die sps muss von jeder der vier möglichen starten können
    Das ist dann kein Problem
    2. dadurch das die kette ein wenig schwingen kann brauche ich
    (Ich glaube das nennt man hysterese ) eine Schutz vor Fehlschaltungen
    Das machst Du, indem Du erst bei einem etwas höheren Zählerstand als deine Sollposition aus und bei einem etwas niedrigeren einschaltest. Differenz von "etwas höher" - "etwas niedriger"=Hysterese.


    Code:
    Auswertung der Sensoren
    LD I 0.6
    AN M 0.6 // voriger Zustand von Sensor 1, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    AN  I 0.7	// und Sensor 2 ist 0, das ist vorwärts
    ADD 1,MW10	//erhöhe Zählerstand
    
    LD I 0.6
    AN M 0.6 // voriger Zustand von Sensor 1, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    A  I 0.7	// und Sensor 2 ist 1, das ist rückwärts
    ADD -1,MW10	//verringere Zählerstand
    
    LD	I0.6
    = M0.6		// merken für nächsten Zyklus
    Das ist das Prinzip, so wie man es auf jeder SPS umsetzen kann.
    Statt den Zustand des 1.Sensors in M0.6 zu speichern, kannst Du bei der S7-200 auch einen Spezialbefehl zur Flankenauswertung verwenden.
    Dieser Code zählt auch nur einmal, wenn die ganze Vierer-Folge durchlaufen wird. Du kannst auch viermal zählen und bekommst einen höhere Genauigkeit:
    Code:
    Auswertung der Sensoren, 4 fache Genauigkeit:
    LD I 0.6
    AN M 0.6 // voriger Zustand von Sensor 1, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    = M1.0	// hilfsmerker, Steigende Flanke an 1
    
    LDN I 0.6
    A M 0.6 // voriger Zustand von Sensor 1, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    = M1.1	// hilfsmerker, fallende Flanke an 1
    
    LD I 0.7
    AN M 0.7 // voriger Zustand von Sensor 2, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    = M1.2	// hilfsmerker, Steigende Flanke an 2
    
    LDN I 0.7
    A M 0.7 // voriger Zustand von Sensor 2, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    = M1.3	// hilfsmerker, fallende Flanke an 2
    
    LDN I 0.6
    A M 0.6 // voriger Zustand von Sensor 1, Sensor wechselt von 0 	//nach 1
    = M1.1	// hilfsmerker, fallende Flanke an 1
    
    LD M1.0
    AN  I 0.7	// und Sensor 2 ist 0, das ist vorwärts
    
    O(
    LDN M1.1
    A  I 0.7	// und Sensor 2 ist 1, das ist auch vorwärts
    )
    
    O(
    LD M1.2
    A  I 0.7	// und Sensor 1 ist 1, das ist auch vorwärts
    )
    
    O(
    LDM1.3
    AN I 0.7	// und Sensor 1 ist 0, auch das ist vorwärts
    )
    
    ADD 1,MW10	//erhöhe Zählerstand
    
    LD	I0.6
    = M0.6		// merken für nächsten Zyklus
    LD	I0.7
    = M0.7		// merken für nächsten Zyklus
    Ich hoffe, dass alle Kombinationen richtig sind. Die für "rückwärts" überlasse ich Dir. Am besten malt man sich ein Impulsdiagramm und durchläuft es von links nach rechts für vorwärts, andersherumm für rückwärts. Die Hilsfmerker M1.0 bis M1.3 kannst Du gleich weiterbenutzen.
    3. ich will für jeden schritt rauf/ runter auf Ausgang 0.0/0.1 ein Signal bekommen
    Dafür kannst Du die Oder-Verknüpfung von M1.0 bis M1.3 benutzen. Sie ist eins, wenn überhaupt ein Impuls auftratt. Soll der Ausgang länger als einen Zyklus aktiv sein, benutze einen Timer.
    [/code][/quote]

  5. #75
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hab da mal eine frage

    Baue gerade an meinem Steuer pullt und stehe vor dem Problem das ich so um die 64 LED ansteuern muß

    Brauche ich dafür 4x Sm322 16x Do
    Oder kann ich mit einer Matrix Steuerung arbeiten



    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Hilfe - HMI Fehler
    Von vietha11 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 07:53
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 12:35
  3. Moeller 719 Hilfe Hilfe
    Von kacperowski im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 19:57
  4. Hilfe Hilfe FM353
    Von Holle6 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 19:03
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •