Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Tipps für Hardware und Positionierung mit einer S7 300

  1. #11
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Du könntest dir ja eine Interuptfähige Eingangskarte nehmen da wo du deinen Sensor anschließt. Wenn der das Werkstück sieht löst du einen Interrupt aus und in diesem OB startest du dann den Zähler von deiner Zählerkarte. (Die du sowieso brauchst um die Impulse vom Drehgeber zu erfassen)
    Nachdem der Sensor eine negative Flanke auslöst löst du wieder einen Interrupt aus und stoppst den Zähler. Mit dem Zählwert kannst du in diesem Interrupt die breite deines Werkstückes berechnen. Nach berechnen der halben Breite und zusammenzählen der 660mm setzt du den Zähler wieder neu mit dem Vergleichswert den du berechnet hast. Mit den Vergleichswert wieder Interrupt auslösen und dann dein Band Stoppen. Du kannst auch zwischendurch im normalen Zyklus den Zählstand abfragen und mit dem FU immer langsamer werden.
    (Du kannst aber auch die 660mm in die Anzahl der Impulse von vornhereine umrechnen dann musst du nicht soviel herumrechnen zwischen Impulse und mm und dein Ergebnis wird genauer)

    Den FU würde ich über Profibus anschließen!

    godi
    Geändert von godi (21.02.2008 um 00:29 Uhr)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    DenEinen (21.02.2008)

  3. #12
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Aldenhoven
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke für diese Antwort.

    Habe iaber nie gdacht das es so "kompleziert" wird. Nun gut gibt nun 2 Möglichkeiten. (Bis jetzt)

    Entweder Interrupt oder den Kunden zu IPOS überzeugen!

    Danke schonmal - falls jemand noch eine Idee hat immer her damit!

    Gruß

  4. #13
    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hi,

    so wie ich das sehe kommst du um eine vernünftige Positionierung mit Lagerreglung nicht herum. Immerhin soll etwas in 2 Sek. in Position gebracht werden. Ich kenne das Material auch nicht, aber klein ist euer Teil ja nicht gerade. Bei der Lichtschranke sehe ich übrigens gar kein Problem. Ist halt nur die Frage wie oft das im Programm abgefragt wird, und wie genau es werden muss. Nur mit Fu + Encoder + Zähler programmierst du dir ggf. nen Wolf um auf eine ausreichende Genauigkeit auch bei unterschiedlichen Teilen zu kommen.
    Ausserdem ... wenn dein Motor das Teil bei einer Umdrehung 200 mm befördert, hoffe ich doch das da noch ein Getriebe dran kommt.
    Drehstrommotoren arbeiten bei 1-3 Hz nicht gerade im idealen Bereich
    Ich vermute aber eher dass ich das noch nicht richtig verstanden habe was ihr da machen wollt.
    Es geht auch immer einfach, fragt sich nur was günstiger wird und was hinterher besser funktioniert.

    Wie schon geschrieben wurde: SEW schreibt dir auf deine Anforderung gerne ein kleines Programm in einen ihrer Umrichter, so das das Teil nur noch auf eine Freigabe von der SPS wartet muss. Die Parameter ziehst du aus dem FU, oder lässt sie dir auf nem USB-Stick geben und niemand muss sich damit auskennen beim Kunden. Beim FU-Tausch neu einspielen (Kabel kaufen nicht vergessen) und fertig ist das...Wenn du z.B. den Offset der Lichtschranken oder so einstellen möchtest, kann man das z.B. über Profibus machen. Muss man nur so bei SEW anfragen.

    Torsten

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Torsten05 für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (21.02.2008)

  6. #14
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Aldenhoven
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Torsten05 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ....
    Ausserdem ... wenn dein Motor das Teil bei einer Umdrehung 200 mm befördert, hoffe ich doch das da noch ein Getriebe dran kommt.
    Drehstrommotoren arbeiten bei 1-3 Hz nicht gerade im idealen Bereich
    Ich vermute aber eher dass ich das noch nicht richtig verstanden habe was ihr da machen wollt.
    Es geht auch immer einfach, fragt sich nur was günstiger wird und was hinterher besser funktioniert.
    ......

    Torsten
    Das ist richtig ein Getriebe ist vorgesehen! Die Genauigkeit soll im mm Bereich liegen. Das Werkstück wird von der Endposition in eine Prüfmaschine gehoben und nachher wieder abgestzt und abtransportiert.

    Naja, wenn das immer so einfach wäre mit den Kunden. Ich merke das ihre eure besser im Griff habt.

    Also ich versuch mal den Überredungsversuch - ohne aussicht auf Erfolg. Ansonsten Zählerbaustein und Programmiernen bis ich kotze!

    Danke euch - über geniale Einfälle freue ich mich natürlich weiter!

  7. #15
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    Aldenhoven
    Beiträge
    22
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Erstmal Sorry für doppelpost! Aber das habe ich noch zu sagen.
    Jo hier nochmal eine kleine Skizze - vllt ist dann meine Erklärung logischer.



    Der Einlauf ist von links -> Der kleine rote Punkt ist der Laser (Laser wegen dem kleinen Punkt) - Der gelbe Punkt ist die Endposition. Der grüne Kreis soll das kleinst mögliche Werkstück darstellen -> Der gelbe Punkt soll das größt mögliche Werkstück darstellen -> im endefekt muß ich nur zwischen 295mm und 130mm positionieren (im mm Genauigkeitsbereich) Habe mir das Easy Motion Control mal angesehen - denke das könnte klappen. Hat jemand vllt bedenken oder kann mir Tipps geben.
    Danke lorenz2512 für den Tipp!
    Zitat Zitat von lorenz2512 Beitrag anzeigen
    hallo,
    im handbuch von
    Easy Motion Control
    von siemens kannst du dir mal durchlesen was es alles gibt zu positionieren.

  8. #16
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir haben mit EMC und Frequenzumrichtern schon gearbeitet, wenn man sich mit Motion und Lageregelung auskennt kann man damit schon einiges erreichen. Die Lageregelung von EMC mit Micromaster lag bei uns bei ca. 0.01mm (hängt im wesentlichen aber von Mechanik etc. ab).
    Aber die Genaugkeit in deinem Fall hängt natürlich im wesentlichen von dem Jitter für die Erfassung des Lasersignals ab.

    Ich denke es könnt mit der entsprechenden Erfassungsart (Interrupt oder Zählerbaugruppe Signal latchen) mit EMC möglich sein.
    Allerdings bei den Vorgaben deiner Daten(Weg/Zeit) die Dynamik nicht unterschätzen (Massen/Antriebsauslegung etc)

    Wenn du allerdings die Kosten für EMC, Zählerbaugruppe, evtl. Analogbaugr. rechnest und sowieso eine CPU315 einsetzen willst/mußt, dann würde ich gleich auf eine CPU315T zusammen mit SINAMICS CU310DP+PowerModul gehen(den Asynchronmotor verwenden und in Servoregelung betreiben).

    Dann hast Du eine hochgenaue Motion Lösung direkt in der CPU315T. Der Laser wird als Messeingang am SINAMICS angeschlossen und mit einem S7-FB hochgenau ausgelesen. Speziell für deinen Enkunden wenn er eine S7-Losung möchte(Instandhaltung) eine schöne Sache, da die Programmierung der Positionierbausteine einfach mit Step7 erfolgt, die Bausteine sind nach PLCopen und "easy zu händeln".

    Gruß
    Watchdog

Ähnliche Themen

  1. TIA V10.5 Einbindung einer Hardware von Fremdfirma.Wie?
    Von Thesenschreiber im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 13:25
  2. Mindestanforderung einer S7 Hardware
    Von wolf86 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 08:48
  3. Anfänger braucht Tipps vom Profi
    Von Schmitom im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 20:03
  4. SPS Tools, Tricks und Tipps?
    Von sps_mitte im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 14:09
  5. Tipps zur Fehlersuche...
    Von petzi im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 06:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •