Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Alte 315 wird ohne Speicherkarte betrieben.

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe bisher irgendwie in all den Jaren noch niemals eine CPU ohne Spiecherkarte betrieben.
    Nun haben wir hier einen alte 315 ohne Spiecher.
    6ES7-315-1AF03-0ab0 Firmware V1.1

    Diese hat intern sogar nur 48KB

    Wie haltet ohne Spiecher die CPU das Programm und di eMErker remenant?

    Wenn ich jetzt nachträglich eine Speicherkarte einfüge, lässt sich das Prog von CPU auf Karte 'Kopieren oder muss ich die ganzen DB`s etc neu einspielen?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Alte 315 wird ohne Speicherkarte betrieben.  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Wie haltet ohne Spiecher die CPU das Programm und di eMErker remenant?
    Dafür ist eine Batterie darin. Achtung! Batteriewechsel nur bei Netz ein, sonst ist der Speicherinhalt weg.

  3. #3
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    226
    Danke
    200
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hallo

    ich denke dass die 315 ner die du hast keine Möglichkeit für eine Speicherkarte hat.
    Ich kenne mal nur die mit flashkarte.

    mfg roos

  4. #4
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Roos Beitrag anzeigen
    Hallo

    ich denke dass die 315 ner die du hast keine Möglichkeit für eine Speicherkarte hat.
    Ich kenne mal nur die mit flashkarte.

    mfg roos

    Früher hatten die 31x grosse Speichermodule in einen Metallgehäuse.
    So wie du es von der 4xx kennst.
    diese sind allerdings sehr teuer.
    Diie hier verbaute CPU ist recht einfach und hat nicht mal eine DP schnitstelle. (Ganz toll das hier mit einer externen DP/PA gearbeitet wurde)

    Ich habe bisher noch niemals mit einer CPU ohne speicher gearbeitet.
    Früher hatten wir immer Speicher.
    Heute benötigt man immer speicher.
    So hatte sich bisher noch nie diese Gegebenheit ergeben.

    Die Hardwareplanung (Externen Karten, CPU Auswal, TP177b etc.) und die Programmierung ist dort nicht ganz Profiline.
    Hat ggleub ein kleiner Programmierer gemacht.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  5. #5
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    67
    Danke
    0
    Erhielt 69 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Bei deiner CPU ist das Programm, batteriegepuffert, im RAM abgelegt (auch die remanenten Speicherbereiche). Vorsicht : wenn Batterie ohne Steuerspannung entfernt wird, ist das Programm weg.
    Mache am am besten einen AG-Abzug, besorge dann Dir eine Flashkarte dafür und führe dann im Simaticmanager die Aktion "Ram nach Rom kopieren" aus. So ist das Programm (nicht aber die remanenten Daten) in der CPU dauerhaft gesichert.

  6. #6
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher noch niemals mit einer CPU ohne speicher gearbeitet.
    Früher hatten wir immer Speicher.
    Heute benötigt man immer speicher.
    So hatte sich bisher noch nie diese Gegebenheit ergeben.
    Die haben sich halt damals den Speicher gespart.
    Für was auch wenn das Programm drin Platz hat?
    Dafür ist nur die Pufferbatterie wichtig.

    Gruss Andy

  7. #7
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Du solltest schauen, ob auf Deiner Steuerung der OB81 eingefügt ist. In diesem kannst Du eine Überwachung programmieren, die Dir meldet, wenn die Batterie ausgefallen ist.

  8. #8
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Die alten 300er musten im gegensatz zu den neuen keine speicherkarte haben.

    die memorycads waren nur zur datensicherung (ROM)
    das RAM war in jeder CPU direkt onboard.

    Das ROM ist nicht zwingend erforderlich und die CPU puffert ihr RAM mit der Batterie.

    Wenn du ein Memorycard reinsteckst passiert erstmal garnix - du must die Funktion RAM nach ROM kopieren ausführen. Wie der Befehl schon sagt wird das RAM 1:1 in das ROM (also auf die karte) kopiert.

    Ab dann ist es erst wieder erforderlich wenn du die CPU ohne ein Programm im RAM also z.B. nach Spannungswiederkehr ohne Pufferbaterie neu startest. Wenn die CPU kein Programm im RAM findet, dann holt sie es von ihrere Memorycard.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #9
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    ..Wenn du ein Memorycard reinsteckst passiert erstmal garnix..
    Naja, die CPU fordert immerhin Urlöschen an, oder .


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  10. #10
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Wenn Du eine Flash Card verwendest, um das Programm zu puffern, solltest Du daran denken, dass Änderungen im RAm auch auf die Flash Card geschrieben werden. Sonst ist nach Spannungsausfall ohne Pufferbatterie der alte Programmstand drin.
    Zitieren Zitieren Vorsicht bei Flashcard  

Ähnliche Themen

  1. Speicherkarte
    Von Andy_speedy im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 12:35
  2. Maschine aus Eigengebrauch wird verkauft --> alte oder neue MRL
    Von cam1704 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:50
  3. Speicherkarte
    Von Anger im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 22:35
  4. CX1000-Zugriff mit Delphi ohne TwinCat und ohne Modbus
    Von jank-automation im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 09:50
  5. Alte Speicherkarte
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 20:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •