Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unterschied bei CPU-Stop

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,
    wir haben demnächst in unserer Firma eine Abschaltung des Spannungnetzes und deshalb wüßte ich gerne mal ob es einen Unterschied gibt, bzw. wie reagiert die CPU, zwischen dem Wegnehmen der Versorgungsspannung im RUN-Betrieb und dem Wegnehmen der Versorgungsspannung im STOP-Betrieb. Und das Ganze an einer S7-400. Was passiert genau?
    Danke und Gruß
    ThoRaWo
    Zitieren Zitieren Unterschied bei CPU-Stop  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    das eine isn kaltstart (aus RUN aus und dann wieder spannung ran) das andere isn warmstart ...

    die unterschiede sind im wesentlichen im programm zu finden z.b. ob OB100 bis 102 drinnen sind ... bei sauberer programmierung sollten aber beide zustände keine probleme verursachen

    wenn du die möglichkeit hast sollteste aber ordentlich runterfahren, also von hand in stop und aus ...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    194
    Danke
    22
    Erhielt 53 Danke für 43 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Ich bin der Meinung, dass bei einem Netz Aus-Ein einen Wideranlauf durchgeführt wird.

    Wiederanlauf
    ● Beim Wiederanlauf behalten alle Daten inklusive des Prozessabbildes ihren zuletzt gültigen Wert.
    ● Die Programmbearbeitung wird genau mit dem Befehl fortgesetzt, bei dem die Unterbrechung eingetreten ist.
    ● Bis zum Ende des aktuellen Zyklusses werden die Ausgänge nicht verändert.
    ● Zugehöriger Anlauf-OB ist der OB 101
    ● Bei Unterbrechung der Stromversorgung steht der Wiederanlauf nur beigepuffertem Betrieb zur Verfügung.



    Wenn aber der Betriebsartenschalter in Stellung STOP/RUN gebracht wird, so wird ein Neustart (Warmstart) ausgelöst.


    Bedienfolge beim Neustart (Warmstart)
    1. Bringen Sie den Betriebsartenschalter in Stellung STOP.
    Ergebnis: Die STOP-LED leuchtet.
    2. Bringen Sie den Schalter in Stellung RUN.


    Neustart (Warmstart)
    ● Beim Neustart werden das Prozessabbild und die nicht remanenten Merker, Zeiten und Zähler zurückgesetzt.
    Remanente Merker, Zeiten und Zähler behalten ihren zuletzt gültigen Wert.
    Alle Datenbausteine, die mit der Eigenschaft "Non Retain" parametriert wurden, werden
    auf die Ladewerte zurückgesetzt. Die anderen Datenbausteine behalten ihren zuletzt gültigen Wert.
    ● Zugehöriger Anlauf-OB ist der OB 100
    ● Die Programmbearbeitung wird wieder am Anfang (OB 100 oder OB 1) begonnen.
    ● Bei Unterbrechung der Stromversorgung steht der Warmstart nur bei gepuffertem Betrieb zur Verfügung.


    Gefunden im Handbuch "Automatisierungssystem S7-400" Seite 33 CPU-Daten"
    http://support.automation.siemens.co...subtype=130000

    Gruss Hoyt

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    nördl. Ruhrgebiet
    Beiträge
    46
    Danke
    37
    Erhielt 14 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    die 400er CPU läuft so an wie es in der Hardware-Konfig unter CPU-Eigenschaften parametriert wurde.
    Zitat aus "Hilfe zu Zentralbaugruppen und spez. FMs":
    "S7-300 und M7 kennen nur die Anlaufvariante Neustart; neuere S7-CPUs auch die Anlaufvariante Kaltstart .
    Bei S7-400 können Sie wählen, ob ein Anlauf nach NETZ EIN zu einem Kaltstart (nur neuere CPUs), Neustart (Warmstart) oder einem Wiederanlauf führt. Ein Neustart bzw. ein Wiederanlauf nach NETZ EIN wird auch als automatischer Neustart bzw. automatischer Wiederanlauf bezeichnet.
    Die gewählte Anlaufart ist bei CPUs mit Anlaufartenschalter unabhängig von der Stellung des Anlaufartenschalters.

    Hinweis

    Für die Funktion "Wiederanlauf nach NETZ EIN" muß die S7-400 batteriegepuffert sein."
    Zitat Ende
    weitere Infos und Beschreibungen zu den Anlaufarten findest du in der "Hilfe zu Step7" unter Registerkarte "Index" und Suchbegriff "Anlauf"

    Gruß Willi

Ähnliche Themen

  1. Unterschied FB FC
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 21:02
  2. CPU im RUN/Stop
    Von Steve38 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 18:31
  3. Stop bei 315-2dp
    Von Wilhelm im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 11:59
  4. Unterschied MPI S7-200 zu S7-300
    Von Mütze im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 08:30
  5. SPS stop und PAW
    Von beurnie im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •