Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Thema: Möglichkeit ein komplettes PRG zu schützen??

  1. #21
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Es ging ja darum:

    Wenn der Kunde eine Programmänderung macht, die zur Beschädigung der Maschine führt, spielt er den alten Stand ein und fertig. Wer will ihm dann was nachweisen?
    Hallo Ralle,

    jaja, das hatte ich schon realisiert.

    Aber mit dem "alten Stand" liesse sich die Maschine ja nicht beschädigen
    (sollte wenigstens so sein...). Und das kann man dann ja schon
    nachweisen.

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  2. #22
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Von wegen, der alte Stand ist schneller wieder auf der CPU als du "STOP" sagen kannst.
    muss ich dir zustimmen

    Wenn du an deine Anlage gerufen wirst, weil es einfach nicht funktioniert, wirst als erstes einen Bausteinvergleich durchführen.

    Hat der Instandhalter den Originalbaustein wieder aufgespult, hat er seinen Fehler ja hoffendlich eingesehen.

    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen.
    Originalprogramme verändern gehört eigendlich verboten.
    Aber als Instandhalter musst du die Programme lesen können und in bestimmten Fällen brauchst du als "Instandhalter" Funktionen, in denen du Zustande und Werte aufzeichnest oder vergleichst.
    Das geht nicht immer ohne Zusatzcode.

    Wenn dann mein Anlagenhersteller (Anlage über TeleService erreichbar) nicht greifbar ist, was soll ich machen ??

    Wenn mir dann als Dokumentation nur ein AG-Abzug vorliegt, na dann gute Nacht.

  3. #23
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pizza Beitrag anzeigen
    muss ich dir zustimmen

    Wenn du an deine Anlage gerufen wirst, weil es einfach nicht funktioniert, wirst als erstes einen Bausteinvergleich durchführen.

    Hat der Instandhalter den Originalbaustein wieder aufgespult, hat er seinen Fehler ja hoffendlich eingesehen.

    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen.
    Originalprogramme verändern gehört eigendlich verboten.
    Aber als Instandhalter musst du die Programme lesen können und in bestimmten Fällen brauchst du als "Instandhalter" Funktionen, in denen du Zustande und Werte aufzeichnest oder vergleichst.
    Das geht nicht immer ohne Zusatzcode.

    Wenn dann mein Anlagenhersteller (Anlage über TeleService erreichbar) nicht greifbar ist, was soll ich machen ??

    Wenn mir dann als Dokumentation nur ein AG-Abzug vorliegt, na dann gute Nacht.
    Ja natürlich, Bausteine, die nicht offen sind, müssen auch so geschrieben und getestet sein, daß der Instandhalter da nicht rein muß (deswegen nur für Standardbausteine), alles andere muß für ihn zugänglich sein, das ist ja auch im Interesse des Anlagenbauers, wer will schon gerne 400 km fahren, um aus einem Oder ein Und zu machen .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  4. #24
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    ...
    es juckt mich ja schon die ganze Zeit in den Fingern, hier auch was beizusteuern ... nun hat sich der kleine rote Mann auf meiner Schulter durchgesetzt ...

    Zum Thema Standard-Bausteine:
    Ich bin da voll der Meinung von Ralle. Ich habe da auch einige, die ich mit KH-Schutz versehe. Der Hintergrund hier ist allerdings nur der, das meine Leute gleich sehen : "hier brauchst du einen Fehler nicht zu suchen - der Baustein ist / kann nicht zuständig sein".

    Zum Thema Instandhaltung:
    Habe ich viele Jahre für ein großes Unternehmen gemacht. Hier wurden Anlagen von uns selbst umgebaut und aber auch welche zugekauft.
    Hier muss ich einfach sagen (Sorry Pizza), dass wir selbst bei den zugekauften Anlagen IMMER mit den Herstellern mithalten konnten und oftmals der letzte Schliff bei den Anlagen von uns kam.

    Zum eigentlichen Thema:
    Bausteine zu schützen, außer zu dem o.g. Zweck, ist Quatsch.
    Leider hat sich bisher der Verfasser dieses Beitrages noch nicht wieder zu alle dem geäußert ... bin mal gespannt ...

    Gruß
    LL

  5. #25
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Leider kann ich hier kein Beispiel reinstellen, da nicht auf meinem Mist gewachsen ist.

    Anlage mit CPU 414-2DP
    ca 260 dig.Eingänge, 120 dig Ausgänge, 80 anal.Ausgänge, 8 Zählerkarten und zahlreiche Servos über DP
    Ladespeicher belegt mit 142.850 (also kein kleines Programm)

    Das Programm wurde teilweise in SCL bzw AWL (Ich arbeite wenn es Sinn macht nur in AWL) erstellt.

    Als Doku habe ich nach langen hin und her nur den AG-Abzug bekommen.
    Auf die Vertragsbedingungen habe ich damals noch keinen Einfluss nehmen können.

    Die Anlage steht still, keine Fehlermeldung am OP und der Programmierer sitzt irgendwo in Russland.

    Vielleicht könnt ihr meinen Frust verstehen.

    @LL
    In meiner alten Firma haben wir auch erweitert und optimiert.
    Aber momentan sind wir halt noch teilweise in der Gewährleistungsphase und da heisst es nun mal "Finger weg"

  6. #26
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pizza Beitrag anzeigen
    Leider kann ich hier kein Beispiel reinstellen, da nicht auf meinem Mist gewachsen ist.

    Anlage mit CPU 414-2DP
    ca 260 dig.Eingänge, 120 dig Ausgänge, 80 anal.Ausgänge, 8 Zählerkarten und zahlreiche Servos über DP
    Ladespeicher belegt mit 142.850 (also kein kleines Programm)

    Das Programm wurde teilweise in SCL bzw AWL (Ich arbeite wenn es Sinn macht nur in AWL) erstellt.

    Als Doku habe ich nach langen hin und her nur den AG-Abzug bekommen.
    Auf die Vertragsbedingungen habe ich damals noch keinen Einfluss nehmen können.

    Die Anlage steht still, keine Fehlermeldung am OP und der Programmierer sitzt irgendwo in Russland.

    Vielleicht könnt ihr meinen Frust verstehen.

    @LL
    In meiner alten Firma haben wir auch erweitert und optimiert.
    Aber momentan sind wir halt noch teilweise in der Gewährleistungsphase und da heisst es nun mal "Finger weg"
    Klar können wir deinen Frust verstehen, das geht so wirklich gar nicht!

    */Scherzmode On

    Hätte dir die Doku in Russisch wirklich weitergeholfen?

    Scherzmode OFF /*
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. #27
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    nee, hätte nich

    Programmierer ist aus Deutschland, war damals nur in Russland zur IB

    Habe aber mit viel Mühe und Aufwand das Prog soweit auskommentiert und Symbole angelegt, dass man sich nun einigermaßen zurecht findet.

    Als positiven Nebeneffekt kann ich nur sagen:
    Ich hab dabei jede Menge gelernt (Mehr als ein Crash-Kurs bei Siemens)

  8. #28
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBN-Service Beitrag anzeigen
    Hallo Ralle,

    jaja, das hatte ich schon realisiert.

    Aber mit dem "alten Stand" liesse sich die Maschine ja nicht beschädigen
    (sollte wenigstens so sein...). Und das kann man dann ja schon
    nachweisen.

    CU

    Jürgen.
    1. Kann man da (bei der S7) was verbindlich aus dem Diagnose Puffer auslesen?

    2. Wie haltet ihr es mit der Garantie wenn jemand irgendwas am Programm ändert?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #29
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    1. Kann man da (bei der S7) was verbindlich aus dem Diagnose Puffer auslesen?

    2. Wie haltet ihr es mit der Garantie wenn jemand irgendwas am Programm ändert?
    Zu 1.
    Wenn die Programmänderungen nicht dazu geführt hat, das auf eine nicht vorhandene EA-Adresse / DB oder ähnlichem zugegriffen wird,
    oder es sich wirklich um einen groben Programmierfehler handelte,
    steht im Diagnosepuffer überhaupt nichts "verdächtiges".

    Zu 2.
    Bei Anlagen wird im Regelfall nur eine Gewährleisung gewährt und keine Garantie.
    Insofern ist meine Gewährleistung bei einer (nachweisbaren) Softwareänderung definitiv erloschen.

    Das würde strenggenommen selbst bei einem ausgetauschten Schütz/Relais gelten,
    wenn den nicht ich beigesteuert habe (sofern sowas innerhalb von 2 Jahren kaputt geht).

    Das ganze stellt die rechtliche Sachlage dar, in der Praxis reagiert man da natürlich ein wenig flexibler.
    Hier lautet das Stichwort wieder "Partnerschaft mit den Kunden".

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #30
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    1. Kann man da (bei der S7) was verbindlich aus dem Diagnose Puffer auslesen?

    2. Wie haltet ihr es mit der Garantie wenn jemand irgendwas am Programm ändert?
    Hallo Zoto,

    das mit der "Garantie" ist ja bei Software so eine Sache.

    Wenn Windows abstürzt und dabei ein Dokument verloren geht, an dem du ein paar Stunden gearbeitet hast,
    wird dir dann Bill Gates deinen Schaden ersetzen?

    Es ist eigendlich die Regel, dass nach Inbetriebnahmeabschluss eine Abnahme mit dem Kunden stattfindet,
    es werden übliche und auch unübliche (aber dennoch mögliche) Situationen getestet.
    Natürlich kann man nicht alle Eventualitäten erfassen, dass ist unmöglich,
    aber man muss der Sorgfalltspflicht genüge tun!

    In meinen 10 Jahren Selbständigkeit ist bisher noch kein einziger Garantiefall an mich herann getragen worden (auf Holz klopf...).

    Zwischenzeitlich hat sich auch so ein umfangreiches Erfahrungsgerüst aufgebaut,
    das ich meist mögliche Problemquellen erkenne und eliminiere, bevor ernsthafte Probleme auftreten.

    Bei meinen Gewerken handelt es sich zu 95% um Sondermaschinen,
    stellenweise um Prototypen, so dass die Zusammenarbeit mit dem Kunden
    und ein effektiver "After sales service" sehr wichtig ist.

    Und wenn mal Probleme oder Fragen auftauchen,
    so habe ich die Erfahrung gemacht, dass es 1000 mal besser ist,
    mit den Leuten / Servicepersonal / Programmierern vor Ort (sofern vorhanden) die Lage zu klären
    und Unterstützung zu leisten, als seine Bausteine mit KnowHow Protect oder ähnlichem zu "schützen".

    CU

    Jürgen.

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

Ähnliche Themen

  1. Sage blockiert beim Emailversand komplettes Outlook
    Von maxi im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 16:18
  2. Andere Möglichkeit als PAP oder Struktogramm
    Von Mitschy86 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 14:05
  3. Programmier Möglichkeit gesucht
    Von SIX im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 10:27
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 10:33
  5. andere möglichkeit als ein schieberegister??
    Von gorden im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 20:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •