Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 119

Thema: Hausautomation - welche SPS?

  1. #41
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Erst einmal vielen Dank für die reichhaltige Unterstützung bei der Hardware-Auswahl. Ich werde diese Steuerung von IBH im nächsten Jahr bestellen. Ausserdem von Beckhoff 8-fach Ein-und Ausgangsklemmen. Dazu noch 1-2 Buskoppler BK9050 oder BK9000. Ausserdem noch einige Relais von Finder.

    Bis es soweit ist, versuche ich mich etwas im Programmieren. Ich habe einige S7-Einsteigerfragen: Ich habe in meiner Lehrzeit leider nur S5 gelernt und mit S7 noch nicht so viel Erfahrung.

    Ich bekomme es zwar ohne Probleme hin, den OB1, FB, FC zu programmieren. Aber wann benutze ich einen FB und wann einen FC. Ich habe schon erkannt, das im FC ein Instanz-DB angehängt ist. Aber brauche ich so etwas überhaupt für eine Haussteuerung? Wie sollte ich die FB's/FC's am besten aufteilen? Soll ich für jeden Raum einen eigenen Baustein nehmen oder für jede Funktion (Licht, Rolladen, Steckdosen).


    Hier mal ein Beispiel wie ich eine Lampe programmiert habe:

    X(
    U(
    U "Taster 2"
    L S5T#500MS



    SA T 1
    NOP 0
    NOP 0
    NOP 0
    U T 1
    )
    FP M 100.0
    )
    X "Licht 1"
    = "Licht 1"


    Reichen mir so eigentlich meine Timer aus? Wenn ich jede Lampe so programmieren muss, könnte es eng werden, oder? Gibt es eine andere Möglichkeit?

  2. #42
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Lol Lol Lol Lol

  3. #43
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ludewig Beitrag anzeigen
    Lol Lol Lol Lol
    DANKE für den sinnvollen Beitrag!!!

  4. #44
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Nur als Einstieg in eine moderne Programmierung:
    Nimm für normale Ein- und Ausschaltverzögerungen IEC-Timer:
    1. Es gibt wenig Beschränkungen bzgl. deren Anzahl.
    2. Es gehen mehr als die kranken 2 Siemensstunden.

  5. #45
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Ich hol schon mal Poppkorn, dieser Thread hat das Zeug,
    wieder in einer Grundsatzdiskussion zu landen !

    Evtl. solltest du bevor du konkret anfängst, erstmal das durcharbeiten:
    http://www.automation.siemens.com/fe...own_module.htm

    Zumindest die ganzen Grundlagenkapitel.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #46
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Und wo finde ich diese Timer? Ist es eigentlich sinnvoll so zu programmieren,wie in meinem Beispiel?

  7. #47
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    85
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dominik2606 Beitrag anzeigen

    Hier mal ein Beispiel wie ich eine Lampe programmiert habe:

    X(
    U(
    U "Taster 2"
    L S5T#500MS



    SA T 1
    NOP 0
    NOP 0
    NOP 0
    U T 1
    )
    FP M 100.0
    )
    X "Licht 1"
    = "Licht 1"


    Reichen mir so eigentlich meine Timer aus? Wenn ich jede Lampe so programmieren muss, könnte es eng werden, oder? Gibt es eine andere Möglichkeit?
    Hi,
    für eine Lampe wird

    U "Taster"
    FP "Flanlenmerker"
    X "Lampe"
    = "Lampe"

    vollkommen ausreichen. Die Baugruppen haben hardwaremaßig eine Verzöggerung von 1,5-4,5ms so daß in der Regel keine Entprellung notwendig ist.

    Ich verwende eine Wago SPS mit 3ms Eingangsbaugruppen. 1A Funktion.

    Zum Programmaufbau:
    Am Besten Funktionen schreiben für jede Aufgabe:
    - Rolläden
    - Licht
    - Dimmer
    - Zentralbefehle (Abwesenheit, Alle Rolläden schliessen, ...)

    Würde ich noch mal das Ganze machen, kämme bei mir keine SPS mehr ins Haus. Es scheint zwar auf dem ersten Blick günstiger zu sein als EIB, rechnet man aber die Zeit die man mit Programmieren und Umprogrammieren "verdaddelt" - löhnt es sich nicht.
    Und sollte ich das Haus mal verkaufen, wird der Käufer, der wahrscheinlich keine SPS-Programmierer sein wird, nicht sonderlich begeistert sein wenn mal was geändert werden müß oder ein Problem auftritt.

    gruß
    Alex

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu ANo für den nützlichen Beitrag:

    HDD (26.12.2007)

  9. #48
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @ANo
    Was hast du denn in deinem trauten Heim alles Automatisiert?
    Weil nur wg. ein paar Rolläden und Lampen langweilt sich doch die SPS.

    Auch EIB und Co. ist nur so gut wie die Projektdokumentation.
    Wenn die bei deinem Wago-Controller passt, und du den späteren Hauskäufer mitlieferst,
    dann können da genau so viele mit umgehen wie mit Eib und Co.

    Auch an Eib brauchst du einen "normalen" Elektriker wohl eher nicht ranlassen.


    Die Verkabelung der meisten Einfamilienhäuser und Co. ist im Regelfall doch ohnehin unter aller Sau.
    Entweder es wurde von einer Firma gemacht -> Sparzwang, evtl. ein wenig Dokumentation
    oder es wurde schwarz gemacht -> Sparzwang, alles so hingedreht das es passt, null Dokumentation.

    Insofern würde ich ein Haus ohnehin nur unverkabel kaufen.


    @Dominik
    Ist es eigentlich sinnvoll so zu programmieren,wie in meinem Beispiel?
    Frag 100 SPS-Programmierer, und du bekommst soviele Antworten wie es Möglichkeiten gibt sowas zu programmieren.

    Und wo finde ich diese Timer?
    Datei - Öffnen - Bibliotheken - StandardLibrary - SystemFunction? - SFB4/5

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #49
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen

    Datei - Öffnen - Bibliotheken - StandardLibrary - SystemFunction? - SFB4/5
    Ich habs zwar eingefügt, allerdings läuft der Timer nicht. Der schaltet immer sofort durch und die Zeit wird nicht berücksichtigt. Woran kann es liegen. Hab einen DB erstellt und auch alles im OB1 aufgerufen.

  11. #50
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    15
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    im Normalfall gibt es direkt für das intelligente elektrische Haus den EIB.
    Er kommt ohne zentrale Steuerung (Ausfallsicherheit) aus und hat alle wichtigen Komponenten als Geräte im Unterputzformat.

    Rollos Jalousien Heizung Dachfenster etc. sind standardmäßige Anwendugen und wenn es steuerungstechnisch ganz verrückt zu gehen soll, gibt es auch mittlerweile EIB- SPS (kleine logische Steuerungen die mit EIB Telegrammen klar kommen)

    Auch Anbindungen an das WWW und die sogenannten Notruf- SMS (wenn die Kühltruhe kaputt ist und sie es selbst noch merkt) oder die Steuerfunktion per Handy mit dem Klappbett aus der Werbung sind standardmäßig integriert.

    Teuer bleibt es sowieso, zumindest kostete die Installation mehr als die klassische Lichtschaltervariante.
    Zitieren Zitieren Hausautomation Keine SPS besser EIB  

Ähnliche Themen

  1. Wie hausautomation nachrüsten?
    Von Bensen83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 19:53
  2. Hausautomation mit WAGO
    Von LL0rd im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 19:59
  3. Hausautomation wie gemacht???
    Von DerPaul im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 10:58
  4. Bus für Hausautomation
    Von TCP/IP im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:51
  5. Hausautomation
    Von NBK im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •