Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Widerstand über Analogeingang erfassen

  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Landesbergen, Niedersachsen
    Beiträge
    19
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Ich habe eine S7 313C
    Ich wollte über den Analogen Stromeingang den Durchgang von Vier Spulen mit 14 -15 kOhm erfassen, um zu testen ob sie heile sind. Die Spulen liegen in Reihe. Vielen Dank für die Hilfe schon im Voraus
    PS Spannung der Analge 24VDc
    Zitieren Zitieren Widerstand über Analogeingang erfassen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Ja und, wo ist jetzt das Problem?
    Bei 14-15kOhm hättest du theoretisch 1,6-1,7 mA (um jetzt mal die Bürde der AE-Karte zu vernachlässigen).
    Was ist gut, und was ist schlecht.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Gerki ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Landesbergen, Niedersachsen
    Beiträge
    19
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Widerstand beträgt ungefähr 56 kOhm weil vier in Reihe der Strom ist somit noch kleiner. Kann ich die Spannung direkt vom Analogeingang abnehmen. Oder gehen auch die 24 VDc

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Bevor gebastelt wird:
    Wie wärs mit sowas?
    http://www.rinck-electronic.de/rinck...301_D_MV-R.PDF

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Was willst du machen:
    Die Spulen nur prüfen, z.B. Qualitätsprüfung?
    Sind exakte Meßwerte erforderlich?
    Die Spulen abwechselnd prüfen und betreiben?
    Die Spulen während des Betriebs überwachen (Betriebsparameter erfassen)?
    Was ist das typische Fehlerbild (Unterbrechung, Kurzschluß, Windungsschluß)?

    Ich frage deswegen, weil mir nicht klar ist, ob du in deiner Anwendung den Betriebsstrom der Spulen über den Analogeingang fahren willst. Bei 24 V wäre das ja kein Problem, aber die 24V sind ja meist nicht sehr genau und nicht stabilisiert. Eventuell einen 2. Analogeingang verwenden, der den Strom durch einen Vergleichswiderstand mißt. Erkennung von Windungsschluessen ist über eine Widerstandsmessung nur möglich, wenn viele Windungen überbrückt werden.

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    98
    Danke
    19
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @zottel - oben steht nur Durchgang.

    Wenn auch Windungsschlüsse erkannt werden sollen, ist bei einer unseren Anlagen ein Tester von:
    http://www.bakerinst.com/index.html
    eingebaut. Ist ein 19" Einschub mit Bildschirm, scheinbar wird durch die Spule ein hoher Stromimpuls gejagt, auf dem Bildschirm ist dann kurz eine Kurve zu sehen deren Verlauf überwacht wird.
    mfg max

  7. #7
    Gerki ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Landesbergen, Niedersachsen
    Beiträge
    19
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schon mal danke an alle für die antworten.
    Ich brauche nur zu wissen ob die Spulen in Ordnung sind das heisst durchgang haben.
    Zur Zeit werden Spulen mit deutlich kleinerem Widerstand ( 30Ohm pro Spule) verwendet. Da wird 24VDC auf die erste Spule gegeben dann Reihenschaltung 4 Stück und die letzte geht auf einen digitalen Eingang.
    Bei den Hochohmigen Spulen geht das nicht mehr, weil ja der Spannungsabfall zu groß ist.
    Da die Anlage nicht groß umgebaut werden soll, wollte ich das über den vorhandenen Analogen Eingang machen. Müßte doch eigentlich gehen oder?

  8. #8
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    57072 Siegen
    Beiträge
    466
    Danke
    59
    Erhielt 121 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerki Beitrag anzeigen
    Schon mal danke an alle für die antworten.
    Ich brauche nur zu wissen ob die Spulen in Ordnung sind das heisst durchgang haben.
    Zur Zeit werden Spulen mit deutlich kleinerem Widerstand ( 30Ohm pro Spule) verwendet. Da wird 24VDC auf die erste Spule gegeben dann Reihenschaltung 4 Stück und die letzte geht auf einen digitalen Eingang.
    Bei den Hochohmigen Spulen geht das nicht mehr, weil ja der Spannungsabfall zu groß ist.
    Da die Anlage nicht groß umgebaut werden soll, wollte ich das über den vorhandenen Analogen Eingang machen. Müßte doch eigentlich gehen oder?

    Hallo,

    Dazu hätte ich folgenden Lösungsansatz:

    Schalten deine Spule in Reihe mit einem passenden Vorwiderstand an 10V DC.
    Die Spannung an der Spule oder am Widerstand führst du dann dem Analogeingang zu.

    Der sich da einstellende Spannungswert ist proportional dem Widerstand
    (R) der Spule und damit ein mögliches Argument für eine gut / schlecht Erkennung.

    Beispiel:
    Du schaltest 3 Spulen von 15kOhm parallel und diese dann in Reihe mit
    5kOhm Vorwiderstand an 10VDC.

    An dieser Reihenschaltung fällt am Widerstand sowie an den parallel
    geschalteten Spulen je 5V ab.

    Wäre jetzt eine Spule defekt, so kann das über den analogen Messwert
    detektiert werden.

    Beispiel:
    A. Windungsschluss in einer Spule:
    Der Gesamtwiderstand der Parallelschaltung wird kleiner 5kOhm, im Falle
    eines kompletten Kurzschlusses sogar 0.
    Dadurch wird die Spannung an den Spulen kleiner 5V.

    B. Unterbrechung in einer Spule:
    Der Gesamtwiderstand der Parallelschaltung wird größer 5kOhm, im Falle
    eines kompletten Unterbrechung einer Spule bis 7.5kOhm.
    Dadurch wird die Spannung an den Spulen größer 5V.

    Im SPS - Programm kannst du nun den gemessenen Spannungswert mit einem
    noch zulässigen Sollwert vergleichen (z.B. 4-6V ist noch OK).
    Das kann sehr einfach mit 2 Vergleichern bewerkstelligt werden.

    Die Formel zur Berechnung der Spannungsaufteilung an ohmschen Widerständen
    findest du z.B. bei den Kirchhoffschen Regeln und natürlich dem
    Ohmschen Gesetz.
    http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/0608011.htm


    Auch interessant in diesem Zusammenhang dürfte für dich folgender Link sein:
    Stromfehlerschaltung
    http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/0306091.htm


    Als Ergänzung noch folgende Überlegungen:

    Als Speisespannung für deine Reihenschaltung solltest du 10V wählen,
    nicht 24V, um eine Beschädigung des Analogeinganges im Fehlerfall zu
    vermeiden.

    Auch kannst du die Spulen in Reihe schalten und durch Anpassung des
    Vorwiderstandes oder des SPS - Vergleichswertes die gut/schlecht
    Erkennung kalibrieren.

    Antiparallel zu den Spulen solltest du eine Diode schalten, um
    Überspannungen durch die Spuleninduktivität im Abschaltaugenblick zu
    vermeiden.
    Ob das wirklich notwendig ist, hängt von der Induktivität der Spulen
    und dem sich einstellenden Strom ab.

    CU

    Jürgen
    IBN-Service

    .
    Geändert von IBN-Service (02.02.2008 um 14:07 Uhr)

    Zur Beachtung:
    Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Aussagen in diesem Forum
    welche nicht von mir stammen und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen.


    www.ibn-service.com

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBN-Service für den nützlichen Beitrag:

    Gerki (05.02.2008)

  10. #9
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Was hat ein Digitaler Eingang für nen Stromfluß? Wenn der klein genug ist, kann auch der Digitale E weider verwendet werden.
    Thomas

  11. #10
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    253
    Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich würde 24 V an die Spulen legen . Bei intakter Spule fällt 6V an Jeder Spule
    ab. Die Spannungen direkt mit den Kanälen 0 bis 3 messen. Bei einem Spulenschluß ist der Spannungsabfall an der defekten Spule kleiner .

    Mit freundlichen Grüßen
    Joe

Ähnliche Themen

  1. Isolation-Widerstand & Kabel-Widerstand messen
    Von ralfsps im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 11:13
  2. Widerstand messen
    Von Manfred Stangl im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 12:40
  3. Analogeingang Widerstand 1KF01
    Von AndreK im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 11:50
  4. Messumformer über Analogeingang parametrieren
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 18:17
  5. 24V DC über 2kOhm Widerstand gegen Erde schalten
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 21:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •