Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Audiosignale per SPS schalten.

  1. #1
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.763
    Danke
    209
    Erhielt 422 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich plan mein Haus zu automatisieren und alles per sps zu steuern. Nun habe Ich auch vor in verschiedenen räumen Lautsprecher zu installieren. Ich würde nun gerne die Audiosignale
    umschalten können.

    Schwebt mit etwas so vor: habe einen zentralen server in dem 5 soundkarten sind. lautsprecher sind im schalfzimmer, küche, bad, wohnzimmer. in jedem der 4 zimmer steht auch ein fernseher. nun will ich in jedem zimmer entweder die siganale der zugehörigen soundkarte für den fernsehsound o. die signale der musik soundkarte wiedergeben.

    was ist nun am besten? wenn ich die audio signale per relais umswitche? geht das auch mit digital signalen (spdif) (da ich im wohnzimmer dolby habe)?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Audiosignale per SPS schalten.  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Es ginge auch mit Feldeffekttransistoren oder daraus aufgebauten Analoschaltern (z.B. 4066), aber da sträuben sich den HiFi-Freaks die Nackenhaare. Mit Relais ist es sicherlich am besten. Digitalsignale (SPDIF) sollten auch kein Problem sein, aber digitales Video in manchen Fällen schon, weil die Geräte sich untereinander absprechen, um sich abzustimmen, ob die Wiedergabe kopiergeschützten Materials mit dieser Gerätekombination zulässig ist. Einfach mal während der Wiedergabe den Stecker ziehen und wieder stecken oder eine andere Quelle anstecken und schauen, was passiert...
    Bei den Relais auf das Kontaktmaterial achten: Geringe Thermospannung, kein erforderlicher Mindeststrom. Das gilt generell für die Auswahl von Relais für analoge Signale. Reedrelais sind außerdem aufgrund der Kapselung unempfindlich gegen Umwelteinflüsse, z.B. Feuchtigkeit.
    Beim Umschalten von Lautsprechern treten erhebliche Ströme auf. Um den Dämpfungsfaktor nicht zu verschlechtern,ist ein möglichst geringer Kontaktwiderstand wünschenswert. Die Lautsprecher möglichst nicht unter Last schalten, da durch Kontaktprellen schnelle heftige Lastspitzen entstehen können. Möglicherweise hardwaremäßige Verriegelungen vorsehen, um zu vermeiden, daß zu viele Lautsprecher an einen Verstärker oder, noch schlimmer, zwei Verstärker auf denselben Lautsprecher geschaltet werden können.

  3. #3
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.763
    Danke
    209
    Erhielt 422 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    videos sind kein problem! die muss ich nicht schalten. geht um 2 digitalsignale (schlafzimmer, wohnzimmer) und 2 analog signale!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren videos....  

  4. #4
    Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Mit Relais NF-Signale schalten ist eher schlecht, erstens wirds ordentlich knacken beim Umschalten und 2. ist der Kontakt nicht wirklich zum Übertragen von Audiosignalen geeignet. Da sollte man eher mit digitalen schaltkreisen arbeiten die dafür auch geeignet sind, Multiplexer z.Bsp. !

    Schonmal daran gedacht, konventionelle LAN oder WLAN Netzwerktechnik + Server und ein paar Streaming-Clients einzusetzen, sollte einfacher & Flexibler sein!?

    Gruß

    Dirk

  5. #5
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    150
    Danke
    47
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Jochen Kühner,

    das gleiche mache ich auch.
    Habe gerade das Projekt gestartet.
    Ich habe eine Receiver der die Audio-Signale bringt.
    Von diesem geht es dann auf mehrere Klang/Balance/Lautstärke Regel-IC, dann auf die Verstärker in die einzelnen Räume.

    In den Räumen kann man über den eigens entwickelten TemperaturSensor mit Farbdisplay (2,2") und Touchscreen (Passt in jede Hohlraumdose) die Temperatur, sowie auch auch das Radio steuern (Balance / Klang / Lautstärke).
    Des weiteren ist auf dem Display auch die Atomzeit zu sehen.

    Tja, du siehst, ich habe mir schon einige Gedanken gemacht.

    Das ganze wird realisiert durch einen Controller, der am RS485 Bus hängt.
    Eventuel mache ich auch eine TCPIP-Anbindung.

    Als Klangregel IC werde ich den TDA8425 von www.reichelt.de verwenden.
    Den SourceCode hierfür habe ich schon.
    Als Verstärker IC, direkt dem Klangregel IC nachgeschaltet verwende ich den TDA7374V (TDA7374BV) auch von Reichelt.

    Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben.

    noeppkes ...
    Zitieren Zitieren Audio signale  

  6. #6
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.763
    Danke
    209
    Erhielt 422 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich will ja zuhause aber nicht für jeden raum einen extra verstärker haben! Das geht ja auch ins geld und auf die Stromrechnung....

    Was für Displays nutzt du denn da ??? Eigenentwicklung???
    Bin auch grad dran siemens s65 displays per avr anzusteuern. Vieleicht wird das dann auch meine Raumsteuerung... mal sehen...
    Geändert von Jochen Kühner (25.01.2008 um 17:18 Uhr)
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Extra Verstärker....  

Ähnliche Themen

  1. A2-Anschluß schalten???
    Von horseshoe im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 22:09
  2. Betriebsarten schalten
    Von mitchih im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 19:50
  3. Einfaches Schalten der S7-300 via Ptp und PC
    Von ChrisC. im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 15:15
  4. Ausgänge schalten
    Von Spud im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:04
  5. Interbusteilnehmer Schalten
    Von ALF im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2003, 11:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •