Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Simatic S7 Prüfungsfragen

  1. #1
    RUN-P Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute!

    Ich habe am 18 Dezember SPS-Techniker Prüfung und suche Prüfungsfragen zum Üben.

    Beim EBAY habe ich die S7 Prüfungsaufgaben schon gesehen, leider wahr ich zu langsamm.

    ich bin für jeder Information Dankbar, ich bin bereit es zukaufen.
    Zitieren Zitieren Gelöst: Simatic S7 Prüfungsfragen  

  2. "Leute, ich würde gerne ein Richtige Antwort für diese Fragen haben.


    Ein Takt wechselt periodisch seinen Wert.

    1. Wie viel unterschiedliche Takte stellt CPU dem Anwender zur Verfügung ?

    2. Die Zuordnung der Takte zu dem Taktmerkerbyte erfolgt durch dem Anwender über die ....?

    3. Welche Merkerbyte´s stehen dem Anwender für die Taktzuordnung zur Verfügung?

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich Denke
    Zu1. 8 Takte unterschiedlicher Periodendauer.
    Zu2. Hardwarekonfiguration
    Zu3. Merkerbyte 0 bis 255, also alle

    HELP"


  3. #2
    RUN-P Gast

    Standard

    Leute, ich würde gerne ein Richtige Antwort für diese Fragen haben.


    Ein Takt wechselt periodisch seinen Wert.

    1. Wie viel unterschiedliche Takte stellt CPU dem Anwender zur Verfügung ?

    2. Die Zuordnung der Takte zu dem Taktmerkerbyte erfolgt durch dem Anwender über die ....?

    3. Welche Merkerbyte´s stehen dem Anwender für die Taktzuordnung zur Verfügung?

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich Denke
    Zu1. 8 Takte unterschiedlicher Periodendauer.
    Zu2. Hardwarekonfiguration
    Zu3. Merkerbyte 0 bis 255, also alle

    HELP

  4. #3
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo Run-P

    einige Hinweise zu "Deinen" Fragen...

    zu 1) Aus einem Takt kannst Du diverse andere Takt aufbauen. theoretisch unendlich viele....
    8 sind es, die die CPU "Direkt" zur Verfügung stellt.

    zu 2) richtig

    zu 3) es muß unbedingt das Merkerbyte 255 sein. Die großen Steuerungen können mehr als 255 Byte verwalten.
    Gruß
    Heinz

  5. #4
    RUN-P Gast

    Standard

    Hallo Heinz!

    Danke für schnelle Antwort.
    Ich habe hier noch eine Frage.


    Ich Zähle meine Teile mit Z_VORW im BCD-Format und das geht nur 0 bis 999. Was muss ich machen damit ich z.B bis 3000 Zählen kann

    ich Denke ich muss BCD-Format in INT-Zahhl umwandeln, ist es Richtig oder Falsch

  6. #5
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Heinz
    zu 3) es muß unbedingt das Merkerbyte 255 sein. Die großen Steuerungen können mehr als 255 Byte verwalten.
    wie meinst du das? ich verwende immer mb100... (s7 300)




    wegen dem zählen:
    schreib dir selber nen zähler, etwa so:


    Code:
     U     E      0.0                  //Zählimpuls
          FP    M      1.0                  // Flanke!
          SPBN  M001
          L     MW    10                    // MW10 wird gezählt
          +     1
          T     MW    10
    M001: NOP   0
    
    
          U     E      0.1                  // Reset
          SPBN  M002
          L     0
          T     MW    10                    // MW10 wird mit 0 überschrieben
    M002: NOP   0

  7. #6
    RUN-P Gast

    Standard

    Wenn ich S5-Zähler in STEP7 so Programmiere, macht es sinn.


    Code:
    U     E0.4
    ZV   Z5
    U     E0.5
    ZR   Z5
    U     E0.3
    L     C#20
    S    Z5
    U    E0.7
    R    Z5
    L    Z5
    T    MW4
    LC  Z5
    T    AW12
    U    Z5
    =    A8.3
    [/code]

  8. #7
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @Markus
    ich habe mich nicht klar genug ausgedrückt.

    Bei der S7-400 z.B. kann ich auch MB400 nehmen. Dann kann das Programm nicht mehr auf allen S7-300 Maschinen laufen.

    DAs Zählen ist letztendlich nichts anderes als ein "Blinktakt" mit gleicher Impuls und Pausenzeit.

    Zum Zählen ist ein Word sehr gut geeignet. Bereich im Integer -16000.. + 16000 gerundet.

    Ansonsten wenn die die Zähler verwenden willst, müssen sie "Kaskadiert" werden.

    Nach folgendem Prinzip:

    Zählerstand Low = 999 und Flanke => Zähler high Flanke und Zähler Low auf Null setzen.
    Gruß
    Heinz

  9. #8
    Registriert seit
    20.10.2004
    Beiträge
    650
    Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallöchen

    wenn du denn normalen zähler nimmst kannst du bis max 999 zählen da dieser intern immer mit den bcd zahlen arbeitet

    wenn du weiter zählen willst
    dann nimm doch
    SFB 4 Funktion

    dann kannst du von -32 768,bis 32 767 Zählen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 21:59
  2. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels in Dresden
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 10:13
  3. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels 26.03 - 27.03
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 08:27
  4. SIMATIC WinCC flexible für SIMATIC Panels 01.03 - 02.03
    Von Grollmus im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 09:47
  5. Simatic NET: Start >Simatic > SIMATIC NET > COML S7
    Von plc_tippser im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 18:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •