Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: S7 400 Analogausgabe Baugruppe Problem

  1. #1
    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    108
    Danke
    112
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem mit einer S7 400 Analogausgabe Baugruppe (6ES7432-1HF00-0AB0):

    Kanal 1 + 2 sind als 0-20mA eingestellt
    Kanal 3 ist als 0-10V eingestellt
    Kanal 4-8 deaktiviert

    Kanal 3 funktioniert ohne Problem, sprich 100%(2764 = 10V / 50% = 5V

    Kanal 1/2 geben mir immer 3.94mA aus, also bei 50/100%. Bei 0% 0mA.
    Das ganze mit als auch ohne Mana.(das gleiche mit 4-20mA)

    Stelle ich die Kanäle 1/2 um auf 0-10V funkioniert die Ausgabe wie bei Kanal 3. Also "richtig"


    Ich finde einfach meinen (Denk)Fehler nicht.
    Ich habe auch schon Kanal 8 als 0-20mA parametriert. Auch da das gleiche wie mit Kanal 1/2.

    Anbei die Baugruppenbeschaltung.
    Vielleicht hat da jemand einen Tip.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf 432.pdf (23,6 KB, 42x aufgerufen)
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat
    Zitieren Zitieren S7 400 Analogausgabe Baugruppe Problem  

  2. #2
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Wie misst du denn?

  3. #3
    DEGO ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    108
    Danke
    112
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Eigentlich hängen da zwei 0-20mA Anzeigen daran.
    Dort wurde mir aber immer nur ca. 20% angeszeigt.

    Messen tue ich jetzt mit einem Fluke Messgerät und einer Beamax.
    Also wie "immer" eigentlich
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

  4. #4
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    Wernigerode
    Beiträge
    26
    Danke
    32
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    wie gross ist denn die Bürde Deines Messgerät ?

    Lt Datenblatt SM 432 darf die Bürde beim Stromausgang nicht größer 500 Ohm sein. Die Ausgangsdaten die Du nennst deuten auf eine zu große Bürde hin.

    MfG

    Achim
    Zitieren Zitieren Analogausgang  

  5. #5
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Ich kenne kein Beamax. Wenn das Fluke auf Strommessung eingestellt ist, dann ist der Innenwiderstand des Messgerätes sehr gering.

  6. #6
    DEGO ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    108
    Danke
    112
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Das mit der Bürde hatte ich auch schon im Datenblatt vorher gesehen. Stand ja aber nur der max Wert.
    Fluke und Beamax haben auf jedenfall deutlich unter 500Ohm.
    Die beiden Anzeigengeräte auch.
    Ich musste das ganze jetzt erst einmal alternativ Lösen.
    Also auf 0-10V umgestellt und jeweils einen Knick Trennverstärker eingebaut(0-10V/0-20mA).
    So funktioniert es.
    Komisch das ganze.
    Ich habe es mal beim Siemens Support reingestellt.
    Mal sehen was die "Profis" sagen
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

  7. #7
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Huhu,

    Das gleiche Problem habe ich gerade auch.
    Die ersten beiden Ausgämge sind auf 4-20mA parametriert, bei 100% Ansteuerung fliessen aber nur 7,68 mA, statt den 20mA.
    Habe mich bereits zum Kindermädchen gesucht, habe aber noch nichts gefunden.
    Hast du eine Lösung mittlerweile gefunden?

    Hatte schon die vermutung, dass die Analogausgänge falsch angeschlossen sind. Zur zeit ist z.B. Ausgang 0 auf Klemme 6 gegen 8 verdrahtet.....
    Oder steh ich mir grade selbst im Weg?

    Über nen Tip wäre ich dankbar.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 14:29
  2. Problem mit Phoenix-Contact Klemmen an Simatic Baugruppe
    Von marlob im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:25
  3. S7-300 und BK3150 mit KL4408 Analogausgabe
    Von mclear im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 22:33
  4. S5-135U Analogausgabe
    Von Kleissler im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 17:50
  5. Problem mit Analogausgabe
    Von arsirc im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 06:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •