Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Regeln 2er abhäniger Größen....

  1. #31
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Jochen

    So mit dem Umschalten dachte ich mir das auch. Genanken machen muß man sich, wie man am besten und schnellsten erkennt, daß die 2. Regelgröße nicht mehr nachkommt.

    Aber vielleicht hat Onkel da doch noch den richtigen Einfall, wäre ja auch nicht schlecht .
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. #32
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo ans Forum,

    also ich meine, wenn einer der beiden Komponentenregler (gleich welcher)
    in die Sättigung geht, also Stellgrösse 100%, dann ist der Sollwert des Führungsreglers solange zu verringern, bis die Stellgrössen beider Komponentenregler die Endlage MAX verlassen haben.

    Das Verringern des Sollwertes sowie das Erkennen der Endlagen der Stellgrößen würde ich zeitlich entsprechend verzögern.

    Gruß

  3. #33
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dagobert Beitrag anzeigen
    Hallo ans Forum,

    also ich meine, wenn einer der beiden Komponentenregler (gleich welcher)
    in die Sättigung geht, also Stellgrösse 100%, dann ist der Sollwert des Führungsreglers solange zu verringern, bis die Stellgrössen beider Komponentenregler die Endlage MAX verlassen haben.

    Das Verringern des Sollwertes sowie das Erkennen der Endlagen der Stellgrößen würde ich zeitlich entsprechend verzögern.

    Gruß
    Genauso hatte ich es auch schon mal geschrieben. Siehe meinen Beitrag dazu.
    War vielleicht etwas undeutlich, da Samstag abend und Anlkoholeinfluss
    Falls zu dieser Lösung noch Aufklärungsbedarf besteht, werde ich das noch etwas deutlicher umschreiben.

  4. #34
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ..Aber vielleicht hat Onkel da doch noch den richtigen Einfall, wäre ja auch nicht schlecht .
    Also weitere Einfälle habe ich dazu nicht, aber ich will gerne noch einmal meine Ansicht erläutern. Marlob und Dagobert (wie kommt man nur auf so einen Namen?) sehen es wohl genau so.

    Nachdem wir festgestellt hatten dass eine Verhältnisregelung nicht das ist, wonach gesucht wird, sind wir zu der Mischungsregelung gekommen (siehe Handbuch "Standard PID Control". Bei der Verhältnisregelung wird der Komponente A ein Sollwert vorgegeben und der Komponente B ein prozentualer Anteil, bezogen auf den Istwert der Hauptkomponente. Der Sollwert der Komponente B wird also in Abhängigkeit des erreichten Istwertes der Komponente A geführt. Das passte nicht so ganz zum Problem, da beide Komponenten Probleme bekommen können, ihren Sollwert zu erreichen (Sättigung).

    Somit kamen wir zur Mischungsregelung. Hier hat jede Komponente ihren eigen Regler. Zusätzlich gibt es noch einen weiteren Regler, der die Gesamtmenge regelt. Für diesen muss ein Sollwert für die Gesamtmenge vorgegeben werden. Der Istwert der Gesamtmenge ergibt sich durch Aufsummieren der Istwerte der Komponentenregler. Die werden doch wohl gemessen? Nur was man messen oder sonst wie erfassen kann, kann man auch regeln. Das Mischungsverhältnis wird über FAC1 bis FACn vorgegeben. Der Unterschied zur Verhältnisregelung besteht darin, dass nicht eine Komponente von der andren geführt wird, sondern das alle von der Gesamtmenge geführt werden. Solange alle Regler im Arbeitsbereich bleiben, also nicht gegen 100% oder 0% laufen, ergibt sich auch hier ein konstantes Mischungsverhältnis. Da es nun offensichtlich vorkommt dass sowohl Komponente A als auch B gegen 100% laufen, könnte man doch den Sollwert der Gesamtmenge verringern, so dass beide Regler im Arbeitsbereich bleiben. Dazu kann man den höchsten Stellgrad der Komponentenregler verwenden. Erreicht dieser einen festgelegten Wert, der idealerweise deutlich unter 100% liegen sollte, so wird der Sollwert des Gesamtmengenreglers verringert (siehe meine Sollwertberechnung). Unter 100%, damit die Komponentenregler noch etwas Regelreserve haben. Die Komponentenregler werden immer etwas Bewegung haben, besonders wenn der Materialnachfluss ungleichmässig ist (dein Feststoff). Wenn es funktioniert, wird im Mittel aber das Verhältnis stimmen.

    Ich muss jetzt nochmal unplanmässig weg. Hoffe, ich habe in der Kürze nicht zu viel Mist geschrieben.

    @Vierlagig, wo bleibt dein Einsatz?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Ralle (14.01.2008)

  6. #35
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Onkel

    Ja danke, das hört sich eigentlich logisch an und ist einzusehen. Es wäre auf jeden Fall lohnend, diesen Ansatz weiterzuverfolgen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (14.01.2008)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 14:27
  2. ausgang regeln
    Von MarcusS81 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 17:39
  3. Drehzahl regeln
    Von Stromer im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 21:53
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 12:17
  5. Regeln
    Von kendoku im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 13:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •