Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: NEWBIE: SPS und Haustechnik

  1. #11
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bei mir sieht es so aus:
    -auf jedem Stockwerk eine Wago 750-841, diese sind per Ethernet gekoppelt und tauschen so auch Signale aus (HMI-Werte, Taster Treppenhaus...)
    -1 HMI über RS232 an eine Wago gekoppelt
    -in jedem Raum eine etwas größere Verteilerdose (min. 150*150mm)
    -jeder Raum hat einmal 3*1,5 Zuleitung plus eine Steuerleitung zur Wago (von dieser größeren Verteilerdose weg), bei mir sicherheitshalber im Leerrohr
    -Wago schaltet nur max. 24 Volt (auch wenn es 230V I/Os geben würde), die Last wird über Relais im jeweilgen Raum geschaltet, ist einfacher (eigene Sicherung für jeden Raum ohne extra Einspeiseklemmen....)
    Die Taster sind entweder mit einer Steuerleitung von dieser Dose angefahren (wenn es mehrere an einer Stelle sind) oder aber mit 230V(wenn es ein einzelner ist), Umsetzung auf 24V erfolgt dann in dieser Verteilerdose mit Relais

    Nachteil dieser Verdrahtungsart:
    -die Dosendeckel sind je nach Raum sichtbar (Geschmacksache, WAF-Faktor)
    -wenn Dosen zu klein vorgesehen werden kann es bei Erweiterungen knapp werden
    -Umsetzung von 230 Volt Tastersignalen kostet pro Signal ein Relais extra

    Vorteil dieser Verdrahtungsart:
    -saubere Trennung der einzelnen Stromkreise (leistungsmäßig)
    -in der Decke ist noch Platz für Beton, sie besteht nicht nur aus Kabeln
    -problemloses Erweitern (z.B. ein Eingang neu) kann bei der Wago notfalls unter Spannung erfolgen, es muß maximal das betroffene Zimmer leistungsmäßig abgeschaltet werden (WAF-Faktor)
    -weniger Kupfer(Preis, je nach Grundriss und Anzahl I/Os mehr oder weniger relevant)
    -in der Bauphase kann Zimmer für Zimmer unter Strom gesetzt werden, Zuleitung in Verteilung einschalten und entsprechendes Zimmer verdrahten, Relais für Licht/ggf. Steckdosen können im jeweilgen Zimmer gebrückt werden, es muß zu diesem Zeitpunkt noch keine SPS und kein Taster drin sein

    Für die Heizkörper habe ich vom Heizungsbauer einen Verteiler setzen lassen wie er normalerweise für Fußbodenheizungen verwendet wird (inkl. den entsprechenden elektrischen Ventilen), statt Thermostate sind auf den Heizkörpern nur Blindkappen drauf, Standard ist sonst eine Verteilung mit gecrimpten T-Stücken irgendwo im Estrich, dann brauchst Du entsprechend aufwendige Ventile die in den Heizkörper reinkommen und mußt jeden Heizkörper mit einem extra Kabel anfahren. Direkt neben dem Heizungsverteiler habe ich natürlich wieder die obligatorische elektrische Verteilerbox mit Relais(damit die Kabellänge der Standard-Ventile ausreicht um diese direkt anzuschließen), sie wird angefahren vom Sicherungskasten mit 3*1,5 und einmal mit Steuerleitung von meiner Wago.

    Was Du auf jeden Fall vorsehen solltest:
    - Kabel entsprechend einziehen bzw. Leerrohre (auch für Rolladen...)
    - ggf. Heizungsverteiler vom Heizi entsprechend einbauen lassen, elektrische Ventile einfach abgezogen lassen(mechanisch vom Ventil) und die normalen Thermostate an den Heizkörpern dranlassen

    Für die Raumtemperaturregelung ist bei mir ein normaler PID programmiert, dessen Ausgang (0-100%) wird dann per Timerabfrage auf einen Digitalausgang gelegt. Später(wenn ich mal viel Zeit habe) soll die Kommunikation mit der Brennwerttherme in Angriff genommen werden, dann lege ich den Außenfühler lahm und steuere die Vorlauftemperatur passend zum tatsächlichen Wärmebedarf. Kommunikation Heizung ist ein Thema für sich, bei manchen Herstellern gibt's für teueres Geld (>1k€) ein Gateway, da wird nicht offen gelegter Can-Bus verwendet oder ein eigenes Süppchen gekocht, mein Hersteller verwendet eBus ( http://www.ebus.de/spec.html ), die gaben sich bis vor kurzem auch noch zugeknöpft, mittlerweile bekommt man auf Anfrage die Spezifikation. Vermutlich ist eine normale SPS nicht schnell genug um das festgelegte Timing garantieren zu können, da wird noch ein µC-Interface dazwischen müssen.

    Vorteil der Wago gegenüber so manch anderen teureren Lösungen:

    -versendet E-Mails
    -synchronisiert Uhrzeit mit Zeitserver im Internet
    -FTP-Server für diverse Anwendungen (Daten-Logging....)
    -man kann freie Socketprogrammierung machen, bei mir läuft das beispielsweise so ab:
    1) Jemand ruft an, Fritz!Box schaut unter www.dasoertliche.de nach welcher Name dahintersteckt, Fritz!Box schickt Nummer samt Namen zur Wago, Wago zeigt auf HMI den letzten Anruf (Zeit, Nummer, Name) an, funktioniert natürlich nur solange Nummer nicht unterdrückt ist und der Anrufer der Rückwärtssuche nicht widersprochen hat
    2)ruft bei www.wetter.com die aktuelle Vorhersage ab und schickt sie ans HMI
    3)schaut bei www.swr3.de was gerade im Radio läuft und schickt das ans HMI


    Achso: ist natürlich auch meine elektrische Eisenbahn

    und wer das Teil besichtigen will kann dies natürlich gerne tun, natürlich nur wenn die anschließenden Lästereien im Forum sich in Grenzen halten
    Für Chriz dürfte der Weg etwas weit sein.

  2. #12
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    123
    Danke
    1
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Macht das überhaupt Sinn, so eine Hausautomation mit SPS zu machen?
    Gibt's da nicht westentlich billigere und evtl. sogar bessere Lösungen?
    C-Conbtrol z.B. oder sogar Geräte, die dafür extra ausgelegt sind (EIB) ...?
    Wenn man sowieso mit SPS arbeitet und das ein oder andere Teil per Schrottschein aus der Firma ziehen kann, o.k.! Aber kaufen?

  3. #13
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    in der Decke ist noch Platz für Beton, sie besteht nicht nur aus Kabeln
    Das sollte man nicht unterbewertet sehen
    So sah es bei mir noch vor einem Jahr aus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von edison (02.04.2008 um 09:46 Uhr)
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Das sollte man nicht unterbewertet sehen
    So sah es bei mir noch vor einem Jahr aus

    @edison
    und beim rechten Bild an der rechten Seite ist die Schaltschrankkühlung (Wasserkühlung)

  5. #15
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    macht sich doch gut

    Ob andere Sachen mehr Sinn machen würden, wag ich zu bezweifeln. EIB ist vom Preis her bestimmt nicht wesentlich billiger(wenn überhaupt).
    Und wie gesagt ist halt ein Spielzeug

  6. #16
    Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    47
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von edison Beitrag anzeigen
    Das sollte man nicht unterbewertet sehen
    So sah es bei mir noch vor einem Jahr aus

    mehr Leitungen sind das nicht ?

    Hast Du vielleicht noch ein Foto von dem gesamten Schaltschrank. Würde mich echt interessieren?

  7. #17
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wichtig ist auf jeden Fall, dass man immer genügend Leitungen verlegt -besser drei zu viel, als eine zu wenig- oder eben Leerrohr mit genügend Platzreserve und Zugdraht..

  8. #18
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    hey edi!

    schaltet sich bei dir in deiner bude die lüftung automatisch ein, wennst einen "schas" (furz) lässt, oder die klospülung wenn der klobrillentaster eine negative flanke aufweist?



    grüsse

  9. #19
    Registriert seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    664
    Danke
    122
    Erhielt 105 Danke für 91 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Chriz Beitrag anzeigen
    mehr Leitungen sind das nicht ?
    Hast Du vielleicht noch ein Foto von dem gesamten Schaltschrank. Würde mich echt interessieren?
    wie gesagt, das war vor einem Jahr, sieht mittlerweile anders aus.
    Leider ist der Raun zu klein, um den Schrank vernünftig abzulichten - werd mich in einer ruhigen Stunde mal dran versuchen.
    Finds auch immer Interessant, wie andere das umgesetzt haben evtl. hat ja noch jemand Fotos und würde Sie auch zeigen?

    Zitat Zitat von funkdoc Beitrag anzeigen
    schaltet sich bei dir in deiner bude die lüftung automatisch ein, wennst einen "schas" (furz) lässt, oder die klospülung wenn der klobrillentaster eine negative flanke aufweist?
    Das fällt dann ja unter Sprachseuerung
    Hab mir sagen lassen, das das Mikrofontechnisch leider sehr schwer umzusetzen ist.
    Aber aus solchen Ideen wächst meist Großes lol
    Die meisten Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
    Wenn ich sage: Ich mache das, dann mache ich das - da braucht man mich auch nicht jedes halbe Jahr daran zu erinnern!

  10. #20
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    221
    Danke
    12
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    [quote=edison;128492Leider ist der Raun zu klein, um den Schrank vernünftig abzulichten - werd mich in einer ruhigen Stunde mal dran versuchen.
    Finds auch immer Interessant, wie andere das umgesetzt haben evtl. hat ja noch jemand Fotos und würde Sie auch zeigen?
    [/quote]

    Ich werd sowieso a paar Fotos machen und dann setz ich mal ein paar online. Wenn jemand welche hat, mich würds auch interessieren

Ähnliche Themen

  1. [ Newbie Frage ] => Anweisung in ST
    Von caret im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 09:59
  2. Haustechnik...
    Von AndreK im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 22:04
  3. Newbie und Hausaufgabenforum ?
    Von Waelder im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 23:29
  4. SPS Haustechnik EVG 0-10V dimmen
    Von Hary252 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 17:57
  5. Hat Siemens nix in der Haustechnik zu suchen ?
    Von Johannes F im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •