Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: An SM334 ein Poti anschließen?

  1. #11
    S7_Mich ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    203
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    und vielen Dank für eure zahlreichen Tipps.

    Tatsächlich haben wir bei uns in der Arbeit diesen Murr DC/DC Wandler auf Lager.

    Zum Vergleich wollte ich mir heute noch den DC/DC Wandler von Phoenix ansehen, aber leider finde ich den Vergleichstypen, wie jabba schreibt, nicht.

    Wahrscheinlich wird auch beim Preis kein großer Unterschied sein oder?

    Wer kennt von euch den DC/DC Wandler von Phoenix Contact 24V auf 10V?

    Gruß
    Michael

  2. #12
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    von phoenix gibt es da gleich was fertiges, 24v eingangsspannung, können verschiedene widerstände dran angeschlossen werden, ausgang 0-10v und 4-20ma hab ich schon gesehen, eine saubere sache.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #13
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Ich würde ein kleines Panel nehmen dann kannst auch noch einiges mehr machen das mit dem poti ist doch ein gefummel!

    HDD

  4. #14
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Der Wandler von Phönix ist nicht einfach zu finden.
    Artikel-Nr.:2766685TypMCR-PS- 24DC-10DC EAN4017918066796 KatalogseitenangabeSeite 356 (IF-2007) Verpackungsmenge1 Stück Zolltarifnummer85044081 Gewicht/Stück0,1095 KG Listenpreis 88,30 EUR / 1

  5. #15
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    DC/DC Wandler (Schaltregler) sind nicht unbedingt geeignet:
    1. Sie sollten schon mit einer gewissen Last betrieben werden, damit die Regelung gut funktioniert.
    2. Sie "verseuchen" möglicherweise den Analogeingang und benachbarte Eingänge mit Resten der Schaltfrequenz.

    Linearregler wie der 7810 sind besser geeignet. Um ein einzelnes Poti zu versorgen gibt es dann noch die Low-Power-ersion 78L10. Aber Vorsicht: Die Toleranz ist +/- 5%. Wenn dein Analogeingang nicht, wie bei Siemens eine "Reserve" hat sondern bei 10V am Anschlag ist oder Überlauf meldet und du ein Exemplar mit positiver Abweichung erwischst, hast du ein neues Problem.

    Wenn schon gelötet wird und ein Vorwiderstand verwendet werden soll, den Widerstand etwas kleiner nehmen und dem Poti eine Z-Diode parallel schalten, oder zwei in Reihe, 2x4V7 (Normwert)=9,4 V, da läuft auch kein AE über...

    Da der Spannungsabfall an LEDs auch sehr konstant ist, kann man auch eine passende Kombination von LEDs statt der Z-Dioden nehmen. Im Zusammenhang mit dem transparenten Gehäuse von Phönix wäre das ja vielleicht was für "case modder"!

    Wenn es ohne Löten gehen soll, nehme ich gerne eine Beckhoff Busklemme 9510:
    24 V DC rein, 10 V DC ± 1% raus, bis 0,5 A reicht für ein paar Potis und das Ding kann auch einzeln auf eine Hutschiene gesetzt werden.

  6. #16
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Was soll das Poti eigentlich Erfassen?
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  7. #17
    S7_Mich ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.05.2004
    Beiträge
    203
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für eure Ausfürhungen. Wir haben auch den Phoenix DC DC Wandler auf Lager. Kostet etwas 30 Euro weniger als der von Murr. Das ist schonmal gut.

    Das Poti wird bei einem Fahrzeug für die Lenkung verwendet. Also einmal wird vom Lenkkranz die Position abgefragt und einmal die Sollposition im Handbetrieb.

    Gruß
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Beschaltung SM334
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 07:31
  2. Drehgeber als Poti ersatz 'Digital Poti'
    Von GFI im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 21:08
  3. Analogbaugruppe SM334
    Von Andy_speedy im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 13:09
  4. PT100 am SM334
    Von Tom137 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 15:57
  5. Defekte eingangen SM334
    Von Revave im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 19:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •