Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ansteuerung Etikettendrucker

  1. #1
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Landkreis Straubing-Bogen
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    In unserem Betrieb sollen Etikettendrucker der Fa. Bluhm (http://www.bluhmsysteme.com/) eingeführt werden.
    Die Ansteuerung der Etikettenspender sollte lt. Aussage der Fa. Bluhm per Ethernet und ASCI String erfolgen (Übergabe Produktcode).

    Nun stehe ich da wie der Ochs vor dem Berg. Den Produktcode in der SPS aus den Datenbausteinen rausziehen, stellt für mich kein Problem dar, jedoch wie wird der Code per Ethernet und ASCI String weitergegeben???

    Hat das jemand schon mal gemacht??? gibts da fertige FB´s???
    Die Systeme wo das drann kommt sind einmal S5 155U CPU 928 einmal S7 400 CPU 414 und noch einmal ne ganz alte S5 130 K.
    Wobei ich bei letzterer eigentlich mir nur den ProduktCode per BCD Ausgang o.ä. hole und die Daten dann mit einer eigenständigen S7 aufbereite wie ich das brauche.

    mfg


    Andreas W.
    Zitieren Zitieren Ansteuerung Etikettendrucker  

  2. #2
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo Andreas W.,

    Einen Produktcode über Ethernet von einer SPS an eine andere zu übertragen ist im wesentlichen kein Problem.
    Hilfe dazu findest du bestimmt hier im Forum.

    Doch zunächst würde ich vorschlagen das du dich mal mit Fa. Bluhm zusammensetzt und die Rahmenbedinungen klärst,
    die können dir bestimmt am besten helfen (Kriegen ja auch ihr Geld dafür).

    Welche Ansteuerung soll denn über ASCII erfolgen? - Druckdaten oder Signalaustausch?
    Und wo soll der Produktcode dann hin?

    An deren SPS? Oder direkt an den Drucker?


    Gruß smartie
    Geändert von smartie (11.02.2008 um 15:59 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Unglücklich

    Etikettendrucker ... Bluhmsysteme ... ich sehe ganz dunkle Wolken am Horizont

    Meine grauen Haare habe ich aus dieser Zeit.

    Also erst einmal baut Bluhm keine Drucker selbst, sondern baut zugekaufte Drucker (meist Zebra) in ihre Applikationen ein.
    Zebra sind meiner Meinung nach recht gute Drucker (Thermotransfer) mit dem Nachteil, daß sie meißt aus USA sind. (Ersatzteile, keine metrischen Schrauben usw.)

    Soweit die guten Nachrichten.

    Die Datenanbindung an andere Systeme überlässt Bluhm meisst externen Subunternehmern.

    Ich würd mich in eurem Fall nicht zuweit aus dem Fenster lehnen wenn es um die Klärung der Rahmenbedingungen geht.

    Die eingebaute SPS regelt meines Wissens nur die Steuerung des Applikators und die Druckersteuerung (Start/Stop).

    Das, was der Drucker drucken soll (also das Layout), kommt über Ethernet oder seriell (bei uns damals über zwischengeschaltete Printserver) direkt zum Drucker.

    Nun gibt es die Möglichkeit über sehr kryptische Zeichen das Layout als ASCI zum Drucker zu schicken. Wenn man das geschafft hatt, sag ich mal, kann man dann fast alles drucken (Zeichen, Barcode Graphik in allen Variationen)
    Ich hatte damals das "Glück" ca. 800 Seiten Handbuch auf Englisch zu studieren um unsere Layout's anzupassen (unser Marketing war sehr kreativ )
    Zebra verwendet dazu eine eigene Druckersprache.
    Kurz, allein den Produktcode zu senden wird nicht reichen.

    Unsere Lösung war damals den Produktcode mittels SPS und Scanner zu lesen. Diese SPS sendet diesen dann an einen PC, auf dem eine selbstgestrickte Software mittels Datenbank das Layout erstellt und dieses zurück an den Drucker sendet.

    Allein für diese Geschichte waren 3 unterschiedliche Firmen am werkeln.
    (Programmierer für Software und Datenbank, SPS und Bluhm als Distributer)
    Ach ja, und mein Apotheker für Aspirin und Magentabletten.

    wie gesagt, klärt erstmal die Rahmenbedingungen und versucht nicht zuviel auf euren Tisch zuziehen.

    Viel Glück

  4. #4
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hi Pizza,

    wenn ich das richtig deute warst du mal bei Bluhm?

    Also erst einmal baut Bluhm keine Drucker selbst, sondern baut zugekaufte Drucker (meist Zebra) in ihre Applikationen ein.
    Das ist aber üblich so am Markt, kein Hersteller von Etikettenspendern baut selbst Druckmodule.
    Avery baut zwar Druckmodule, aber von richtigen Etikettenspendern würde ich da nicht reden.


    Zebra sind meiner Meinung nach recht gute Drucker (Thermotransfer) mit dem Nachteil, daß sie meißt aus USA sind. (Ersatzteile, keine metrischen Schrauben usw.)
    Da kann ich dir auf jeden Fall zustimmen, soweit ich weiß kannst du aber alle Ersatzteile auch aus England beziehen.
    Aber eigentlich sollte man sein Ersatzteil doch eher beim Hersteller des Etikettenspenders beziehen.
    Da spart man sich die ganze Schoße mit Amerika/England. Und die Ersatzteile sollten auch beim Etikettenspender Lieferanten auf Lager liegen.

    Etikettendrucker ... Bluhmsysteme ... ich sehe ganz dunkle Wolken am Horizont


    Wie ich aber schon erwähnte macht es Sinn sich mal mit dem Hersteller des Etikettenspenders abzustimmen wer was machen muss.

    smartie

  5. #5
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Landkreis Straubing-Bogen
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die Antworten..............

    Die Sache sieht bau uns so aus:
    Bluhm liefert die Drucker samt Spender UND Steuerung (IndustriePC), und will die Daten wie gesagt per ASCI String.
    Ich habe mich vielleicht bei der Frage etwas unglücklich ausgedrückt. die Daten die Bluhm von uns erhält ist lediglich ein Produktcode (z.B. 614-34-01).
    Auf Grund des Produktcodes welchen die Bluhm Steuerung von uns erhält, generiert der IndustriePC das Layout des Etikettes.
    Laut Bluhm ist das ein frei definiertes Layout, der irgendwie den Produktcode nimmt und die Daten zum drucken sich aus ner Datenbank holt z.B. 614 ==> Flachdachziegel rot; 34 ==> Chargennummer; 01 ==> Beschriftung in Deutsch, Englisch, Polnisch usw.

    Es würde also darum gehen, wie man Daten (1234-56-789) als ASCI per Ethernet verschickt.

    mfg

    Andreas W.

  6. #6
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    191
    Danke
    159
    Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    @smartie
    wenn ich das richtig deute warst du mal bei Bluhm?
    nee, wir hatten nur einige Geräte von denen im Einsatz.

    Avery baut zwar Druckmodule, aber von richtigen Etikettenspendern würde ich da nicht reden
    100% ACK. Die Dinger waren damals echt sch...e.
    Deshalb hatten wir uns Bluhm ins Haus geholt, um unsere gesamte Etikettierung und Kennzeichnung neu aufzubauen.

    Und die Ersatzteile sollten auch beim Etikettenspender Lieferanten auf Lager liegen.
    sehe ich genauso, leider wurden wir in dieser Hinsicht arg enttäuscht.
    Wenn Neugeräte mehrere Tage ausfallen, weil Lieferant kein Ersatzteil auf Lager hat, naja das ist schon ärgerlich.
    Nach anfänglicher Lieferung von Leihgeräten als Ersatz lief es im Endeffekt darauf hinaus, daß ein Reservedruckmodul angeschafft wurde, welches auch relativ häufig zum Einsatz kam. (Verkaufsstrategie ???)

    @andreas
    Auf Grund des Produktcodes welchen die Bluhm Steuerung von uns erhält, generiert der IndustriePC das Layout des Etikettes.
    Laut Bluhm ist das ein frei definiertes Layout, der irgendwie den Produktcode nimmt und die Daten zum drucken sich aus ner Datenbank holt z.B. 614 ==> Flachdachziegel rot; 34 ==> Chargennummer; 01 ==> Beschriftung in Deutsch, Englisch, Polnisch usw.
    Ah, ja. Na das kommt mir doch schonmal bekannt vor.
    Unterhalte dich mal mit deren Softwareprogrammierer (wenn es der gleiche ist wie bei uns, recht kompetenter Man) welches Protokoll er braucht, welche Zeichen er erwartet und welche Zeichen er sendet.
    bei uns wurde das damals SPS-seitig seriell gelöst, deshalb kann ich dir leider nichts zu Ethernet sagen. sorry

    Gruß
    Pizza

  7. #7
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Hallo Andreas,

    ob Du die Daten seriell ans ASCII versendest oder über Ethernet
    macht keinen Unterschied.

    Wenn Du also z.B.

    (1234-56-789)

    über Ethernet versenden möchtest, sendest Du 11 Byte (2 für die "-" und
    7 für die "123456789". Jedes Byte hat dann den Wert des ASCII-Zeichens.
    "1" -> 1 Dez, "-" -> 45Dez

  8. #8
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    Freudenstadt
    Beiträge
    811
    Danke
    64
    Erhielt 101 Danke für 64 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Grubba Beitrag anzeigen
    "1" -> 1 Dez, "-" -> 45Dez
    Die 45 für "-" stimmt, aber die Ziffern liegen bei ASCII im Bereich von 48 Dez. (entspricht der "0") bis 57 Dez. (entspricht der "9").


    Gruß Axel
    Man muß sparn wo mn knn!

  9. #9
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Ups,
    wo Du Recht hast, hast Du Recht!

    Hatte nur "eben" eine ASCII Tabelle aufgemacht und
    zu schnell gelesen.

  10. #10
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da auch ich Hilfe bei diesem Problem brauchte, bedanke ich mich bei euch ganz herzlich.



    Etikettendrucker

Ähnliche Themen

  1. Cpu soll signale an Etikettendrucker senden
    Von Outrider im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 17:21
  2. Welcher Etikettendrucker ist zu empfehlen ?
    Von rostiger Nagel im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 14:47
  3. s5 ansteuerung pc
    Von ein_bayer im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 08:50
  4. Servo Ansteuerung
    Von Reen87 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 08:20
  5. DMX-Ansteuerung
    Von da_kine im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 16:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •