Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 24V Ausgangsmodule über Notaus

  1. #1
    Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    90
    Danke
    32
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    normalerweise kenne ich das so, das die 24 Volt für die Ausgangsmodule einer Steuerung über das Notausrelais geschaltet werden (in diesen Fall Bandantriebe).

    Gibt es dafür eine Vorschrift ?

    Oder reicht es auch wenn ich mit dem Notausrelais das "Hauptschütz" mit der Leistung wegschalte (das Hauptschütz zieht an wenn der Notauskreis i.O. ist und quittiert wurde - das Hauptschütz versorgt die Schütze mit den Bandantrieben mit der Leistung [400Volt])

    Vielen Dank schon mal
    Zitieren Zitieren 24V Ausgangsmodule über Notaus  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Wichtig ist, das sicher abgeschaltet wird. Wenn du das Hauptschütz abschaltest, und die Motoren dadurch aus sind, reicht das. Du musst nur sicherstellen, das die Motoren nicht sofort wieder anlaufen, wenn das Hauptschütz wieder anzieht.

  3. #3
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    27
    Danke
    9
    Erhielt 18 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, das sicher abgeschaltet wird. Wenn du das Hauptschütz abschaltest, und die Motoren dadurch aus sind, reicht das. Du musst nur sicherstellen, das die Motoren nicht sofort wieder anlaufen, wenn das Hauptschütz wieder anzieht.
    Deine Antwort verstehe ich nicht !
    Es ist doch erlaubt wie Du geschrieben hast, dass mit einem Hauptschütz die 3*400V von Motoren im Falle eines Not-Aus abschaltet werden.
    Warum sollen die Motoren nicht wieder anlaufen, wenn der Not-Aus-Kreis wieder OK ist und ich das Not-Aus-Relais quittiert habe und der Hauptschütz somit wieder anzieht ??

    Oder muss ich vorher durch die Halle laufen und sagen, dass die Motoren in Kürze wieder anlaufen.
    Zitieren Zitieren ???  

  4. #4
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS_Hannes Beitrag anzeigen
    Oder muss ich vorher durch die Halle laufen und sagen, dass die Motoren in Kürze wieder anlaufen.
    So ähnlich...

    Es sollte verhindert werden, daß die Motore selbsttätig wieder anlaufen wenn der Not-Aus-Kreis wieder OK ist.

    Zumindest sollte eine Anfahrwarnung (akustisch) bei Start erfolgen.

  5. #5
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    226
    Danke
    200
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Also bei uns in der firma ist es so gemacht dass wenn wir ein Hauptschutz für die Verteilung rauswerfen dieses erst wieder anzieht wenn quittiert wurde und nochmals Steuerspannung ein betätigt wurde nachdem not aus quittiert wurde signalisiert lampe und hupe dass in kürze bänder wieder anlaufen. Signale verstummen entweder nach 30s oder wenn Steuerspannung ein betätigt wurde.

    mfg roos

  6. #6
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    normalerweise kenne ich das so, das die 24 Volt für die Ausgangsmodule einer Steuerung über das Notausrelais geschaltet werden (in diesen Fall Bandantriebe).
    Leider häufig verbreitet , wie schon erwähnt muss ein sicherer Zustand hergestellt werden , dazu EN IEC 62061.

    Du darfst zB nicht einfach alle Ausgänge wegschalten wenn dadurch eine gefahrbringende Bewegung ausgelöst wird, genausowenig aber auch bei einem Spannungsausfall.

    Dementsprechend sind Pneumatik, Hydraulik sowie die Mechanik mit einzubeziehen , gegebenfalls abgesperrte Sicherheitsbereiche anzuwenden.

    Gruss tonga...

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    je nach Einsatzzweck schaltet man die 24V Last der Ausgangsbaugruppe oder schaltet die Hauptschütze 1-2) eines Antriebes. Oder man nutzt den "sicheren Halt" den viele FU bieten. Anschliessend kann man auch noch den Hauptschütz verzögert abschalten.

    Es ist alles im konkreten Fall zu prüfen...

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Abschaltung  

  8. #8
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, das sicher abgeschaltet wird. Wenn du das Hauptschütz abschaltest, und die Motoren dadurch aus sind, reicht das. Du musst nur sicherstellen, das die Motoren nicht sofort wieder anlaufen, wenn das Hauptschütz wieder anzieht.
    "Es ist sicherzustellen, dass die Antriebe nach Rückstellung der Sicherheitseinrichtung oder nach Spannungswiederkehr nach einem Spannungsausfall nicht selbsttätig anlaufen"

    Dies ist so zu interpretieren: Durch reines Herausziehen des Not-Aus Tasters oder durch reines Einschalten des Hauptschalters dürfen die Antriebe nicht starten können. Nachdem der Not-Aus quittiert wurde, dürfen die Antriebe aber wieder anlaufen.
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    je nach Sicherheitskategorie kann es sogar notwendig sein, die Leistungskreise doppelt zu trennen.

    Man sollte zusätzlich die Rückmeldung vom Not-Aus-Relais auf die SPS schalten und mit diesem Signal die Anforderung für die Bänder zurücknehmen. Nach Quittierung des Not-Aus kann man nun die Anforderung für die Bänder gezielt neu setzen und somit auch die Anfahrwarnung einschalten.

    Zu den Vorschriften z.B. mal unter

    www.siemens.de/safety-integrated nachsehen.

    Gruß Christian

Ähnliche Themen

  1. Notaus Reihenschaltung
    Von Mcop2001de im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 23:06
  2. Rolltreppe NOTAUS
    Von franzi207 im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 11:57
  3. Ausgangsmodule S5 wo erhältich
    Von smith im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 15:55
  4. Touchpanel und NotAus
    Von Roos im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 12:53
  5. Graph / NotAus
    Von L4M4 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 16:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •