Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 128

Thema: AWL In Kop anzeigen lassen ????

  1. #91
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Proagent und PDiag sind zwar eine schöne Sache, erhöhen aber bei einer kleinen Anlage die Kosten um einiges.

    Ich hab auch die Überwachung der Sensoren drin, aber halt nur 98%,
    manche werden halt vergessen,und da ist Pdiag und Proagent schön, weil man kein PG holen muss.
    Aber selbst wenn wir den Fehler genau anzeigen, früher hab ich nur Störung Greifer geschrieben, heute sind es drei Meldungen
    Störung Laufzeitfehler Greifer schliessen Y510 B510
    öffnen, und Schalterpaarfehler.
    Nützt alles nix, die Leute lesen nicht , fummeln, und wenn gar nix mehr geht, wird laut gebrüllt. Ich weiss es gibt auch andere Betriebe .
    Ich hab mal aus versehen in ein OP eine komplett anderen Maschine eingespielt, hat 4 Wochen keiner gemerkt.
    Bei den Prozessanlagen ist eine gute Diagnose umumgänglich, bei den Maschinen die ich so mache, erledige ich nur durch Beobachtung 90% der Störungen.
    Da wird man rausgerufen weil nix geht, ich sehe auf das Display "Auslauf belegt" , die Lichtschranke wieder gerade gerückt , das war´s. Eine Fehlermeldung wurd bewusst nicht angezeigt, da es bei Pausen oder so, immer zu Meldungen kam.
    Prinzipell ist die Sprache (Kop,AWL,FUP,SCL) keine Sprache sondern eine Art Interpretionsanweisung die später immer in AWL endet.
    Und in jeder Sprache kann man Scheisse schreiben.
    Ein gut strukturiertes Programm, müßte jeder Programmierer in allen Sprachen lesen und verstehen können.
    Durch den Einsatz von Step7 wurden erhebliche Verbesserungen zur Lesbarkeit gegenüber der S5 gemacht. Es gibt aber immer noch Leute die das nicht akzeptieren wollen. Klar kann man in AWL kompakter schreiben, man sollte dies aber nur machen wenn man muss. In Standardanwendungen sollte immer so geschrieben werden, das alle drei Formen angezeigt werden können.
    Wenn ich manchmal fremde Maschinen sehe , geht mir auch die Hutschnur hoch, das ist für jeden Scheiss ein FB in AWL drin, das sind oft Leute die das aus der S5 Zeit so kennen. Ich musste auch früher z.B. für die Visualisierung einen FB machen, der z.B. 3 Zustände anzeigt, weil es Sprünge nur im FB gab, und nur da AWL. Aber muss das heute noch sein?

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    andre (02.12.2007)

  3. #92
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    ...
    Vielleicht noch zur Ergänzung meines Beitrages von eben.
    Bevor ich zur Instandhaltung kam war ich bei einem Anlagenbauer - heute bin ich beides (Anlagenbauer und Instandhalter).
    Ich habe vormals sehr viele Dinge auch ganz anders gesehen. Man lernt aber dazu ... und da habe ich sehr viele neue Dinge gelernt.
    Vielleicht sollte jeder Programmierer bei einem Anlagenbauer auch mal ein oder zwei Jahre in der Instandhaltung einer größeren Firma herummachen ... nur so eine Anregung ...

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    HDD (03.12.2007),jabba (02.12.2007)

  5. #93
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ...
    da ist man mal ein paar Stunden nicht mit an Bord und was wir dann aus der Sache ...?
    Hat mal einer während der letzten 60 - 70 Beiträge auf die ursprüngliche Fragestellung geschaut ?
    Ja, so eine kleine Diskussion ist schon was schönes

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    .
    Aber zur Diskussion - ich möchte auch noch ein bißchen mitstreiten.
    Die Leute, due hier wehement behaupten, dass alle SPS-Programme an den in Betrieb befindlichen Anlagen ab einem bestimmten Anspruch an den Programmierer (und die Programmierung) gut sind, denen sage ich jetzt hiermit und sehr gerne :
    Weit gefehlt ...
    ..
    Ob ein SPS-Programmierer gut ist oder nicht beurteilt er nicht selbst, sondern die Anderen, die mit seinen Schüpfungen leben müssen.
    Also sowas, wir Programmiergötter sind unfehlbar

    Aber ernsthaft, ich habe selbst jahreland als Betriebselektriker gearbeitet bevor ich zum Programmiergott aufgestiegen bin.
    Und dann probiert man schon so zu programmieren, das es so ziemlich jeder verstehen kann und auch mal ein Betriebselektriker Änderungen vornehmen kann.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    HDD (03.12.2007)

  7. #94
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Proagent und PDiag sind zwar eine schöne Sache, erhöhen aber bei einer kleinen Anlage die Kosten um einiges.
    Das stimmt leider. Proagent und PDiag sind ne schöne Sache aber die zusätzlichen Kosten lohnen bei kleinen Anlagen nicht

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Nützt alles nix, die Leute lesen nicht , fummeln, und wenn gar nix mehr geht, wird laut gebrüllt. Ich weiss es gibt auch andere Betriebe .
    ..
    Da wird man rausgerufen weil nix geht, ich sehe auf das Display "Auslauf belegt" , die Lichtschranke wieder gerade gerückt
    Leider, ich bin schon nachts zu Anlagen gefahren wo nur ne Sicherung rausgefallen ist und das stand dann auch gross in der Visu.
    Ich frage mich manchmal ob die Leute wirklich so doof sind oder mich nur ärgern wollen.

  8. #95
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ... Aber folgendes:
    "kann nur AWL"
    Glaube ich Dir nicht. ...
    Hallo Zotos,

    habs mal probiert - siehe anhängende Grafik

    aber dabei gleich auch , weil

    #Perfektio
    nist

    erhöht auch nicht gerade die Lesbarkeit.

    aber gerne nochmal Frage stell: SCL?
    Also, Siemens-AWL ist nicht gleich Rockwell-AWL, und 300er-AWL ist nicht 200er-AWL. KOP ist nicht gleich KOP, FUP ist nicht gleich FUP. Micrologix-Ladder kann ich nicht nach Compact-Logix-Ladder kopieren. Wie ist das bei SCL? ist dieser genormte ST portierbar? oder gibts da auch Dialekte? Davon mal abgesehen, scheint ST zumindest bei Siemens nicht sonderlich Code- und Laufzeiteffizient zu sein?

    Gruß, Perfektio
    nist
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #96
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Perfektionist
    Wie ist das bei SCL?
    Nicht portierbar, da aus dem Pascal-ähnlichen SCL dann Bausteine in knallhartem AWL generiert werden. Ich sage eben Pascal-ähnlich, weil vieles an der Syntax von Pascal abgeleitet ist. Irgendjemand hat hier im Fred geschrieben, dass SCL schlecht implementiert ist (ich glaube, das war Zotos). Das liegt m.E. überwiegend daran, dass sich nicht alle Pascal-Funktionen 1:1 in AWL übertragen lassen. Also nichts für Perfektionisten , aber doch schon ganz brauchbar...

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Nicht portierbar  

  10. #97
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Nicht portierbar, da aus dem Pascal-ähnlichen SCL dann Bausteine in knallhartem AWL generiert werden. Ich sage eben Pascal-ähnlich, weil vieles an der Syntax von Pascal abgeleitet ist. Irgendjemand hat hier im Fred geschrieben, dass SCL schlecht implementiert ist (ich glaube, das war Zotos). Das liegt m.E. überwiegend daran, dass sich nicht alle Pascal-Funktionen 1:1 in AWL übertragen lassen. Also nichts für Perfektionisten , aber doch schon ganz brauchbar...

    Gruß

    Question_mark
    Ja klar, der generierte Code ist nicht portierbar, aber das reine SCL kann man schon portieren, wenn auch nicht 1:1, da gehört dann noch etwas Anpassung dazu (leider). Das kann man ganz gut am Oscat-Projekt sehen.
    SCL soll ja die IEC1131-Implementierung in der Simatic sein, aber das ist natürlich wie immer und überall in der PC-Banche nicht 100% kompatibel, siehe nur die Browser und ihre HTML-Interpretationen .

    PS: Da noch'n aktueller Link: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=16883
    Geändert von Ralle (02.12.2007 um 23:12 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (03.12.2007)

  12. #98
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Beitrag

    Hallo,

    Zitat Zitat von Ralle
    da gehört dann noch etwas Anpassung dazu (leider).
    Ja, und das ist das Problem, das man nicht mit der Phrase "etwas Anpassung" verniedlichen sollte. Der Quelltext mag noch so einfach portierbar sein, was dann letztendlich als Maschinencode herauskommt kann wohl nicht auf jeder SPS ausführen, da z.B. unterschiedliche Leistungsfähigkeit, Befehlsvorrat etc. der SPS dann entscheidend ist.
    Mir ist beim Arbeiten mit Simatic SCL immer aufgefallen, dass wirklich nur eine ganz geringe Untermenge der Pascal Syntax angewendet werden kann. Wundert mich auch eigentlich nicht, es muss ja schließlich ein Kompilat für einen MC7-Code erzeugt werden und nicht für eine Windows xxx.exe.
    Träumt mal schön weiter vom Programmierstandard, vielleicht wird eine EU-Kommission das dann doch mal reglementieren. Aber die kümmern sich lieber um die Standardmaße für Gewürzgurken

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Ralle, das sehe ich anders ...  

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (03.12.2007)

  14. #99
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Question_mark Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Ja, und das ist das Problem, das man nicht mit der Phrase "etwas Anpassung" verniedlichen sollte. Der Quelltext mag noch so einfach portierbar sein, was dann letztendlich als Maschinencode herauskommt kann wohl nicht auf jeder SPS ausführen, da z.B. unterschiedliche Leistungsfähigkeit, Befehlsvorrat etc. der SPS dann entscheidend ist.
    Mir ist beim Arbeiten mit Simatic SCL immer aufgefallen, dass wirklich nur eine ganz geringe Untermenge der Pascal Syntax angewendet werden kann. Wundert mich auch eigentlich nicht, es muss ja schließlich ein Kompilat für einen MC7-Code erzeugt werden und nicht für eine Windows xxx.exe.
    Träumt mal schön weiter vom Programmierstandard, vielleicht wird eine EU-Kommission das dann doch mal reglementieren. Aber die kümmern sich lieber um die Standardmaße für Gewürzgurken

    Gruß

    Question_mark
    Die verwendete "Untermenge" wurde von den IEC-Standardisierern festgelegt. Anpassung ist immer Mist, ich hätte mir auch gewünscht, daß es 100% austauschbar ist, aber das ist wirklich Utopie. Ich persönlich bin auch nicht so unglücklich darüber, auch wenn es blöd klingt, man möchte doch als Programmierer gefragt bleiben, oder?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  15. #100
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Reden


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Zitat Zitat von Ralle
    Die verwendete "Untermenge" wurde von den IEC-Standardisierern festgelegt.
    Die Untermenge in Simatic SCL wurde bestimmt nicht vom einer IEC-Kommission festgelegt, sondern hält sich m.E. wohl eher daran : Was kann ich aus Pascal-Syntax nach AWL compilieren. Und da gibt es eben ein Ende der Fahnenstange, was nicht in AWL compiliert werden kann (eben durch die Möglichkeiten der CPU begrenzt), wird auch im Funktionsumfang weggelassen. Und fertig, oder ???

    Zitat Zitat von Ralle
    man möchte doch als Programmierer gefragt bleiben, oder?
    Richtig, machen wir einfach weiter und irritieren die anderen Forumsteilnehmer, die OSCAT für den break through in der SPS-Programmierung halten.

    Gruß

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Schön wär's  

Ähnliche Themen

  1. Buchstaben mit Digitalanzeige anzeigen lassen?
    Von TechnikFreak10 im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 22:59
  2. Schrittkette anzeigen lassen
    Von 301204020608 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 10:09
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 22:00
  4. String anzeigen lassen
    Von ice6461 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 13:46
  5. CPU Meldung anzeigen lassen
    Von Merlin115 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 09:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •