Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 6 of 6

Thread: Zeiten speichern, addieren und Mittelwert bilden

  1. #1
    Join Date
    08.07.2004
    Posts
    33
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bekomme bei einer S7 ca. alle 50 sec. eine Zeit als Realzahl in einen DB geschrieben. Nun soll ich acht aufeinanderfolgende Zeiten abspeichern, addieren und den Mittelwert ausgeben.
    Wer kann helfen ?
    Reply With Quote Reply With Quote Zeiten speichern, addieren und Mittelwert bilden  

  2. #2
    Join Date
    13.02.2004
    Posts
    246
    Danke
    53
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Default

    Hallo thotrix

    Schau in der Hilfe zu AWL unter Rubrik
    Beispiel zur speicherindirekten Adressierung da ist ein Beispiel für die Mittelwertbildung vorhanden.

    Gruss

    Guenni

  3. #3
    Join Date
    07.05.2004
    Location
    Campbelltown
    Posts
    2,500
    Danke
    131
    Erhielt 293 Danke für 86 Beiträge

    Default

    Hi,

    wo liegt denn der Kick?

    Ist die Schwierigkeit das Wegspeichern oder das berechnen?

    Du musst das ja nicht direkt indirekt machen, wenn dir das zu schwer ist. Du kannst auch in einer Schrittkette in jedem Schritt einen anderen Zielspeicher angeben und im letzten die Berechnung durchführen.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  4. #4
    Join Date
    27.08.2004
    Location
    Bei Bremen
    Posts
    657
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Default

    Warum Schrittkette ?

    Ein Baustein, der nach dem Eintreffen vom neuen Wert die Berechnung durchführt.

    Code:
    L Wert2
    t Wert 1
    
    L Wert 3
    T Wert 2
    
    L WErt Neu
    T Wert xy
    Danach die Werte addieren
    Code:
    L Wert 1
    L Wert 2
    +R
    L wert 3
    +R
    .
    .
    .
    .
    T Summe
    Zum Schluss den Mittelwert bilden
    Code:
    L Summe
    L Anzahl werte
    /R
    T Ergebnis
    Es wird zwar nach einander abgearbeitet, ist aber keine Schrittkette
    Gruß
    Heinz

  5. #5
    Join Date
    07.05.2004
    Location
    Campbelltown
    Posts
    2,500
    Danke
    131
    Erhielt 293 Danke für 86 Beiträge

    Default

    Das Eintreffen einges neuen Datensatzes wird wahrscheinlich auf der selben Adresse sein wie vorher und ein Ereignis auslösen. Damit kann man die SK weiterschalten. War auch nur ein Vorschlag, wie es einfach und sauber funktionieren könnte.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  6. #6
    Join Date
    27.08.2004
    Location
    Bei Bremen
    Posts
    657
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Klar es führen viele Wege nach Rom.
    Gruß
    Heinz

Similar Threads

  1. Ein Messwert Mittelwert bilden
    By sde628 in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 6
    Last Post: 30.11.2017, 16:39
  2. Mittelwert von zehn Temperaturen bilden
    By husox81 in forum Simatic
    Replies: 2
    Last Post: 22.11.2010, 16:03
  3. S5 zeiten addieren
    By Papschtler in forum Simatic
    Replies: 8
    Last Post: 23.03.2010, 13:52
  4. Mittelwert bilden für einen DB-Bereich
    By GFI in forum Simatic
    Replies: 2
    Last Post: 03.09.2009, 18:32
  5. Mittelwert bilden (von zb 5 SPS-Zyklen)
    By Matthias O. in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 05.01.2007, 15:21

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •