Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Gerüch(t)e und Wahrheit zu SCL

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    aus aktuellem Anlass (und auch auf die Gefahr hin, Sturm zu ernten) möchte diesen Thread für alle zur jener ST/SCL-Sekte gehörigen Fraktion eröffnen.
    Und jene, die sie bekehren wollen.

    (Vielleicht muss gehörts auch unter Stammtisch)

    Gerücht Nr.1: SCL verursacht Blähungen .
    Bzw. ist Ressourcen verbrauchend und kostet viel Speicherplatz.
    Wer sich die Mühe machen will, kann den SCL-Zähler unter:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=18651&page=3
    gern mal anders implementieren, wer bei gleicher Funktionalität den Speicherbedarf signifikant erniedrigt, darf das Gerücht gerne behaupten..

    Gerücht Nr2: Komplizierte Sachen lassen sich eh nur in AWL programmieren:
    Der solle sich mal an folgendes Beispiel machen und das Verhalten eines Tankes nachprogrammieren, nach folgenden Daten (Anhang).
    Gerade in der Verfahrenstechnik ist das Ding für Programmtests sehr nützlich. Wer es schafft mit AWL unter ein kB zu kommen und es in einem Jahr noch zu ändern, darf auch Gerücht Nr.2 gerne als wahr sehen. Funktionieren soll's natürlich auch
    Der Baustein hat in der derzeitigen Ausführung 1354Bytes Größe, die Instanz liegt bei 164Bytes
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von kiestumpe (14.03.2008 um 13:38 Uhr) Grund: kBs
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)
    Zitieren Zitieren Gerüch(t)e und Wahrheit zu SCL  

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    zotos (14.03.2008)

  3. #2
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    Gerücht Nr2: Komplizierte Sachen lassen sich eh nur in AWL programmieren:

    Wer behauptet denn so was? Das gilt nur in einer KOP/FUP/AWL Diskussion!

    Und da nicht immer!

  4. #3
    Avatar von kiestumpe
    kiestumpe ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Klar, man kanns auch umstädlich mit SCL machen-oder eben so:
    A1.0 := E1.0 AND E1.1 AND E1.2.
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  5. #4
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Werter Herr sps-concept,
    auch wenn Sie es nicht wahr haben wollen. Man schaut sich doch den Code in der Form an wie es ihnen der Kollege kiestumpe gezeigt hat.
    Schauen Sie sich Ihre s auch immer im Maschinen Code an? Soweit ich informiert bin Programmieren Sie Ihre s doch auch in VisualBaisc und nicht in Assembler.

    Klar fällte es Ihnen schwer die Ausführung von dem geschätzten Kollegen kiestumpe zu verstehen.
    Da ihre Programme ja anscheinend auch das Verunden von Drei Eingängen beschränkt sind. Um komplexe Aufgaben lösen zu können braucht man eine Strukturierte Programmierung.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    kiestumpe (14.03.2008)

  7. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Selbst bei einer reinen Bitverknüpfung, erzeugt SCL bei effizienter Programmierung desjenigen
    der VOR dem Bildschirm sitzt, nach dem kompilieren ziemlich genau 5? Zeilen mehr Code
    als das reine AWL.

    Und diese 5 Zeilen beziehen sich allesamt auf Bie-Bit.

    Ergo, wie effizient der SCL-Code ist, wird vorm Bildschirm entschieden.

    Code:
    //Aus SCL:
    A1.0:= E1.0 AND E1.1 AND E1.2;
    wird:

    Code:
          SET   
          SAVE  
          =     L      0.1
          U     E      1.0
          U     E      1.1
          U     E      1.2
          =     A      1.0
          U     L      0.1
          SAVE
    Edit: Und das Handling des Bie-Bits ist auch gut so, für einen Allgemein-gültigen Compiler, um derartige Probleme: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=18631 zu vermeiden.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (14.03.2008 um 13:27 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    zotos (14.03.2008)

  9. #6
    Avatar von kiestumpe
    kiestumpe ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    716
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Vielleicht liegt das Missverständnis auch an der unterschiedlichen verstehensweise von "Kompliziert".
    Für SPS-Concept scheints die dreifach UND-Verknüpfung zu sein, für mich wär's der oben beschrieben Baustein.
    ... und tschüss
    "Das Leben ist viel zu kurz, um schlecht zu essen !"
    (Johann Lafer zur SWR3 Grillparty)

  10. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Bezeichnend ist natürlich schon wieder, das ein gewisser andré r schon mal wieder den
    Schwanz eingezogen hat, und den Beitrag um den es die letzten Beiträge ging,
    also den zwischen 13:00 und 13:12 gelöscht hat.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Bezeichnend ist natürlich schon wieder, das ein gewisser andré r schon mal wieder den
    Schwanz eingezogen hat, und den Beitrag um den es die letzten Beiträge ging,
    also den zwischen 13:00 und 13:12 gelöscht hat.

    Mfg
    Manuel
    Das ist normal bei ihm, das macht der öfter.

  12. #9
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    Hallo,

    aus aktuellem Anlass (und auch auf die Gefahr hin, Sturm zu ernten) möchte diesen Thread für alle zur jener ST/SCL-Sekte gehörigen Fraktion eröffnen.
    Und jene, die sie bekehren wollen.

    (Vielleicht muss gehörts auch unter Stammtisch)

    Gerücht Nr.1: SCL verursacht Blähungen .
    Bzw. ist Ressourcen verbrauchend und kostet viel Speicherplatz.
    Wer sich die Mühe machen will, kann den SCL-Zähler unter:
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=18651&page=3
    gern mal anders implementieren, wer bei gleicher Funktionalität den Speicherbedarf signifikant erniedrigt, darf das Gerücht gerne behaupten..

    Gerücht Nr2: Komplizierte Sachen lassen sich eh nur in AWL programmieren:
    Der solle sich mal an folgendes Beispiel machen und das Verhalten eines Tankes nachprogrammieren, nach folgenden Daten (Anhang).
    Gerade in der Verfahrenstechnik ist das Ding für Programmtests sehr nützlich. Wer es schafft mit AWL unter ein kB zu kommen und es in einem Jahr noch zu ändern, darf auch Gerücht Nr.2 gerne als wahr sehen. Funktionieren soll's natürlich auch
    Der Baustein hat in der derzeitigen Ausführung 1354Bytes Größe, die Instanz liegt bei 164Bytes

    SCL ist für Ingeneuere un Prozesstechniker die auf Grund ihrer Ausbildung nocht sehr tief in eine Programmierung und Hardware einsteigen konnten sehr vorteilhaft.
    Es lässt für Sie (ein Programmierer würde da er im Detail arbeitet das gegenteil sagen) sehr einfache Denkweise der Programmierung zu.
    SCL hat gerade in der Prozesstechnik ganz klar dadurch einen festen und gleichwertigen Platz verdient.
    SCL würde sich aber in der Anlagentechnik auch klar nicht praktikabel erweisen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  13. #10
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Bezeichnend ist natürlich schon wieder, das ein gewisser andré r schon mal wieder den
    Schwanz eingezogen hat, und den Beitrag um den es die letzten Beiträge ging,
    also den zwischen 13:00 und 13:12 gelöscht hat.

    Mfg
    Manuel
    Ach so.... deswegen verstehe ich Zusammenhänge nicht.... Schade eigentlich das man so etwas macht. Eigentlich sollte man zu dem stehen was man geschrieben hat.... oder gar nicht erst abschicken...
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

Ähnliche Themen

  1. Simulation OK aber in Wahrheit gehts nicht!
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 20:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •