Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 188

Thema: Wie programmiert der Praktiker ?

  1. #11
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.719
    Danke
    729
    Erhielt 1.159 Danke für 970 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo achim532000,

    ich habe letzte Tage auch noch mit einem Lehrer von einer Technikerschule über dieses Thema gesprochen. Er holt sich regelmässig Programmierer und Lieferanten von Hard-/Software in die Schule damit diese eine Präsentation oder eine kleine Schulung geben. Wenn man das geschickt macht, verursacht das auch nicht allzu viel Kosten.
    Vielleicht wäre das auch was für eure Schule.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    achim532000 (13.03.2008)

  3. #12
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich verweise immer wieder gern auf die service&support-seiten, handbücher und getting started als pdf findet man da schnell und problemlos und in den meisten fällen kann man die aufgelaufenen fragen damit erschlagen ...


    Wenn man genau weiss, wonach man sucht.......

    Ab und an stehe ich aber auch vor nem Prob und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Da hilft mir dann der Support nicht wirklich weiter. Weder via Internet, noch via Anruf bei der Hotline.

    Da kommt diese Seite hier mir schon gelegener. Suchen - meist gefunden - klappert!

  4. #13
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Die Praxis in meinem Umfeld ist AWL, KOP, FUP und Profibus-DP. Ich persönlich programmiere ausschließlich AWL. Welche Sprache man wählt, hängt stark vom Einsatzfall ab - bei mir liegt es daran, dass ich einige Berechnungen in meinen Programmen habe und daher ohnehin oft genötigt bin, AWL einzusetzen. Zu S5-Zeiten hab ich das noch gemischt, für S7 hab ich dann entschieden, alles in AWL zu formulieren.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Perfektionist für den nützlichen Beitrag:

    achim532000 (13.03.2008)

  6. #14
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    226
    Danke
    200
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Morgen,

    also bei uns im Mittelständigen Maschienenbauunternehmen wird von mir eigendlich zu 80% in AWL programmiert die restlichen 20% teilen sich in alle anderen Sprachen (kop,fup,scl und graph) auf je nach wunsch des kunden erstellen wir auch soweit es mir möglich ist die Programme nach seinen Forderungen also z.b. nur fup oder kop.
    Scl brauchte ich bis jetzt nur bei meiner dipl. arbeit für die moby anbindung in der großindustrie (Bauknecht).
    Graph verwende ich des öfteren bei einfachen sich immer gleich wiederholenden abläufen. z.b Teil einlegen-->start-->Schutz zu-->Zylinder vor-->teil anpressen-->zylinder zurück-->Schutz auf--> teil entnehmen... also einfache Ablaufsteuerungen ohne Servo oder Roboteranbindung....


    AWL for ever

    Anbindungen meißt Profibus und Visualisierung (also panels) mit Profinet... Asi bus meist verwendet für roboteranbindung.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    MfG Roos

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Roos für den nützlichen Beitrag:

    achim532000 (13.03.2008)

  8. #15
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    61
    Danke
    21
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    für mich ist SCL eine Programmiersprache mit sehr großen Vorteilen. Da der SCL Code auch für andere Steuerungen verwendet werden kann z.B.: auch bei Omron Funktionsbausteinen. Und somit keine doppelte Arbeit, es ist nur ein wenig Anpassung nötig. Im Anhang ein kleines Beispiel von einem Betriebsstundenzähler in AWL, SCL und den SCL in den CX_Programmer kopiert - mit ein wenig Anpassungen. Meine Meinung ist: Durch diesen Vorteil (das ist nur einer von vielen) ist es ein sehr gutes Werkzeug. Bei meiner alten Firma war das komplette Programm (OB, DB, FC, FB, Strukturen) alles in SCL.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu taucherd für den nützlichen Beitrag:

    SvenSa (04.10.2010),Wilhelm (14.03.2008)

  10. #16
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Da geb ich auch mal meinen Senf zu:

    AWL:
    Ist und bleibt das Beste Leute, die programmieren wollen und können!
    Kästchen aneinanderhäkeln kann ja jeder!
    Mit AWL geht halt Alles!
    Versuch mal in FUP einer Integer Variable einen Byte Wert zuzuweisen
    Ausserdem kann man in AWL halt besser kommentieren (Zeilenkommentare)
    Einziger Nachteil: Es kann nicht jeder nachvollziehen.




    KOP:
    Hat halt wie schon beschrieben den Vorteil, dass es Ähnlichkeit mit einem Stromlaufplan hat (vor allem mit einem amerikanischen)
    Ich persönliches find's Sch..., weil unübersichtlich.


    GRAPH:
    GRAPH 5 war super zu programmieren, GRAPH 7 find ich überlastet und unübersichtlich.

    SCL:
    Für Steuerungsaufgaben nicht so der Bringer.
    Wenn aber Daten zu verwalten sind, super Sache. Man muss halt Hochsprache programmieren können!
    Bsp: Ich habe auf ner Steuerung eine Liste von Seriennummern.
    Bis zu 60 passen in die Liste rein.
    Gerät fährt in eine Linie rein, wird in die Liste aufgenommen.
    Gerät fährt 2 h später hinten aus der Linie raus und wird aus der Liste wieder gelöscht. Beim Löschen muss man das Gerät in der Liste finden und löschen, beim Aufnehmen einen freien Platz in der Liste finden und Daten reinschreiben.
    In AWL: Viel Spass dabei!
    In SCL: Knapp 20 Zeilen

  11. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dodo Beitrag anzeigen
    Versuch mal in FUP einer Integer Variable einen Byte Wert zuzuweisen
    Code:
                ____________
               |    MOVE    |
               |            |  
    #zuweisen -+ EN     OUT +- #INT_variable
               |            |
               |            |
       B#16#F -+ IN     ENO +- 
               |____________|
    ...hatten wir doch heut schon mal...
    Geändert von vierlagig (13.03.2008 um 16:50 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  12. #18
    Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    81
    Danke
    9
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ich arbeite als Diplom-Ingenieur in einem sehr großen Elektronik-Konzern. Bei uns wurde bisher in AWL programmiert, doch das Managment schreibt nun Richtlinien zur Verwendung von SCL vor. IMHO geht wohl der Trend bei komplexen Steuerungen zu SCL, und das mit recht.

  13. #19
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    429
    Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wer eine z.B. Schleusensteuerung mit 2 gegenseitig verriegelten Türen mit Multiinstanzen aufbaut, der gehört verhauen.
    Und wer eine komplexe Industrieanlage mit mehreren Teilanlagen in AWL runterklopft, gehört nicht vors PG.
    Im Übrigen: MOVE funktioniert immer, allerdings nur mit undefinierten Variablen (Merker). Sind die verwendeten Variablen in der Symboltabelle oder in der Bausteinschnittstelle eingetragen, greift die Typüberprüfung. [Scherz EIN] Also möglichst nichts dokumentieren, dann funzts!
    mfG Werner
    Hoch lebe die Suchfunktion!
    Zitieren Zitieren Alles eine Frage der Dosis  

  14. #20
    Registriert seit
    21.02.2008
    Ort
    Brandenburg/ExThüringer
    Beiträge
    10
    Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Erst einmal finde ich super das sich jemand Gedanken macht wie es nun wirklich in der Praxis aussieht.
    Bei uns geht es vorrangig um Fehlersuche und da ist Fup/Kop ganz weit vorn (z.Bsp.defekten Initiator finden),viele Kollegen klappen bei AWL den Baustein glatt wieder zu .

    Auch als Einstieg ist Fup super und wenn das sitzt kommt man automatisch zu AWL .
    Jede Sprache hat halt ihre Vor/Nachteile.
    Wir haben auf etwa 30 Steuerungen 60%Fup 30%AWL 10% SCL (Tendenz scheint aber in Richtung SCL zu gehen )
    Zitieren Zitieren Ja wie bloss ?!  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 10:38
  2. S7 - Wie programmiert ihr?
    Von HarryH im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:29
  3. suche Praktiker-Tip zu Multiinstanzen
    Von michi im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 14:06
  4. Suche SPS Praktiker / Programmierer
    Von Winnie im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 22:41
  5. TP 27 - wie wird das programmiert ?
    Von Dario im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 10:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •