Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Eingangswort über Profibus DP zyklusgenau auslesen

  1. #1
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    135
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wir haben eine S7-414 mit integriertem Profibus-DP-Master und ca. 40-50 Slaves angeschlossen. Dabei sind 2 Slaves, von denen ich jeweils ein Eingangswort möglichst zyklusgenau (ca. 10 ms) auslesen möchte. Trotz einer Parametrierung des Profibus mit 3 MBaud scheint der Master die Daten aber nicht schnell genug einlesen zu können, so das sich das gelesene Wort nur alle 2-3 Zyklen ändert.

    Jetzt meine Frage: Gibt es einen SFC/SFB und wenn ja welcher, mit dem ich die genannten EWs zyklusgenau lesen kann?

    Gruss Hagen

    PS: Mit PEW arbeiten wir schon und mit einer Busgeschw. von 1,5 MBaud war das Problem noch größer. 6 MBaud haben wir noch nicht probiert, befürchten aber das die Busleitungen das nicht mehr mitmachen.
    Im Zweifel, tue immer das richtige!
    Zitieren Zitieren Eingangswort über Profibus DP zyklusgenau auslesen  

  2. #2
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hagen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir haben eine S7-414 mit integriertem Profibus-DP-Master und ca. 40-50 Slaves angeschlossen. Dabei sind 2 Slaves, von denen ich jeweils ein Eingangswort möglichst zyklusgenau (ca. 10 ms) auslesen möchte. Trotz einer Parametrierung des Profibus mit 3 MBaud scheint der Master die Daten aber nicht schnell genug einlesen zu können, so das sich das gelesene Wort nur alle 2-3 Zyklen ändert.

    Jetzt meine Frage: Gibt es einen SFC/SFB und wenn ja welcher, mit dem ich die genannten EWs zyklusgenau lesen kann?

    Gruss Hagen

    PS: Mit PEW arbeiten wir schon und mit einer Busgeschw. von 1,5 MBaud war das Problem noch größer. 6 MBaud haben wir noch nicht probiert, befürchten aber das die Busleitungen das nicht mehr mitmachen.

    Hallo Hagen,

    für Geschwindigkeiten > 1.5 MBaud gibt die PNO die max. Leitungslänge mit 50m an, das gilt für 3 und auch für 12 MBaud.

    Was ist dass denn für ein Slave? Evt. frischt er die Daten nur langsam auf?

    In der HW-Konfig kannst du die Soll-Tokenumlaufzeit sowie die maximale
    Tokenumlaufzeit ablesen.

    Im Notfall Bus aufteilen. (DP-IM setzen)
    Das Thema gabs schon mal vor kurzem...

    CU

    Jürgen.

    .

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBN-Service für den nützlichen Beitrag:

    Hagen (06.12.2007)

  4. #3
    Hagen ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    135
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    anscheinend gibt es tatsächlich keine Softwarelösung mit der man die benötigten Daten öfter aktualisieren kann.

    @IBN-Service: Am Slave liegt es wohl eher nicht. Der Analogeingang hat einen Zyklus von 1ms.

    Wie ich mit Hilfe von Siemens herausgefunden habe, liegt die Busumlaufzeit bei 16ms. Die SPS-Zykluszeit aber nur bei 6-10ms. Und das Problem läßt sich wohl nur hardware-mäßig lösen. Ideen haben wir dazu schon verschiedene:

    1. Zweiter DP-Master
    2. Analogkarte direkt auf dem Rack der CPU
    3. Kleine dezentrale CPU a la IM 151-7

    Wir haben uns jetzt für die letzte Lösung entschieden, weil wir da am wenigsten umbauen müssen und die Lösung an anderer Stelle schon vernünftig arbeitet.

    Gruß Hagen
    Im Zweifel, tue immer das richtige!

  5. #4
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hagen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    anscheinend gibt es tatsächlich keine Softwarelösung mit der man die benötigten Daten öfter aktualisieren kann.

    @IBN-Service: Am Slave liegt es wohl eher nicht. Der Analogeingang hat einen Zyklus von 1ms.

    Wie ich mit Hilfe von Siemens herausgefunden habe, liegt die Busumlaufzeit bei 16ms. Die SPS-Zykluszeit aber nur bei 6-10ms. Und das Problem läßt sich wohl nur hardware-mäßig lösen. Ideen haben wir dazu schon verschiedene:

    1. Zweiter DP-Master
    2. Analogkarte direkt auf dem Rack der CPU
    3. Kleine dezentrale CPU a la IM 151-7

    Wir haben uns jetzt für die letzte Lösung entschieden, weil wir da am wenigsten umbauen müssen und die Lösung an anderer Stelle schon vernünftig arbeitet.

    Gruß Hagen

    Hallo Hagen,

    ich hätte jetzt erst Lösung 2, dann Lösung 1 favorisiert.

    CU

    Jürgen

    .

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  6. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Ich schmeiße hier nun einfach mal Stichworte in den Raum, ohne wirklich 100% bescheid zu wissen.

    Was ist mit "Äquidistanz" bzw. Taktsynchronen Betrieb, welche Vorraussetzungen werden hier benötigt?
    Das wäre aber doch rein technisch genau was der TE brauchen würde.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #6
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBN-Service Beitrag anzeigen
    für Geschwindigkeiten > 1.5 MBaud gibt die PNO die max. Leitungslänge mit 50m an, das gilt für 3 und auch für 12 MBaud.
    Wieso 50m
    siehe dieses Dokument (direkt von der Profibus Seite) auf Seite 9. Da steht 100 m

  8. #7
    Registriert seit
    17.10.2007
    Ort
    35043 Marburg
    Beiträge
    176
    Danke
    4
    Erhielt 30 Danke für 29 Beiträge

    Idee

    Hallo zsammen,

    Jetzt meine Frage: Gibt es einen SFC/SFB und wenn ja welcher, mit dem ich die genannten EWs zyklusgenau lesen kann?
    Ich glaube mit der SFC 14 "DPRD_DAT" könnte man es mal probieren!?
    Bin mir nicht sicher, aber ich nehme mal an das bei Aufruf der Funktion die Daten direkt gelesen werden. Muss sie dann aber in einen DB oder Merkerbereich ablegen.
    Zitieren Zitieren Sfc14?  

  9. #8
    Hagen ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.03.2004
    Beiträge
    135
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Simatiker Beitrag anzeigen
    Ich glaube mit der SFC 14 "DPRD_DAT" könnte man es mal probieren!?
    Wenn ich mich richtig erinnere funktioniert der SFC 14 nur, wenn man mehr als 4 Bytes liest. Bei einem einelnen Wort gibts einen Fehler in der Steuerung. Haben wir schon an anderer Stelle herausgefunden.

    Gruß Hagen
    Im Zweifel, tue immer das richtige!

  10. #9
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Wie geht das wenn du L PEW xxx macht, wurde die daten dan direct aus das EW gelesen oder auch ergendwo aus ein zwischenspeicher?

    Joop

  11. #10
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JoopB Beitrag anzeigen
    Wie geht das wenn du L PEW xxx macht, wurde die daten dan direct aus das EW gelesen oder auch ergendwo aus ein zwischenspeicher?

    Joop
    Hallo Joop,

    L PEW liest direkt aus der Peripherie.
    L EW liest aus dem (i.A. zyklisch aktualisierten) Prozessabbild - Speicherbereich.

    Hatten wir schon mehrmals, eine Suche nach "Prozessabbild"
    sollte weitere Infos bringen.

    CU

    Jürgen

    .

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

Ähnliche Themen

  1. Waage von Sartorius über Profibus auslesen
    Von jensel im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 15:50
  2. Profimess über Profibus auslesen
    Von Hägar im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 15:24
  3. Simatic FS400 über Profibus auslesen
    Von GDS2_FTE2 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 14:25
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 12:17
  5. Auslesen über Profibus
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 09:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •