Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Bereichslängenfehler M-Bereich

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von homei Beitrag anzeigen
    Ist es so, dass ich nur bis MW 255 belegen kann?
    IMHO bis bis MW254 und MB255 ... aber diese angabe ist ohne gewähr, der wein, versteh mal
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    homei (11.03.2008)

  3. #12
    homei ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    100
    Danke
    139
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich muss mir das morgen nochmal's in ruhe anschauen.
    Vielen Dank!

  4. #13
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.022
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag

    Hi,
    wenn die CPU nur 0..256 Merkerbyte unterstützt, dann ist das letzte Bit, was man verwenden kann, M256.7, und dann ist Ende.
    Oder MW255, oder MB256.

    V.
    ______________________________________
    relax, take it easy
    Zitieren Zitieren CPU Bereiche  

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu vladi für den nützlichen Beitrag:

    homei (12.03.2008)

  6. #14
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vladi Beitrag anzeigen
    Hi,
    wenn die CPU nur 0..256 Merkerbyte unterstützt, dann ist das letzte Bit, was man verwenden kann, M256.7, und dann ist Ende.
    Oder MW255, oder MB256.

    V.
    ...nach deinen angaben sind es schon 257 Merkerbyte

    256 Merkerbyte = MB0 bis MB255

    letztes adressierbares Bit M255.7
    letztes adressierbares Byte MB255
    letztes adressierbares Word MW254
    letztes adressierbares DWord MD252
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu crash für den nützlichen Beitrag:

    homei (12.03.2008)

  8. #15
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von homei Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure antworten.

    Aber ich glaube, 256 Merker-Byte habe ich gar nicht belegt. Kann das noch eine andere Ursache haben? Ich habe ein paar Multi-Instanz-FB's drin. Sind die vielleicht schuld. Einen bekomme ich überhaupt nicht übertragen. Ich erhalte immer die Fehlermeldung

    Laden (33:5388 (D280) Fehler bei der Übersetzung eines Bausteins in S7-300 CPU

    Was hat es mit dem Fehler D280 auf sich?
    Weiss jemand was die Zahlen 33:53888 bedeuten?
    Wieso gab es keine Probleme beim übersetzen unter PLCSIM?

    Ich stehe total im Wald und find nicht raus!

    MfG

    homei
    Hallo!

    Was für eine Step 7 version verwendest du?

    Ich habe hier eine Fehlermeldeliste aber leider ist dein Fehler nicht beschrieben und eine andere Liste finde ich auch nicht auf der Siemens HP.
    Vielleicht hat da jemand noch eine aktuellere oder eine die zu deiner Version passt.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu godi für den nützlichen Beitrag:

    homei (12.03.2008)

  10. #16
    homei ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    100
    Danke
    139
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    danke für die Fehlerliste.

    ich habe step7 V 5.4

  11. #17
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Tja, wenn man nu einen U Stack hätte...

    Wenn Du den Fehler nicht findest, versuch mal auf die "altmodische" Art, ihn einzukreisen:

    Ich nehm mir dafür ein freies MB, und schreib nach jedem Bausteinaufruf einen neuen Wert rein (Wenn's viele Bausteine sind, mach ich's blockweise)
    (zähle also sozusagen die Aufrufe durch)

    Wenn die CPU abschmiert, kann ich den über den Inhalt des MBs ungefähr sehen, wo das Programm gerade war.

    Es lebe die 400er, die schreibt in den OB 121 die Bausteinnummer rein!

    Hast Du vielleicht ne indirekte Adressierung im Programm?

  12. #18
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Kann es sein, dass du irgendwo eine alte S5-S7 Funktion verwendest?
    Bei manchen werden direkt MW-Adressen angesprochen.
    Mach mal ne Referenzliste, wo der Zugriff der MWs liegt.
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  13. #19
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    der OB121 hat eine Schnittstelle. Es genügt, einen DB mit gleicher Struktur anzulegen, z.B. DB121 und in einem Netzwerk alle Temp-Variablen des OB121 dorthin zu kopieren. Also:
    L #OB121_EV_CLASS
    T DB121.EV_CLASS
    L #OB121......

    Nach jedem OB121-Aufruf steht dann im DB121 schön protokolliert, was zuletzt los war.
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Fehler-DB anlegen  

  14. #20
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    sicher? Bei 400er ja, aber:


    STEP 7 Hilfe:

    Lokaldaten des Programmierfehler-OB

    Die folgende Tabelle beinhaltet die temporären (TEMP) Variablen des Programierfehler-OB. Als Variablennamen wurden die Defaultnamen des OB 121 gewählt.


    OB121_BLK_TYPE BYTE Art des Bausteins, in dem der Fehler aufgetreten ist (bei S7-300 wird hier kein gültiger Wert eingetragen): B#16#88: OB, B#16#8A: DB, B#16#8C: FC, B#16#8E: FB

    OB121_BLK_NUM WORD Nummer des Bausteins mit dem Fehler verursachenden MC7-Befehl (bei S7-300 wird hier kein gültiger Wert eingetragen)

    OB121_PRG_ADDR WORD Relativadresse des Fehler verursachenden MC7-Befehls(bei S7-300 wird hier kein gültiger Wert eingetragen)





Ähnliche Themen

  1. bereichslängenfehler beim schreiben
    Von dedl im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 15:58
  2. Fehler Bereichslängenfehler
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:48
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 10:19
  4. Bereichslängenfehler beim Schreiben
    Von Butty im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 23:30
  5. Bereichslängenfehler beim Schreiben in den DB
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 11:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •