Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Regeln 2er abhäniger Größen....

  1. #21
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi

    @Onkel Dagobert
    Man müsste den Sollwert des Führungsreglers aus dem höchsten Stellgrad (Idee von Perfektionist) berechnen. Somit begrenzt man quasi den höchsten Stellgrad der Folgeregler auf beispielsweise 95%, in dem man den Sollwert des Führungsreglers verringert. Der jeweilige Folgeregler, der nicht nachkommt, übernimmt dann automatisch die Führung. Der Führungsregler sorgt bei richtiger Parametrierung dafür, das das System nicht schwingt.
    Und wenn BEIDE nicht nachkommen ?

    Was dann
    Karl

  2. #22
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gravieren Beitrag anzeigen
    ..Und wenn BEIDE nicht nachkommen ?..
    Dann ist der "Strom weg" . Nein, der Führungsregler bringt doch beide in den Regelbereich. Wenn garnichts geht regelt er bis Null bzw. bis auf einen Minimalwert runter. Oder sehe ich das falsch?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. #23
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi

    Wenn garnichts geht regelt er bis Null bzw. bis auf einen Minimalwert runter. Oder sehe ich das falsch?
    Äh, haste recht. (Gemäß Quellcode #20)

    Letztendlich stehen der Verhältnisreger 1+2 auf 100%.
    Das würde bedeuten --> 0% für den Gesamtmengenregler.
    Karl

  4. #24
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Also, bei mir darf sich das Verhältnis nicht ändern.

    Hab mich jetzt dazu entschieden, nur eine größe zu regeln und die andere auf max zu fahren. Wenn nun die größe die max fährt, ihren sollwert um ca. 5% verfehlt, schalte ich um und fahre mit der anderen größe als sollwert und regle die andere....

    Hoffe das geht so...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Also...  

  5. #25
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gravieren Beitrag anzeigen
    Hi


    Äh, haste recht. (Gemäß Quellcode #20)

    Letztendlich stehen der Verhältnisreger 1+2 auf 100%.
    Das würde bedeuten --> 0% für den Gesamtmengenregler.
    Du sprichst in Rätseln, mein weißer Bruder. Quellcode #20? 0% für den Gesamtmengenregler? Na egal, Jochen macht es ja jetzt anders.

    @Jochen
    Nach nächtelangen Debatten bieten wir dir hier eine fast perfekte Lösung an, und du willst umschalten ?
    Lass dann wenigstens mal hören, wie's funktioniert!


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #26
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Hä... dann hab Ich es jetzt nicht kapiert...

    Ist nicht die ganze Zeit über den Mischungsregler diskutiert worden bei dem sich das Verhältnis ändert???

    Also nochmals ganz genau:

    Muss eine Mischung dosieren, das endergebniss muss eine Bestimmtes mischungsverhältnis sein: bsp: 100kg feststoff 70l wasser.
    geregedlt werden müssen die dossiergeschwindigkeit von feststoff und wasser. das verhältnis von mehl zu wassergeschwindigkeit darf dabei ein bestimmtes verhätnis nicht überschreiten (also zuviel feststoff u. zu wenig wasser).
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Hä....  

  7. #27
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    geregedlt werden müssen die dossiergeschwindigkeit von feststoff und wasser.
    sag ich doch ... und morgen mach ich mir gedanken über die lösung ...

  8. #28
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Hab das ganze nochmals gelesen und mir noch ein paar gedanken gemacht...

    Wird aber heute abend nichts mehr... meld mich morgen nochmal...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren So...  

  9. #29
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    I nun ist das problem, wenn weniger wasser kommt, soll die feststoffdosierung langsamer sein. wenn nun aber auch der feststoff langsamer kommt, soll das wasser langsamer sein.
    Kurze Frage am Rande:

    Wenn das Wasser weniger wird, soll der Feststoff runter geregelt werden. Wenn Feststoff weniger wir, soll das Wasser auch runter geregelt werden.
    ???
    Dann isses doch so, das irgendwann weder Wasser noch Feststoff kommt!

    Oder habe ich da was missverstanden?


  10. #30
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    genau, das ist das problem.

    normalerweise sollte das wasser eigendlich immer seinen sollwert bringen und nach dem feststoff geregelt werden, da der sehr unterschiedlich läuft. nur wenn es halt auch langsamer ist muss der feststoff reduziert werden.
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren genau....  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 14:27
  2. ausgang regeln
    Von MarcusS81 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 17:39
  3. Drehzahl regeln
    Von Stromer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 21:53
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 12:17
  5. Regeln
    Von kendoku im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 13:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •