Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Wendeschaltung programmieren ?

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich könnt dir jetzt ne lösung präsentieren, aber erstmal ne frage:

    hast du ne idee, warum er immer links rum dreht? und wenn du an zwischenergebnisse denkst auch ne kleine ahnung davon, was dir fehlt?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    42
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja das Prüblem ist einfach das der Sensor immer belegt ist weil das ja meine "Grundstellung" ist.
    Also ich habe da mal noch ein bissl überlegt und mir folgendes einfallen lassen.

    Code:
          UN    E      0.0   // Nicht in Stop
          U     E      0.1    // Teil bereit
          L     S5T#2S      Sensor prellen
          SV    T      2      Timer
          S     A      4.0    Setze Motor rechts
         
          U     E      0.2      Senor
          U     A      4.0      Motor rechts
          UN    T      2        Timer
          R     A      4.0       Rücksetze Motor rechts

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    und das löst das linksfahr prob?

    was heißt immer belegt? also ich kenn deine anlage ja nur aus deinen dürftigen beschreibungen und stell es mir wie folgt vor: da is was, was vorwärts (rechts) und rückwärts (links) fahren soll und zwar vorwärts solange, bis der sensor (die vermeintliche grundstellung) belegt ist und dann wieder zurück ... richtig?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Sag mal, eine Frage, du hast ja nur einen Sensor zur Umkehr, im schlechtesten Fall kann natürlich der Motor mal drüber weglaufen (Schwung beim Abschalten etc.) und sich dann das Scannerkabel verwickeln. Ist das eine reale Anlage? Zwei Sensoren und feste Anschläge wären evtl. Materialschonender.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #15
    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    42
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ne nicht wirklich habs grad getestet !


    1.Kein teil da und sensor belegt
    2.Dann kommt teil sensor noch belegt
    3.Motor dreht rechts bis sensor wieder belegt
    4.Dann Motor links rum bis Sensor wieder belegt
    5.Dann empfange ich den String vom Scanner oder aber auch nicht
    wenn String vorhanden dann fördere ich teil aus
    wenn kein String dann auch bzw bekomme ich einen fehlerstring
    den ich weiter hinten verarbeite.

  6. #16
    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    42
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja genau das ist da problem !
    Die anlage ist real. jedoch läuft der motor sehr langsam und der Auftraggeber musst wohl sparen !!!

  7. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    da ich gleich ins bett muß und ich auch keine lust habe mich im chat oberlehrer oder arrogantes arschloch nennen zu lassen, obwohl, das ist ja gar nicht passiert ... kinners das schleift ... mal ein eventueller lösungsansatz:

    Code:
          UN    #stop
          SPBN  _001
    
          U     #teil_bereit
          UN    #wir_sind_schon_rechts_rum
          S     #rechts
    
          U     #rechts
          U     #umdrehung_ok
          R     #rechts
          S     #wir_sind_schon_rechts_rum
    
          U     #wir_sind_schon_rechts_rum
          U     #umdrehung_ok
          S     #links
          S     #wir_fahn_zurück
    
          U     #wir_fahn_zurück
          U     #ende_links_fahn
          R     #links
          R     #wir_fahn_zurück
    
    _001: NOP   0
    Geändert von vierlagig (20.02.2008 um 23:36 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    larsibaby2000 (20.02.2008)

  9. #18
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    da ich gleich ins bett muß und ich auch keine lust habe mich im chat oberlehrer oder arrogantes arschloch nennen zu lassen, obwohl, das ist ja gar nicht passiert ... kinners das schleift ... mal ein eventueller lösungsansatz:

    Code:
          UN    #stop
          SPBN  _001
    
          U     #teil_bereit
          UN    #wir_sind_schon_rechts_rum
          S     #rechts
    
          U     #rechts
          U     #umdrehung_ok
          R     #rechts
          S     #wir_sind_schon_rechts_rum
    
          U     #wir_sind_schon_rechts_rum
          U     #umdrehung_ok
          S     #links
          S     #wir_fahn_zurück
    
          U     #wir_fahn_zurück
          U     #ende_links_fahn
          R     #links
          R     #wir_fahn_zurück
    
    _001: NOP   0
    Hallo Vierlagig!

    Ich würde den Stop nicht mit den Sprung machen weil wenn während des betriebes Stop gedrückt wird dann fährt alles weiter da die Bits nicht zurückgesetzt werden.
    Ausserdem gehört das wir_sind_schon_rechts_rum am ende zurückgesetzt und ein Bit gehört auch gesetzt wenn der Teil fertig ist da ja das Teil entnommen werden auch soll und das nächste nachgeführt werden soll.

    godi

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    larsibaby2000 (20.02.2008),vierlagig (20.02.2008)

  11. #19
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Hallo Vierlagig!

    Ich würde den Stop nicht mit den Sprung machen weil wenn während des betriebes Stop gedrückt wird dann fährt alles weiter da die Bits nicht zurückgesetzt werden.
    Ausserdem gehört das wir_sind_schon_rechts_rum am ende zurückgesetzt und ein Bit gehört auch gesetzt wenn der Teil fertig ist da ja das Teil entnommen werden auch soll und das nächste nachgeführt werden soll.

    godi
    es war ein denkanstoß ... bei dem stop muß ich dir ein verpassen, über stop denk ich zu wenig nach ... laufen muß die kiste, immer laufen
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  12. #20
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mhhh, wenn ich das Richtig verstanden habe, dann gibt es nur einen Sensor um sowohl den Rechts- wie auch den Linkslauf zu stoppen.

    Ich hab' mal ein etwas längeren, aber daür auch leicht verstänlichen Lösungsansatz.

    // Zuerst auf die Startbedingungen warten und damit den
    //Rechtslauf einschalten.
    U #Teilvorhanden
    U #Sensor
    UN #Ausgang_Rechtslauf
    UN #Ausgang_Linkslauf
    FP M 120.0
    S #Ausgang_Rechtslauf

    // Danach erst mal daruf warten, dass der Sensor verlassen wurde,
    // damit beim erneuten erreichen des Sensors
    // auf Linkslauf umgeschaltet werden kann.
    U #Ausgang_Rechtslauf
    UN #Sensor
    S "Sensor verlassen Rechtsl"

    // Wenn die Endposition erreicht ist, dann den Rechtslauf
    // abschalten.
    U "Sensor verlassen Rechtsl"
    U #Sensor
    R #Ausgang_Rechtslauf

    // Vielleicht brauchen wir eine kleine Pause zwischen.
    // Rechts- und Linkslauf.
    U "Sensor verlassen Rechtsl"
    U #Sensor
    L S5T#1S
    SE T 1

    // Nachdem die Wartezeit abgelaufen ist, den Linkslauf
    // starten.
    U T 1
    S #Ausgang_Linkslauf
    R "Sensor verlassen Rechtsl"

    // Auch beim Linkslauf muss erstmal darauf gewartet werden,
    // das der Sensor verlassen wurde.
    U #Ausgang_Linkslauf
    UN #Sensor
    S "Sensor verlassen Linksl"

    // Wenn der Sensor wieder erreicht ist, dass kann auch der
    // Linkslauf wieder abgeschaltet werden.
    U "Sensor verlassen Linksl"
    U #Sensor
    R #Ausgang_Linkslauf
    R "Sensor verlassen Linksl"


    Gruß Heiko

Ähnliche Themen

  1. Sps Programmieren
    Von andiehm im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 21:58
  2. Asi-Bus programmieren
    Von Nullinger im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 09:18
  3. S5 95U programmieren !?
    Von Tom1971 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 19:24
  4. CPU 312 programmieren
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 16:08
  5. Programmieren per LAN ?
    Von KartoffeL im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 05:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •