Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: CPU-Verhalten bei Profibusfehler

  1. #1
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem.
    Im Einsatz ist eine Siemens CPU 416-2DP. Zentral sowie dezentral über den Bus sind eine ganze Reihe von Ein-/Ausgängen und Siwarex Baugruppen verbaut. Bei einem Busfehler des internen Profibus-Masters geht die CPU jedes Mal in Stop-Zustand. Der Anlagenbediener hat es dann immer schwer den Fehler zu lokalisieren und zu beheben.
    Kann das Programmtechnisch so geändert werden, dass hier nur ein Fehler gemeldet wird, die CPU aber trotzdem in RUN bleibt und die zentralen Anlagenteile z.B. weiter laufen?
    Oder ist das nur mit einer zusätzlichen Profibuskarte möglich?

    Danke schon mal im voraus für alle Antworten.
    Zitieren Zitieren CPU-Verhalten bei Profibusfehler  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    am besten OB82 / OB86 mit Aufruf FB125 und zusätzlichen Aufruf des FB125 im OB1 oder anderen zyklisch abgearbeiteten Baustein. Der FB125 stellt dann Listen mit projektierten / vorhandenen / ausgefallenen / gestörten Slaves zur Verfügung. Suche nach Diagnosepaket mit FB125 auf der Siemens-HP.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Profibusfehler  

  3. #3
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke André für die schnelle Antwort.

    Die OB82/86 sind programmiert, allerdings ohne Aufruf des FB125. Kann das die Ursache für den CPU-Stop sein. Reicht nicht eigentlich der Aufruf der OB´s schon aus, um einen Stop zu verhindern?

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Ekkehard,

    ja ein leerer OB reicht schon um den Stop zu verhindern. Ich hab nur die komfortabelste Lösung geschildert. Was ist im OB82/OB86 drin? Vielleicht ein Aufruf des Stop-SFCs? Was steht beim Stop im Diagnosepuffer?

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Profibusfehler  

  5. #5
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also die OB´s sind leer. Diagnosebuffer habe ich leider im Moment nicht verfügbar, weil die Anlage bei einem Kunden steht.
    Wir planen jetzt mehrere Profibustränge aufzubauen, damit wenigstens ein Teil der Anlage weiterläuft.
    Aber so wie ich das jetzt sehe, könnte hier das Problem dann eventuell sogar bestehen bleiben. Wenn einer der CP´s einen Fehler erkennt, geht die CPU trotzdem in Stop?

    Ich versuche mir mal den Diagnosebuffer zu organisieren.

    Ekkehard

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... meines Erachtens fehlt hier noch der OB122 - "Module Access Error" ...

    Gruß
    LL

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Ekkehard (06.03.2008)

  8. #7
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Ekkehard,

    ich habe ne Vermutung was euer Problem sein könnte... Steht in der hW-Konfig bei der CPU im Register Zyklus/Taktmerker -> OB85-Aufruf bei Peripheriezugriffsfehler etwas anderes als "kein OB85-Aufruf"? Dann geht die SPS bei fehlendem OB85 in Stop. Ich hab immer "kein OB85-Aufruf" drinstehn und verwende den Status des Profibusteilnehmers aus dem FB125.

    Die Aufteilung die ihr mit CP vorhabt ist eher sinnlos. Sinnvoller wäre evtl der Einbau von Repeatern damit nicht alles an einem Faden hängt. Wenn zB mehrere nacheinanderfolgende Teilnehmer nicht mehr am Bus hängen erhöht sich ja die Segmentlänge und evtl gehen dann alle nachfolgenden Teilnehmer nicht mehr.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Profibusfehler  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    Ekkehard (06.03.2008)

  10. #8
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo zusammen,

    "Hallo Ekkehard,

    ich habe ne Vermutung was euer Problem sein könnte... Steht in der hW-Konfig bei der CPU im Register Zyklus/Taktmerker -> OB85-Aufruf bei Peripheriezugriffsfehler etwas anderes als "kein OB85-Aufruf"? Dann geht die SPS bei fehlendem OB85 in Stop. Ich hab immer "kein OB85-Aufruf" drinstehn und verwende den Status des Profibusteilnehmers aus dem FB125."

    Auch bei uns steht in der CPU "kein OB85-Aufruf".

    Wir haben uns den Fehler nochmals genau betrachtet und haben festgestellt, dass die Ursache jedesmal ein Ausfall einer ET200M war. Damit ist ja eigentlich der Busfehler nur eine Folge, die Ursache ist ein Peripheriefehler. Das wäre dann ja wohl die Aufgabe des OB122. Und der fehlt in unserem Programm.

    Wir werden das jetzt testen und dann weiter sehen.

    Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe.

    Bis dann

  11. #9
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    454
    Danke
    22
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    zu dem Thema ist mir hier weitergeholfen worden.
    Gruß
    Oli
    Press "Play" on Tape
    -------------------------------
    TwinCAT
    Step7
    Barber-Colman MacoDS
    Schneider Momentum SPS
    Wonderware 8.0
    Concept 2.2 SR2
    Vipa
    Allen-Bradley

Ähnliche Themen

  1. Profibusfehler nach Abwahl des Teilnehmers
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 00:22
  2. IM174 - Profibusfehler
    Von you im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 21:13
  3. MP 377 und Profibusfehler
    Von Ricko im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 14:52
  4. Sporadischer Profibusfehler
    Von bernd67 im Forum Feldbusse
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 19:57
  5. Profibusfehler mit IFM Encoder RM3005
    Von helle im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 00:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •