Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Reglerwahl

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne einen Schieber Regeln. Dieser bekommt ein Analogsignal 0-416 l/s. Der Wert soll etwa bei 150 l/s liegen. Der Schieber selber hat die beiden Befehle AUF und ZU. Außerdem gibt er mir noch die Endlage raus, also Endlage AUF und Endlage ZU.

    Welchen Regler würdet ihr mir vorschlagen?
    Zitieren Zitieren Reglerwahl  

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve38 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne einen Schieber Regeln. Dieser bekommt ein Analogsignal 0-416 l/s. Der Wert soll etwa bei 150 l/s liegen. Der Schieber selber hat die beiden Befehle AUF und ZU. Außerdem gibt er mir noch die Endlage raus, also Endlage AUF und Endlage ZU.

    Welchen Regler würdet ihr mir vorschlagen?
    Hallo Steve!

    Deine Angaben sind ein bisschen dürftig.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, willst Du einen Volumenstrom mit einem schieber als Stellglied regeln.

    Ich denke ein PI-Regler sollte dafür geeignet sein.
    Du musst allerdings das Stellsignal des Reglers für diese Anwendung Pulsweitenmodulieren und ich weis nicht ob dein Schieber das abkann!

    Die notwendigen Bausteine kannst Du aus der Standard Library nehmen.

    Gruß,
    dummy

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hast du bei deiner Applikation auch einen Istwert, den du messen kannst.
    Also irgendeinen Durchflussmesser oder was ähnliches. Ansonsten wirst du nicht allzu viel regeln können

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen

    Du musst allerdings das Stellsignal des Reglers für diese Anwendung Pulsweitenmodulieren und ich weis nicht ob dein Schieber das abkann!
    Das musst du mir mal erklären, warum muss er den Ausgang Pulsweitenmodulieren.

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ohne jetz auf irgendwas geachtet zu haben: FB42 CONT_S

    Der SFB/FB "CONT_S" (step controller) dient zum Regeln von technischen Prozessen mit binären Stellwertausgangssignalen für integrierende Stellglieder auf den Automatisierungssystemen SIMATIC S7. Über die Parametrierung lassen sich Teilfunktionen des PI-Schrittreglers zu- oder abschalten und damit an die Regelstrecke anpassen.
    wäre dafür die erste wahl für einen softwareregler in S7

    PMA KS40-1 ... die hardwarelösung
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Steve38 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab mich jetzt für den SFB42 CONT_S entschieden.
    Da kann ich auch schön die Endlagen eingeben ( LMNR_HS und LMNR_LS ), ich hab jetzt nur noch nicht ganz verstanden wo ich meinen Istwert, also meine Durchflussmenge eingeben muss. Diese hab ich vorher anhand des FC105 eingelesen. Muss ich nun PV_PER oder PV_IN nehmen?

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve38 Beitrag anzeigen
    Ich hab mich jetzt für den SFB42 CONT_S entschieden.
    Da kann ich auch schön die Endlagen eingeben ( LMNR_HS und LMNR_LS ), ich hab jetzt nur noch nicht ganz verstanden wo ich meinen Istwert, also meine Durchflussmenge eingeben muss. Diese hab ich vorher anhand des FC105 eingelesen. Muss ich nun PV_PER oder PV_IN nehmen?
    Wo finde ich Beschreibungen und Beispiele zu PID-Control mit FB 41, FB 42 und FB 43 bzw. SFB 41, SFB 42 und SFB 43?

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    PLC-Gundel (27.10.2009)

  9. #8
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Das musst du mir mal erklären, warum muss er den Ausgang Pulsweitenmodulieren.
    Wenn er einen Regler benutzt der eine analoge Stellgröße ausgibt, muss dieser irgendwie auf "Auf" und "Zu" umgesetzt werden!
    Oder mach ich gerade einen Denkfehler?

    Ich habe außerdem angenommen, dass der Analogwert von 0-416 l/s sein Istwert ist!

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dummy für den nützlichen Beitrag:

    marlob (27.03.2008)

  11. #9
    Steve38 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dummy Beitrag anzeigen
    Wenn er einen Regler benutzt der eine analoge Stellgröße ausgibt, muss dieser irgendwie auf "Auf" und "Zu" umgesetzt werden!
    Oder mach ich gerade einen Denkfehler?

    Ich habe außerdem angenommen, dass der Analogwert von 0-416 l/s sein Istwert ist!

    Ja richtig, das ist er auch. PEW50 habe ich vorher mit dem FC105 eingelesen und auf 0-416l normiert.

    Den Regler kann ich mit PLCSIM nicht testen oder?

  12. #10
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ohne jetz auf irgendwas geachtet zu haben: FB42 CONT_S



    wäre dafür die erste wahl für einen softwareregler in S7

    PMA KS40-1 ... die hardwarelösung
    Dies ist wohl die beste Lösung! Hat die PWM dann integriert!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •