Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Buspositionierung über cp 343-1 adv.

  1. #1
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    17
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, weiß jemand ob die erweiterte buspositionierung von sew auch an einer cp 343-1 adv. funktioniert. also das ganze über profinet i/o.

    wenn zufällig noch wer weiß wie ich die eingänge des fc's bei der buspositionierung, jog_plus_mode, jog_minus_mode und positionier_mode beschalte wär das super.
    Zitieren Zitieren Buspositionierung über cp 343-1 adv.  

  2. #2
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo BaalX, ich nehme an du willst einen SEW Umrichter über Profinet steuern?

    Also die Feldbuspositionierung von SEW funktoniert meines wissens nicht mit Ethernet. Ist ja eigentlich auch kein Bus, oder?? (Bin mir da aber nicht ganz sicher, da müsste man sich mal mit ausseinander setzten).

    Was es aber auf jeden Fall gibt sind SEW Umrichter mit integrierter Profinet Schnittstelle, was aber dann auch wieder bedeuten müsste das darüber auch positioniert werden kann.

    Die Feldbus Positionierung ist ja eigentlich auch nur ein IPOS Programm im Umrichter das über die entsprechende Pheriperie, in Normalfall Profibus angesteuert wird.

    Vielleicht hilft es dir weiter wenn du dich mal direkt an SEW wendest.

    Gruß smartie

  3. #3
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von smartie Beitrag anzeigen
    Hallo BaalX, ich nehme an du willst einen SEW Umrichter über Profinet steuern?

    Also die Feldbuspositionierung von SEW funktoniert meines wissens nicht mit Ethernet. Ist ja eigentlich auch kein Bus, oder?? (Bin mir da aber nicht ganz sicher, da müsste man sich mal mit ausseinander setzten).

    Was es aber auf jeden Fall gibt sind SEW Umrichter mit integrierter Profinet Schnittstelle, was aber dann auch wieder bedeuten müsste das darüber auch positioniert werden kann.

    Die Feldbus Positionierung ist ja eigentlich auch nur ein IPOS Programm im Umrichter das über die entsprechende Pheriperie, in Normalfall Profibus angesteuert wird.

    Vielleicht hilft es dir weiter wenn du dich mal direkt an SEW wendest.

    Gruß smartie
    Warum schreibst Du eigentlich eine Antwort auf diesen Beitrag, wenn Du Dich offensichtlich mit dem Thema noch nie auseinandergesetzt hast und damit den Eindruck erweckst, dass Du relativ wenig Ahnung hast????
    Geändert von Maxl (29.02.2008 um 19:38 Uhr)
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Grundsätzlich ist es kein Problem, einen SEW-Antrieb mit der Profinet-Anschaltung zu betreiben. Was Du allerdings hier machen willst, wird etwas schwierig.
    Normalerweise werden die PE/PA-Daten vom/zum Antrieb mit SFC14/15 geschrieben. Ist der Profibus Master (bzw. der Profinet-Controller) ein CP343-1 Advanced, lassen sich die PE/PA-Daten nicht per SFC14/15 lesen schreiben, sondern hier müssen FC11/12 verwendet werden. FC11/12 können aber pro CP nur 1 mal aufgerufen werden!

    Ich kenne jetzt S7-seitige Ansteuerung der "Feldbuspositionierung" nicht, da wir bei uns ein selbst geschriebenes IPOS-Programm verwenden. Ich gehe jetzt aber mal davon aus, dass dieses S7-Programm ebenfalls mit SFC14/15 arbeitet.

    Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:
    1. alle PE/PA-Daten (von allen Antrieben) in einem DB zu sammeln, und diese mittels FC11/12 zum Antrieb zu schreiben bzw. von diesen zu lesen
    2. statt SFC14/15 die Daten mittels SFC20 oder L/T ins Prozessabbild schreiben und die Daten aus dem Prozessabbild dann mittels FC11/12 lesen/schreiben.

    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

Ähnliche Themen

  1. Steuerung über LAN, Internet über WLAN?
    Von Pittie im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 18:37
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 16:34
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 20:22
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 21:14
  5. SEW Buspositionierung mit Moeller XC100
    Von L.B. im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 19:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •