Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Thema: Impulse Verarbeiten

  1. #31
    fi1988 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Egerkingen (Schweiz)
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von wincc Beitrag anzeigen
    Hast du überhaupt gelesen was wir hier die ganze zeit schreiben ?

    mir kommts so vor als würdest du nicht wirklich wissen was du überhaupt realisieren willst

    doch ich weiss schon was ich realisieren will/muss. Doch das WIE ist noch nicht klar. Und ich habe nicht grosse Kenntnisse in der Programmierung, deshalb meine telis sehr naiv gestellten Fragen.

  2. #32
    fi1988 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Egerkingen (Schweiz)
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    DIV geht nicht, wegen der oben schon besprochenen Zykluszeit-Probleme. Was du nicht an Impulsen in die SPS reinbekommst, kannst du ja auch nicht teilen.
    Soll das eine Regelung werden mit der Durchflußmenge pro Zeiteinheit?

    Ich soll zwei Parameter frei definieren können: Zum einen die Zeit. In welchem Abstand soll Wasser zugeführt werden. Zum anderen soll ich die Menge definieren können.
    Beispielweise: Alle 10min 1 Liter Wasser nachfüllen. Oder Jede Stunde 2 Liter Wasser nachfüllen. Zeit und Menge sind verstellbar.

  3. #33
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.793
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Ich denke schon, dass du im Grunde verstanden hast. Jedenfalls lassen verschiedene deiner Feedbacks diesen Schluss zu (andere wieder nicht).

    Ich denke, du musst erst mal grundsätzlich entscheiden, wie du vorgehen möchtest. Willst du es in der SPS realisieren und ziemlich genau erfassen können, dann kommst du m.E. nicht um eine Zählerkarte herum.
    Willst du es nicht so genau haben, dann nimm einen Frequenz-Teiler, der deine Impulszahl reduziert, aber auch die Genauigkeit im gleichen Masse. Der ermöglicht es dir aber warscheinlich, dass du direkt über SPS-Eingänge arbeiten kannst.

    Ein "normaler" Zähler wird dir in keinem Fall helfen, da dein Zählbereich zu eins´geschränkt ist. Du wirst dir also einen selber programmieren müssen. Das ist aber nicht schwierig und dafür gibt es im Forum etliche Beispiele.

    Also - DU musst entscheiden, wie DU es machen willst ...

    Gruß
    LL

  4. #34
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.793
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... die in deinem nachgereichten Beitrag formulierte Aufgabe stellt in beiden Fällen die gleiche Problematik dar - eine Dosierung, deren Funktionalität du selbst in einem der vorangegangenen Beiträge schon beschrieben hast ...
    Das ist aber eigentlich erstmal nicht das Problem ...

  5. #35
    fi1988 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Egerkingen (Schweiz)
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, dass du im Grunde verstanden hast. Jedenfalls lassen verschiedene deiner Feedbacks diesen Schluss zu (andere wieder nicht).

    Ich denke, du musst erst mal grundsätzlich entscheiden, wie du vorgehen möchtest. Willst du es in der SPS realisieren und ziemlich genau erfassen können, dann kommst du m.E. nicht um eine Zählerkarte herum.
    Willst du es nicht so genau haben, dann nimm einen Frequenz-Teiler, der deine Impulszahl reduziert, aber auch die Genauigkeit im gleichen Masse. Der ermöglicht es dir aber warscheinlich, dass du direkt über SPS-Eingänge arbeiten kannst.

    Ein "normaler" Zähler wird dir in keinem Fall helfen, da dein Zählbereich zu eins´geschränkt ist. Du wirst dir also einen selber programmieren müssen. Das ist aber nicht schwierig und dafür gibt es im Forum etliche Beispiele.

    Also - DU musst entscheiden, wie DU es machen willst ...

    Gruß
    LL

    Oke, habe heute mit meinem Vorgesetzten das Problem besprochen. Dieser meint nur, mir sei freigestellt wie ich das Problem lösen werde. Ich habe mich danach entschlossen, das Problem mittels Zählerkarte Fm350-2 zu lösen. Mein Problem liegt darin, dass ich mir noch nicht vorstellen kann, wie ich das im Programm lösen kann. Welche Bausteine ich dafür benötige. welche Zähler etc. Kann mir da jemand helfen?

  6. #36
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.793
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... eine FM350-2 brauchst du m.E. nicht. Die FM350 (6ES7-350-1AH03-0AE0) sollte auch reichen. Mit der Karte kommunizierst du im wesentlichen über die PW's.
    Hier musst du (wie schon von mir beschrieben) ein Software-Tor aufmachen (Freigabe schalten) und schon zählt das Ding und gibt dir seinen Zählerstand als DINT zurück.

    Ich würde nun, bei einem neuen Dosier-Vorgang, den Zähler einmal löschen, dann Zählung und Wasser freigeben und den Zähler auf den Wunschwert minus Offset vergleichen und dann wenn dies erreicht ist, dass Wasser wieder abdrehen.

    Ist das kompliziert ?

    Gruß
    LL

  7. #37
    fi1988 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Egerkingen (Schweiz)
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... eine FM350-2 brauchst du m.E. nicht. Die FM350 (6ES7-350-1AH03-0AE0) sollte auch reichen. Mit der Karte kommunizierst du im wesentlichen über die PW's.
    Hier musst du (wie schon von mir beschrieben) ein Software-Tor aufmachen (Freigabe schalten) und schon zählt das Ding und gibt dir seinen Zählerstand als DINT zurück.

    Ich würde nun, bei einem neuen Dosier-Vorgang, den Zähler einmal löschen, dann Zählung und Wasser freigeben und den Zähler auf den Wunschwert minus Offset vergleichen und dann wenn dies erreicht ist, dass Wasser wieder abdrehen.

    Ist das kompliziert ?

    Gruß
    LL

    nun ja, tönt einfach für einen etwas erfahreren Programmierer. Doch ich kann damit nicht sehr viel anfangen. Kannst du das noch etwas genauer erläutern?
    was bedeutet PW's?
    Was ist DINT?
    was bedeutet minus Offset?

    danke für dene Bemühungen

  8. #38
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.793
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    na na na na ...!
    DINT = Doppel-Integer - 32 Bit groß - zählt von -2^31 bis +2^31 - also ganz schön weit ...
    PW's = Perepherie-Worte - im "Prinzip" wie MW nur von außerhalb
    - Offset = Wenn du dein Ventil zumachst befindet sich ja noch Wasser in der Rohrleitung - das musst du mit einrechnen ...

    Das du nicht weißt, was PW's sind macht mir ein bißchen Sorge ...
    Hast du davon vorher nie was gehört ...?

  9. #39
    fi1988 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Egerkingen (Schweiz)
    Beiträge
    27
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    na na na na ...!
    DINT = Doppel-Integer - 32 Bit groß - zählt von -2^31 bis +2^31 - also ganz schön weit ...
    PW's = Perepherie-Worte - im "Prinzip" wie MW nur von außerhalb
    - Offset = Wenn du dein Ventil zumachst befindet sich ja noch Wasser in der Rohrleitung - das musst du mit einrechnen ...

    Das du nicht weißt, was PW's sind macht mir ein bißchen Sorge ...
    Hast du davon vorher nie was gehört ...?

    Nun ja, meine Kentnisse reichen nicht weit über eine Stern-Dreieck Motorschaltung (in der Schule als Praktikum). Habe bisher noch nie einen Zähler programmiert mit Impuls-Eingang.Hmm, mache mir Sorgen, ob das Projekt nicht etwas zu hoch für mich ist. Hast du gerade eine solche Steuerung zur Hand, die du mir zusenden könntest? Damit ich mir mal nen Blick davon machen kann?

  10. #40
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.793
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich arbeite recht oft mit Zählerkarten, aber etwas ähnliches habe ich gerade nicht zur Hand. Das würde dir aber auch nichts helfen ... denn du musst es hinterher in Gang setzen und verstehen - nicht ich.
    Somit kann ich dir auch die Frage nicht beantworten, ob das Projekt "eine Nummer zu hoch" für dich ist. Hier kann ich dich nur an die Signatur von einem Forums-Mitglied mit Namen "Onkel Dagobert" verweisen, die da lautet : "Es gibt mehr Menschen, die freiwillig aufgeben, als solche, die dann wirklich scheitern würden ..." (sinngemäß zitiert). Damit will ich sagen : "Ob du gewinnst oder verlierst entscheidest du selbst ...".

    Denk drüber nach ...

Ähnliche Themen

  1. msec genaue Impulse
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 16:41
  2. Pointer/Schleifen und Impulse?
    Von softwareheini im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 12:27
  3. Impulse weiterverarbeiten?
    Von tino2512 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 08:20
  4. Impulse Zählen
    Von Much2k im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 15:01
  5. Impulse
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2003, 16:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •