Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Zykluszeiten auf Leuchtanzeige darstellen

  1. #1
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, ich benötige etwas hilfe mit einer Zykluszeit-Überwachung bzw. Darstellung.
    Also ich soll an unseren Anlagen ein (großes) Display anbringen, auf dem verschiedene Zykluszeiten angezeigt werden sollen, und zwar: die Soll-Zykluszeit und die (ich sage mal) letzten 5 Ist-Zykluszeiten (mit evtl. Alarm bei Überschreitung). Dazu jetzt meine Fragen:
    1. wie würde man so etwas programmieren (für eine S7)?
    2. kennt jemand einen Herstellerfür solche Anzeigen (LED, LCD,...); 4-5 Zeilen, 10cm hoch (pro Zeile)?
    3. Wie kann man diese Anzeigen ansprechen (PB)? Oder gibt es diese Anzeigen schn fertig mit Microprozessro o.ä?
    4. Besteht die Möglichkeit die erfassten Zeiten über Lan weiterzugeben?

    Es sind viele Fragen, ich weiss, allerdings bin ich etwas ratlos im Moment und hoffe auf eure Hilfe
    Vielen Dank schonmal
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley
    Zitieren Zitieren Zykluszeiten auf Leuchtanzeige darstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Hersteller:

    http://www.leuro.com/index.html


    bin aber nicht Anwender seiner Anzeigen - fahre hin und wieder mal an seinem Firmensitz vorbei ...

  3. #3
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    690
    Danke
    36
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    die Fa. Siebert hat soetwas im Programm. Was du da bauen möchtest ist so eine Art ANDON ein Taktzeitanzeige. Wir haben von diesen Dingern mittlerweile mehr als 100 St. im Einsatz. Betseht aus einer Siebert Anzeige und einer VIPA 115 DIe Anzeige wird über Multiplexen BCD codiert angesteuert.

    Gibs aber auch mit Profibus oder schon komplett fertig mit PC.

    Einfach mal Anfragen. Es gibt noch mehr Hersteller Wibond ist noch einer und noch weitere deren Namen mir gerade nicht einfällt.

    Bei und funktioniert das in etwas so wenn ein bestimmter Ablauf getsartet wird wir eine Vorher eingestellte Zeit heruntergezählt. Wird diese Zeit unterschritten läuft die Uhr im negativen Weiter, man kann genau sehen wieviel zeit verloren gegegangen ist.

    ANDON kommt von TOYOTA
    Zitieren Zitieren Fa. Siebert  

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Hallo olitheis,


    zu. 1
    Die Zeiten zu stoppen ist wohl das kleinste Problem. Dann ersetze nach 5 zyklen die 1 letzte durch die vorletzte zeit, die vorletzte durch die vorvorletzte etc. (Last in - First out)
    zu. 2
    Hersteller von Anzeigen wären z.B. auch: http://wibond.de/produkte/d_innen_text.html

    Habe mal kurz nachgesehen, bieten Interfaces für diverse Bussysteme an, z.B. auch Profibus oder Ethernet

    zu 3.
    siehe 2.

    zu 4.
    wenn du eine S7 hast, brauchst Du dazu einen Ethernet-CP. Dann ist es kein Problem auch beliebige Daten zu versenden. Und wenn Du wirklich Ethernet verwenden musst, kannst Du die Anzeige auch gleich mit Ethernet Interface ansteuern, so kann man noch ein paar Euros sparen weil Du so auch z.B. auf den Profibus verzichten kannst.

  5. #5
    Registriert seit
    24.09.2003
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

  6. #6
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Schonmal vielen Dank für eure Antworten. Der Betriebsleiter war gerade hier und mitr also mitgeteilt, dass diese Anzeigen jetzt realisiert werden sollen.
    Wenn ich also die Zeiten auch über Ethernet weitergeben möchte, sollte doch eine Lösung mit VIPA214+Ethernet und einer Leuchtanzeige mit Ethernet Schnittstelle funktionieren. Oder gibt es eine Lösung, die das alles umfasst?
    Des Weiteren würde ich mich freuen, wenn mir jemand ein Programmierbeispiel geben könnte. Leider habe ich mit DB's noch nicht viel gemacht:
    ________________________
    Start-Trigger ->
    1. Zeit wird gestartet ->
    Start-Trigger-->
    1. Zeit wird gestoppt und gespeichert (wohin und wie?), 2. Zeit wird gestartet ->
    Start-Trigger ->
    2. Zeit wird gestoppt und gespeichert, 3. Zeit wird gestartet
    usw.
    _______________________
    Ich würde übergangsweise dann versuchen eine Soll-Zykluszeit und die letzten 5 Zykluszeiten über Wonderware auf einem PC anzuzeigen.

    Witerhin müsste ich dann allerdings noch wissen, wie dieses verschieben funktioniert, also dass immer nur die letzten 5 angezeigt werden.

    Würde mich freuen, wenn mir jemand hier noch behilflich sein könnte.

    @mitchih
    könntest Du bitte etwas konkreter erklären, wie ihr das realisiert habt?
    Vielen Dank
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard

    Code:
    NW1  Sekundentakt generieren
     
       UN    "Takt1s"
        L     S5T#1S
        SE    T      1
        U     T      1
        =     "Takt1s"
    NW2 Zyklus (sek) hochzählen
     
         U     E      0.0
         U     "Takt1s"
         SPBN  end
         L     MW    10
         L     1
         +I    
         T     MW    10
    end:  NOP   0
     
    NW3 Aktuelle Zeit in den DB schreiben und 
            weiterschieben
     
      U     E      0.0
          O(    
          L     MW    10
          L     0
          ==I   
          )     
          SPB   end1
          AUF   "ZykluszeitSpeicher"
          L     DBW    8
          T     DBW   10
          L     DBW    6
          T     DBW    8
          L     DBW    4
          T     DBW    6
          L     DBW    2
          T     DBW    4
          L     MW    10
          T     DBW    2
    end1: U     E      0.0
          FN    M     20.0
          SPBN  end2
          L     0
          T     MW    10
    end2: NOP   0

    nur eine Methode,wie man es machen könnte.
    wenn man millisekunde braucht kann man ja auch mit der variable OB1_PREV_CYCLE arbeiten

  8. #8
    olitheis ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für den Code!
    Ich denke, ich werde es mit einer Vipa214 NET versuchen, dann habe ich die Option mit der LAN Verbindung. Angefragt habe ich die Leuchtanzeigen bei Wibond und Siebert mit Ethernet TCP/IP Schnittstelle.
    Aber ich denke, ich muss nocheinmal auf den Code zurückkommen. Ich hoffe, ihr könnt mich da noch etwas unterstützen. Bisher habe ich auch mit Sprüngen noch nicht wirklich gearbeitet. Ich werde mal versuchen, den Code so zu übernehmen, und bei gelegenheit zu testen.
    Nur interessehalber , wie sähe denn die Sache in FUP aus (wenn überhaupt so möglich)? Dann steige ich wahrscheinlich auch eher niter den Code.
    Vielen Dank nochmal
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

  9. #9
    Registriert seit
    03.12.2007
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    25
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    möglich schon, aber ziemlich eklig... lade-/transferbefehle sowie sprünge lassen sich mit fup nicht wirklich schön lösen...
    lies dir den code einfach mal in ruhe durch. ist nicht schwierig

    wie genau gehen deine messungen und wie lang sind die zeiten?

  10. #10
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    St.Pölten
    Beiträge
    875
    Danke
    98
    Erhielt 200 Danke für 188 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie schon von PsYchO_LoGiC geschrieben ist diese Lösung ziemlich die einfachste.zumindest die mir einfällt.wenn du dir das mal genauer ansiehst,wirst du es selbst merken.
    man könnte es auch flexibler mit pointern lösen,aber dann wäre es auch schwerer nachzuvollziehen.
    in FUP sieht es nicht schön aus.lösbar wäre es aber schon

Ähnliche Themen

  1. Zykluszeiten Grafik
    Von Matze_HAW im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 19:15
  2. Gleitkommazahl in INT darstellen
    Von taylor1982 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 20:32
  3. Regelkarten darstellen
    Von Universaldiletant im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 19:28
  4. SPS mit 486er Prozessor und Zykluszeiten im Nanosekundenbereich
    Von sps.net.tc im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:42
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 08:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •