Hallo Leute

Kann mir bitte jemand erklären ob die steckbaren Module einer ET200s
wirklich von der Kopfbaugruppe abhängig sind.

Ich wollte eine 6ES7 151-3AA20-0AB0 (ET200s Profnet) Baugruppe auf eine CPU 137-2DP/PN aufschalten, am freien Profinet-Port.
Da kam die wunderschöne Meldung. Die CPU unterstützt die erweiterte Profinet-Diagnose nicht, bla bla.... (CPU 317 ist sehr alt ca. 1 Jahr).
Laut Hilfe kann ma jetzt eine ältere Bestellnummer verwenden.
Die widerum kann aber die 8x24V-DI nicht verarbeiten (Meldung falsche Systemfamilie).

Eine Eingangskarte mit 8 Eingängen ist ja auch ein Meilenstein in der SPS-Technologie. (Hatte eine S5 noch 1-er Karten ???????????)