Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wasserpegelmessung am fließenden Gewässer

  1. #1
    Tom474 Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    bin gerade im www unterwegs und fand Euch


    Vielleicht kann mir ja einer helfen

    Möchte an einem fließenden Gewässer den Wasserpegel und die Pegeländerung (0-1000mm) aufnehmen mit einer CPU312C die vorhanden ist

    wie könnte das gehen ?
    welche preisgünstigen Sensoren könnten helfen ?
    sonst Tip's ?

    Dazu möchte ich den Wert und vier fünf andere Daten über ein TD17 anzeigen lassen, nicht weiter schwer, nur teuer für so paar Daten.
    Kennt einer eine SPS-MAterial-Gebrauchtmarktbörse ?

    würde mich freuen von Euch zu lesen
    schönen Abend !

    Tom
    Zitieren Zitieren Gelöst: Wasserpegelmessung am fließenden Gewässer  

  2. "Hallo Tom474,

    von VEGA gibt es je verschiedene Typen,
    VEGABAR - für Druck
    VEGASON - Ultraschall
    VEGAPULS - Radar

    Helfen wird Dir wahrscheinlich Ultraschall (mit Schaum musst Du ja nicht rechnen, oder?).

    Die Geräte sind allerdings nicht billig.

    alles an Info auf HP www.vega.com

    HP von Endress www.de.endress.com

    Gruß Christian"


  3. #2
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wichtig wäre zu wissen, wie das Gewässer genau aussieht.
    Ich habe etwas ähnliches mit einem Ultraschallsensor von TURCK realisiert. Allerdings ist der nicht gerade günstig. Der Sensor hat einen Analogausgang, den ich mit der SPS alle 5 Sek. abfrage und den Stand mit einer Balkenanzeige auf einem OP170 darstelle. Das funktioniert einwandfrei nur wie schon gesagt ist es nicht gerade ein Schnäppchen.
    Gruß Andre

  4. #3
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wenn es nur um den Pegel geht und nicht um den Durchfluß, sind hydrostatische Druckaufnehmer gut geeignet. Diese funktionieren über den Druck der Wassersäule, sind robust und relativ günstig und in der Regel über 4-20mA Zweidraht einfach anzuklemmen.

    Peter

  5. #4
    Tom474 Gast

    Standard

    NAbend Leute

    das Gewässer fließt in einem Graben(rechteckig) gegen eine Wehrklappe die dann denn Durchfluß regeln, möchte vor dem Wehr NUR den Wasserpegel messen und bei bedarf regeln - konstant halten !

    Das regeln ansicht ist nicht das Thema.

    Eben den Pegelmessen ....
    Hab mir auch überlegt gibt sicher einen Sensor, WO , +
    in der Art 4 - 20mA;0-10V den ich dann auf 0 - 1000mm scaliere mit der SPS.

    Oder hat sonst einer eine Idee



    ZUM THEMA:
    SPS Gebrauchtmarkt gibts nix


    wünsche einen schönen Abend !

    Tom

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Ultraschallsensor mit Analogausgang von Turck, Endress+Hauser, Siemens, Vega, Pepperl+Fuchs, ACS, Milltronics ........ Gibt es jede Menge bei ebay

  7. #6
    Tom474 Gast

    Standard

    Moin

    Danke für die zahlreichen Hersteller.... Problem ist nur wie heißen die Sensoren vom Typ damit ich sie finden kann..... ?

    Denke dann werd ich einige finden

    Evtl. kann mir ja jemand da paar aufzählen


    schönen Tag

    Tom

  8. #7
    Registriert seit
    06.06.2004
    Beiträge
    76
    Danke
    6
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo Tom474,

    von VEGA gibt es je verschiedene Typen,
    VEGABAR - für Druck
    VEGASON - Ultraschall
    VEGAPULS - Radar

    Helfen wird Dir wahrscheinlich Ultraschall (mit Schaum musst Du ja nicht rechnen, oder?).

    Die Geräte sind allerdings nicht billig.

    alles an Info auf HP www.vega.com

    HP von Endress www.de.endress.com

    Gruß Christian

  9. #8
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Tom474,

    Pepperl&Fuchs Typschlüssel findest du in diesem Katalog. Vielleicht hast du bei eBay Glück. Zur Zeit habe ich ein Angebot gefunden, ist jedoch nur ein Typ mit Schaltausgang.

    Gruß, Onkel

  10. #9
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    265
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo, hier mal die Auswahl von Turck.
    http://pdb.turck.de/catalogue/catalo...ng=de&catId=DE
    Kann ich nur empfehlen, soll aber keine Werbung sein. Ich habe damit mehrfach gute Erfahrungen gemacht.
    Gruß Andre

  11. #10
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Dafür kann ich dir einen sehr guten, und teuren Nivauregler gebraucht anbieten, oder Dir ein preiswertes Syrilec-Relais empfehlen.

    Letzteres arbeitet mit 3 Edelstahldrähten, die als Sonden in das Wasser hängen. Über Potis stellst Du den Maximal- und Minimal-Pegel ein. Normalerweise nutzt man den einen Grenzwert für eine Pumpe, und den Anderen für einen Alarm.
    Man kann natürlich auch damit Regeln, wenn mann einen Stellmotor eine Zeit t1 vom einen Grenzwert in Richtung "auf", und vom anderen Grenzwert in Richtung "zu" laufen läßt. sollte nach Zeit t2 der Grenzwert nicht wieder unterschritten sein, läßt man den Stellmotor wieder Zeit t1 laufen.
    Besonders Elegant macht man Das mit 2 Syrelec-Relais, wobei das 2te einen kleineren, inneren Regelbereich hat, und mit kürzeren Laufzeiten das Stellmotors arbeitet.

    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •