Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: IO-Diagnose SFC13 mit 317-2DP

  1. #1
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    39
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich benutze seit Jahren mit Erfolg den SFC13 um die Profibus-Slave-Teilnehmer zu diagnostizieren. Eigentlich bin ich mit dem Drahtbruch zufrieden..

    Letzlich habe ich eine 317-2DP (V2.6) eingesetzt. Nun funktionniert mein oft benutztes Programmteil mit dem SFC13 nicht mehr!

    Kann mir jemanden helfen? Danke

    ------------------------------------------------------------------------------------
    EDITIERT von Moderator volker
    wegen doppelposting der frage und antworten in beiden postings habe ich die themen zusammengefasst.
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Geändert von volker (25.11.2007 um 17:24 Uhr)
    Zitieren Zitieren IO-Diagnose SFC13 mit 317-2DP  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Im Zweifelfsfall bei Siemens nachschauen,
    meistens gibt es in derartigen Fällen irgend ein FAQ, News, oder was auch immer.

    Abgesehen davon:
    Könntest du "Funktioniert nicht mehr" etwas näher definieren?
    Also den Fehlercode am FC oder ähnliches?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Dino ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    39
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Danke MSB,

    ich probiere zu erklären:

    U M 0.4 (pulsierender Merker 1Sek)
    = L 14.0
    BLD 103
    CALL SFC 13
    REQ :=L14.0
    LADDR :=W#16#7FE (Adresse des Slaves)
    RET_VAL:=#RetVal (Status)
    RECORD :=P#L 4.0 BYTE 6 (Ergebnis wird hier abgelegt)
    BUSY :=#Req
    NOP 0

    Nun wird der L4.0 ausgewertet um einen Alarm auszulösen.

    Bei anderen SPS'en ist der Status und das Ergebnis immer stabil. Mit der 317er wackelt der Wert die ganze Zeit!

    Gruss, Dino

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Ich habe keine definitive Erklärung, mehr eine Vermutung.

    Der SFC13 wird ab ca. FW 2.0 azyklisch ausgeführt, das heißt die Bearbeitung vom SFC13 kann sich über 1 + x Zyklen erstrecken.
    Das bedeutet für dich:
    - Du musst den Ausgang "Busy" mit ins Spiel bringen
    - Du legst die Diagnose-Daten im Temp-Bereich ab, sollte der SFC wirklich mehr als 1 Zyklus laufen,
    ist das sehr riskant, oder funktioniert (möglicherweise) nicht richtig

    Also:
    Die Verknüpfung an REQ mit Busy verknüpfen, Busy halt auf einen Merker, Datenbaustein, oder statische Variable.
    Die Diagnosedaten "Record" ebenfalls auf eine Globale Variable, z.B. DB schaufeln.

    P.S. Für das was du da mit dem SFC13 machst, solltest du dir evtl. mal den FC125 von Siemens anschauen.
    http://support.automation.siemens.co...elled=&lang=de

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Dino (26.11.2007),jabba (25.11.2007)

  6. #5
    Dino ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    39
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Danke Manuel

    Wenn ich dich so lese finde ich du kannst nur recht haben.
    Ich probiere das gleich am Montag, kann dir erst nächsten Samstag bescheid geben.

    Gruss, Dino

  7. #6
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.723
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Du kannst als Ersatz den SFB54 nehmen.
    Ein Beispiel findest du hier
    Eine Erklärung warum der SFC 13 auf neueren CPUs nicht mehr richtig funktioniert findest du hier

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    Dino (26.11.2007)

  9. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Hier habe ich geantwortet (war ein Doppelpost)
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=16755

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.723
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Eine Erklärung warum der SFC13 bei neueren CPUs nicht mehr funktioniert, findest du hier
    Als Ersatz kannst du den SFB54 nehmen (Beispiel) oder den von MSB angesprochenen FB125/FC125 oder noch besser den neuen Diagnosebaustein von Siemens für Profinet und Profibus FB126 da der FB125 zum 1.1.2008 abgekündigt wird

  11. #9
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.723
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard

    Das Thema existiert 2x, und ich habe mich schon gewundert warum meine Antwort verschwunden war und habe dann noch mal geantwortet

    @Dino
    bitte nur ein Thema zu einer Frage erstellen

  12. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich persönlich verwende den SFC13 immer um an die Diagnosedaten des Slave zu kommen,
    bisher bei den CPU's bis zu 315-2DP und kleiner, hatte ich damit auch noch keine Probleme.
    Für einen reinen Profibus-Ausfall habe ich diesen hingegen noch nie verwendet.

    Ich habe das zwar auch schon mit dem FB125 (Diagnosedaten) realisiert, finde aber, das das gemessen am SFC13 ein wahnsinniger Aufwand ist.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (25.11.2007 um 22:57 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. ASI-Bus Diagnose
    Von HerrKaleu im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 12:05
  2. Wago Busklemme über SFC13 auslesen
    Von Lerndorfer im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 11:56
  3. Diagnose-LED
    Von SebastianW. im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 10:59
  4. S5 + S7 -Diagnose
    Von Sockenralf im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 15:12
  5. CP 443-1 Diagnose
    Von SPS_Hannes im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 14:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •