Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Analoge Eingabe funktioniert nicht

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    habe folgendes Problem bei meiner Siemens S7 CPU325-2 PN/DP:

    Wenn ich auf meine analoge 12 Bit Einganskarte (SM331 AI 8x12 Bit 6ES7331-7KF02-0AB0) mit dem Miliampergeber 20mA als Eingangssignal gebe, dann bricht dieser Strom (laut Messung mit dem Voltmeter) auf ca. 17mA zusammen und dieser Wert wird auch nur Übertragen und an der ET200S ausgegeben.

    Dazu verwende ich folgenden Programmcode:
    L PEW 288
    T PAW 272
    T PAW 273

    Info: Wenn ich mein Voltmeter direkt am Miliampergeber anschließe, dann messse ich auch genau 20mA - daher sollte der Geber in Ordnung sein.
    Aufgefallen ist mir auch, dass ich am unbeschalteten Eingang der SM331 einen Stromfluss von ca. 56mA messen. Ist das normal?

    Was mache ich falsch (eventuell ein Denkfehler) ???
    Muss ich den Analogwert noch nominieren, wenn ja - wie ???

    Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Zitieren Zitieren Analoge Eingabe funktioniert nicht  

  2. #2
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    66
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    also nomieren solltest du sie später, damit du z.b. 0-100 % hast(FC105/fc106).
    hast du mal überprüft ob die karte richtig eingestellt ist? manche karten haben an der seite so würfelstecker.
    hardware konfig richtig eingestellt?

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rene für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (22.11.2007)

  4. #3
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    815
    Danke
    3
    Erhielt 73 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Hi,
    [quote=sascha-nrw;107725]Hallo zusammen,
    Dazu verwende ich folgenden Programmcode:
    L PEW 288
    T PAW 272
    T PAW 273

    Man sollte PAW/PEW2*K benutzen . D.h gerade Zahlen.
    Das macht wenigen sinn hier.

    Gruß johni

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu johnij für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (22.11.2007)

  6. #4
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Baugruppe sollte richtig eingestellt sein. Zumindest habe ich in der HW-Konfig die Strommessung eingestellt und den Stecker an der Baugruppe entsprechend auf D gestellt.

    Wie könnte denn der richtige Programmcode aussehen?
    Ist es normal, das die Spannung "heruntergezogen" wird?

  7. #5
    Registriert seit
    26.03.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    124
    Danke
    10
    Erhielt 42 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    L Pew 288
    T Paw 272
    T Paw 274

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Exmexx für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (23.11.2007)

  9. #6
    Registriert seit
    04.08.2006
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 34 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Lad dir mal auf http://support.automation.siemens.com/ das Handbuch SM331; AI 8x12 Bit Getting Started Teil 1: 4-20mA herunter, Beitrags-ID 17473828

    Hier ist ganz gut beschrieben was alles beim Einsatz der SM331 zu beachten ist und wie alles angeschlossen werden muß.

    Zum unbeschalteten Eingang: der sollte in der hardware-konfig deaktiviert sein und (wenn ich mich recht erinnere) mit einem Widerstand abgeschlossen werden.

    Müsste aber alles im Handbuch stehen.

    Gruß
    Andreas
    Wirkich innovativ ist man nur dann, wenn mal was daneben gegangen ist.
    (Woody Allen)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu dresel für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (23.11.2007)

  11. #7
    Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    239
    Danke
    31
    Erhielt 61 Danke für 51 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    der Würfel in Stellung D bedeutet 2-Draht-Meßumformer (24VDC-Spannungsversorgung für den Meßumformer kommen aus dem Analogeingang). Steck den Würfel mal auf Stellung C (4-Draht-Meßumformer)

    MfG

    Woldo

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Woldo für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (23.11.2007)

  13. #8
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    habe ich gemacht und in der Sotware umgestellt.
    Welche Pine muss ich denn dann belegen?

    Kriege mit keinen Wert in die S7..

  14. #9
    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    60
    Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Die selben wie bei der Zweidrahtmessung.

    Siemens hat die Bezeichnung etwas unglücklich gewählt, andere Hersteller nennen die Zweidrahtmessung passiv und die Vierdrahtmessung aktiv.

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu KG_TC für den nützlichen Beitrag:

    sascha-nrw (23.11.2007)

  16. #10
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    93
    Danke
    67
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Alles klar!
    - Hat geklappt....

    Nunw erde mich mich mal an die Programmierung begeben.
    Hoffentlich kommen da keine großen Fragen auf.... ( )

    BEI DIESEM THEMA HIER WURDE MIR HERVORRAGEND GEHOLFEN.
    BESTEN DANK DAFÜR !!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:48
  2. WINCC Button und Eingabe funktioniert nicht mehr
    Von outbreak7 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 15:42
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 20:35
  4. analoge Eingabe 4-20mA
    Von Rudi im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 00:55
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 16:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •