Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 119

Thema: Hausautomation - welche SPS?

  1. #1
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich werde im nächsten Jahr ein Haus kaufen, und da wir es von Grund auf sanieren wollen, hab ich mir überlegt, eine Automation einzubauen. Jetzt hab ich aber gesehen, das die Siemens S7 sehr teuer sind. Gibts eventuell günstigere Alternativen? Hab jetzt schon was von Beckhoff und Wago gelesen, allerdings hab ich keine Ahnung davon, weder von der Hard,- noch von der Software. Ich möchte dann auch alles steuern, Licht, Steckdosen (teilweise), Rolladen, Garagentor, Wetterstation,...

    Was könnt ihr empfehlen?

    Grüße,

    Dominik
    Zitieren Zitieren Hausautomation - welche SPS?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    503
    Danke
    72
    Erhielt 77 Danke für 65 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    also die Software für Beckhoff oder Wago zu programmieren kannst du dir nach einer Registrierung hier runterladen:
    http://www.3s-software.com/index.shtml?de_contact

    Für die Hausautomatiserung gibts auch einige fertige Bausteine bei http://www.oscat.de/

  3. #3
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wie sieht es denn mit IBH Softec aus? Da könnte ich ja über Step7 programmieren und muss nicht erst alles neu lernen.

    Folgende 3 SPS stehen zur Auswahl:

    S7-CX317
    S7-CX317S
    S7-CX416

    Und preislich ist es ja auch von Vorteil.

    Gruß,

    Dominik

  4. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Wenn Du unbedingt bei Step7 (die Software kostet auch Geld) bleiben willst, nimm doch eine VIPA SPS.

    Zu der WAGO, Beckhoff Geschichte. Die sind gerade in der Gebäudeautomation recht stark vertreten. Die Programmierung CoDeSys Entwicklungsumgebung ist weit verbreitet und sich weiterzubilden schadet ja auch nichts. Interessanter Link zum Thema >SPS@Home<
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  5. #5
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    26
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Wenn du eine Alternative suchst, die Du mit Step7 programmieren kannst, würde ich mal bei VIPA reinschauen.

    Günstiger als Siemens und trotzdem kompatible.
    Wir setzen die viel ein, haupsächlich die 115 (für kleinere Sachen) und die 313SC
    (die 115 ca. 300.- €, die 313SC - ca. 700.- €)

    Gruß
    Zitieren Zitieren Alternative zu Siemens  

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    26
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Mist! ZOTOS war schneller.

    war warscheinlich grad am tippsen als Zotos seinen Beitrag mit VIPA eingestellt hat.

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Aber wenn ich eine VIPA benutze brauch ich einen Adapter von MPI auf USB oder RS232. Und der kostet auch wieder läppische 220€



    Ich weiß, so wie es sich anhört, soll mein Haus alles können, aber nichts kosten...

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dominik2606 Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich eine VIPA benutze brauch ich einen Adapter von MPI auf USB oder RS232. Und der kostet auch wieder läppische 220€



    Ich weiß, so wie es sich anhört, soll mein Haus alles können, aber nichts kosten...
    Da gibt es auch welche mit einem Green-cable oder so ähnlich. Such mal danach hier im Forum.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    40
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Um aber noch mal auf die Firma IBH Softec zurückzukommen.

    Würdet ihr mir davon abraten?

  10. #10
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nein!

    Wenn Du mit Siemens Programmierst, brauchst du einen MPI/USB (RS232) Adapter. (Ca. 400 Teuro)
    Die Vipa kannst du mit dem "Vipa Green Cable" Programmieren.
    Kostet nur ca. 50 Euro.(Kann man zur not auch selber basteln...)
    Weiterere punkte, die für Vipa sprechen:
    PREIS!!!
    "Normale" MMC Karte als Speicher!
    Mehrere Erweiterungsmodule pro CPU Ohne erweiterungsbaugruppe (32 bei den 300ern) (100/200er glaube unterschiedlich je nach CPU)
    Kein spezieller Programmieradapter.

    Schaue dich einfach mal auf www.vipa.de etwas um.

    Gruß
    Timo

Ähnliche Themen

  1. Wie hausautomation nachrüsten?
    Von Bensen83 im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 19:53
  2. Hausautomation mit WAGO
    Von LL0rd im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 19:59
  3. Hausautomation wie gemacht???
    Von DerPaul im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 10:58
  4. Bus für Hausautomation
    Von TCP/IP im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:51
  5. Hausautomation
    Von NBK im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •