Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Step 7 Problem ( Taster mit setzbit )

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo ich habe folgendes Problem

    ich habe folgendes Programm geschrieben, funktioniert aber nicht

    ich möchte bei unterschreiten von 10 % Wasserstand in der Regenwasserzysterne einen Alarmsummer aktivieren der entsprechende Merker ist ( M274.1 )= Summer

    diesen möchte ich aber ausschalten können mit ( M274.3 ) ist ein Taster
    das Bit M274.3 hat kurz ein positives Signal

    bei betätigen von M274.3 soll der Merker 274.4 gesetzt werden und gesetzt bleiben und der Summer ( M274.1 ) ausgeschltet weden

    und bei überschreiten von 10 % Wasserstand
    soll das Ausschaltbit ( M274.4 ) wieder gelöscht werden



    L MW 278 // Wasserstand zu niedrig Warnung
    L 10 // Vergleich mit 10 Prozent
    >=D // Springe wenn Wasserstand größer 10 % ist
    SPB ZYS2


    UN M 274.4
    = M 274.1 // Wasserwarnung setzen

    U M 274.3 // bit um die ( Alarm M 274.1 ) rückzusetzen
    S M 274.4
    BEA

    ZYS2: R M 274.4



    mein problem ist, wenn ich das Bit M 274.3 setze dann wird das Hilfsbit M274.4 gesetzt und der Summer ( M274.1 ) geht aus

    bis hierher ist alles ok

    aber wenn ich den Taster ( M274.3 ) wieder loslasse M274.3 geht wieder auf Wert "0" dann bleibt das Hilfsbit ( M274.4 ) nicht gesetzt sondern geht auch wieder auf "0" und somit auch der Summer wieder an

    könnt ihr mir bei meinen Problem helfen
    ich benutze Step7 mit einer 200 CPU

    gruß lurchi
    Zitieren Zitieren Step 7 Problem ( Taster mit setzbit )  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Step 7 auf einer 200er CPU?



    MfG

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    so eine Art der S7 Programmierung, mit BEA und solche Sprünge, das kann oft schief gehen. Wie wäre es mit einer klaren Struktur:

    L MW 278 // Wasserstand
    L 10 // Vergleich mit 10 Prozent
    <=D // Wasserstand kleiner 10 %
    FP M10.0 // Flanke, wenn zu wenig Wasser
    S M274.1 // Summer starten

    L MW 278 // Wasserstand
    L 10 // Vergleich mit 10 Prozent
    >D // Wasserstand OK
    O M274.3 // Reset Summer
    R M274.1 // Summer Reset

    Das ist zwar nicht genau deine Aufgabe, wollte nur ein Beispiel geben.
    Arbeiten mit Flanken bringt viele interessante Möglichkeiten.
    Die Sprünge, na ja, aber bitte nur wenn es nicht anders geht.

    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Wasserstand  

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.224
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Das sieht mit aber nach einem Step7-Programm für eine 300-er CPU aus oder meinst du eine 200-er von VIPA?

    Wenn ein MW geladen wird, sollte man aber >I (16 Bit) und nicht >D (32 Bit) vergleichen, nur der Vollständigkeit halber !
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    lurchitopone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo !!!
    erst mal danke für die Schnelle Antwort

    ich probiere das Programm mal aus

    und ja es ist eine CPU System 200 von Hersteller Vipa

    und wegen der Programmierung ich bin anfänger ich dachte probiere es mal so
    ich habe mal Z80 und 6502 programmiert, wegen meiner vielen Sprünge

    und ich habe mit Speicherabbild und weitere Spezialitäten ( in der SPS ) meine Probleme wie Timer setzen und erneut starten usw.



    was bedeutet dieser Befehl ?

    FP M10.0 // Flanke, wenn zu wenig Wasser


    ich glaube dein Programm ist genau was ich brauche das sollte genau das machen was ich brauche
    sieht sehr logisch aus, aber man muß erst mal drauf kommen

    kann es aber erst heute abend ausprobieren, meine Frau macht mir jetzt schon die Hölle heiß weil ich nur noch vor dem Computer sitze !!


    gruß lurchi

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    bitte, bitte. So,
    Zitat Zitat von lurchitopone Beitrag anzeigen
    was bedeutet dieser Befehl ?
    FP M10.0 // Flanke, wenn zu wenig Wasser
    "F"lanke"P"ositiv, die SPS wertet die Flanke aus; der Merker nach dem Befehl ist ein beliebiger Hilfsbit für die Auswertung. Es gibt auch entspr. FN.

    U E0.0
    FN M10.0
    = M10.1 //d.h. M10.1 ist TRUE ein Zyklus lang, nachdem E0.0 FALSE
    //wurde

    Ja einige SPS Code Grundlagen sind einfach unumgänglich. In der Online Hilfe steht auch sehr viel. Und hier im Forum natürlich(Suche).

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren Code  

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Als es noch keine Befehle FN und FP gab, hat man das so gemacht:

    U E0.0
    UN M10.0 // speichert "alten" Zustand von E0.0 aus dem vorigen Zyklus
    = M10.1 //d.h. M10.1 ist TRUE ein Zyklus lang, nachdem E0.0 FALSE

    U E0.0
    = M10.0 // Zustand von E0.0 für nächsten Zyklus speichern

  8. #8
    lurchitopone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo vladi

    danke super es funktioniert , und ich habe ca.4 Stunden rumprobiert ohne jeglichen Erfolg
    nochmal vielen Dank

    gruß lurchi

  9. #9
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Lächeln

    Hi,
    na also, super.

    Und: rumprobieren ist gut, das macht Erfahrung.

    Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren S7  

  10. #10
    lurchitopone ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo Vladi !!

    rumprobieren ist gut aber wenn es zum schluss erfolglos ist, macht es nicht wirklich Spass aber es hat ja doch noch alles geklappt
    und mit dem "FN" und "FP" Befehl muß ich mich intensiv beschäftigen , da ich in meinen Programm schon mal ähnliche probleme mit Timer hatte

    ich hatte sie zurückgesetzt
    aber sie ließen sich nicht erneut starten lag wahrscheinlich auch daran, dass der Rücksetzbefehl und der Neustart innerhalb eines Zykluses programmiert war


    noch einen schönen Sonntag und nochmal Danke für deine Hilfe

    gruß roman ( lurchi )

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 17:06
  2. Step 7 Pro 065.4 SR 4 UND Windows Vista Problem
    Von SilverNavigator im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 17:18
  3. AWL Problem in Step 7
    Von bullimen im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 07:42
  4. Problem mit Step 5 / ALM 3.0
    Von emphy im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 09:02
  5. Step 7 - Problem mit Zeiten
    Von Nix_Wissen im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 20:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •