Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: Erfahrung mit 2 Regelung in Reihe? Druckregelung + Volumenstromregelung

  1. #11
    Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Onkel Dagobert Beitrag anzeigen
    Oh, das ist ein krasser Widerspruch zu meiner Meinung. Wird das System dann nicht zwangsläufig schwingen? Nach meinem Verständnis wird dann keiner der beiden Regler stabil arbeiten.
    Weshalb sollte das System schwingen?
    Angenommen, der Durchfluss ist weit oberhalb des Sollwertes, dann schließt das Regelventil relativ schnell. Der Druck hinter der Pumpe steigt und auch die Pumpe wird langsamer. Irgendwann ist die Regelabweichung an der Durchflussregelung nahe Null, der Druck nach der Pumpe aber immer noch größer als der Sollwert. Die Pumpe wird stetig langsamer und das Regelventil öffnet wieder langsam, da der Durchfluß sinkt. Hat auch die Druckregelung ihren Sollwert erreicht, ist das System im Gleichgewicht und wird nur noch durch die fallende Wassersäule im Vorratsbecken gestört.

    Da es dem Kunden in erster Linie darum geht den Durchfluß zu regeln, denke ich ist es am günstigsten primär auf diesen zu achten. Die Herstellung eines günstigen Vordrucks ist nur Mittel zum Zweck.

    bis dann
    Slartibartfass

  2. #12
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Slartibartfass Beitrag anzeigen
    Weshalb sollte das System schwingen?
    Angenommen, der Durchfluss ist weit oberhalb des Sollwertes, dann schließt das Regelventil relativ schnell. Der Druck hinter der Pumpe steigt und auch die Pumpe wird langsamer. Irgendwann ist die Regelabweichung an der Durchflussregelung nahe Null, der Druck nach der Pumpe aber immer noch größer als der Sollwert. Die Pumpe wird stetig langsamer und das Regelventil öffnet wieder langsam, da der Durchfluß sinkt. Hat auch die Druckregelung ihren Sollwert erreicht, ist das System im Gleichgewicht und wird nur noch durch die fallende Wassersäule im Vorratsbecken gestört.

    Da es dem Kunden in erster Linie darum geht den Durchfluß zu regeln, denke ich ist es am günstigsten primär auf diesen zu achten. Die Herstellung eines günstigen Vordrucks ist nur Mittel zum Zweck.

    bis dann
    Slartibartfass
    Ich denke eher primäres Ziel ist es den Vordruck der Pumpe so genau wie möglich einzuregeln und wenn diese Regelung stabil ist sollte die Volumenstromregelung ein leichtes sein.

  3. #13
    Dragonfire ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wincc Beitrag anzeigen
    Ich denke eher primäres Ziel ist es den Vordruck der Pumpe so genau wie möglich einzuregeln und wenn diese Regelung stabil ist sollte die Volumenstromregelung ein leichtes sein.
    Primär den Druck oder primär den Volumenstrom, das wird wohl die große Frage sein...

  4. #14
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonfire Beitrag anzeigen
    Primär den Druck oder primär den Volumenstrom, das wird wohl die große Frage sein...
    Ich kenns nur von Extruderanlagen.. wenn der Vordruck nicht stimmt geht die Volumenstromregelung total in die Knie

  5. #15
    Dragonfire ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wincc Beitrag anzeigen
    Ich kenns nur von Extruderanlagen.. wenn der Vordruck nicht stimmt geht die Volumenstromregelung total in die Knie
    Bei Extruderanlagen kann ich das noch nachvollziehen. Aber bei mir sind es eher es eher wässerig und die Pumpe erzeugt größer Druckunterschiede. Ich habe schon 3 bar Druckunterschied im Vordruck zwischen vollen und leerem Behälter

  6. #16
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    wie hoch soll denn der vordruck sein?

    zb 8 bar sollte doch kein problem sein?


    wie groß die Volumenmenge?


    oder war das schon erwähnt hab ich was überlesen?

  7. #17
    Dragonfire ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    27
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Der Vordruck wird zwischen 0,5 und 3 bar liegen, Betriebsdruck zwischen 4 und 5 und der Volumenstrom wird im Bereich 40hl/h und 250hl/h.
    Je nach Linie.

  8. #18
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    305
    Danke
    51
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonfire Beitrag anzeigen
    Der Vordruck wird zwischen 0,5 und 3 bar liegen, Betriebsdruck zwischen 4 und 5 und der Volumenstrom wird im Bereich 40hl/h und 250hl/h.
    Je nach Linie.

    Der Vordruckbereich sollte kein problem darstellen. Nur um aus 0.5 Bar Vordruck 5 Bar Betriebsdruck 250hl/h rauszuholen muss du die Pumpe ganz schön weit aufreißen.

    Denke das Problem könnte beim einschalten entstehen... bis sich das ganze einschwingt .....würde zuerst die Pumpe einschalten die den Betriebsdruck aufbaut und dann zeitverzögert die Volumenstromregelung wobei ich den Sollwert beim Anfahren langsam hochrampen würde.
    Selbiges Hochrampen würde ich bei Sollwertsprüngen verwenden.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu wincc für den nützlichen Beitrag:

    Dragonfire (08.04.2008)

  10. #19
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Hallo Slartibartfass,

    Zitat Zitat von Slartibartfass Beitrag anzeigen
    ..Die Herstellung eines günstigen Vordrucks ist nur Mittel zum Zweck...
    Nein, es ist Voraussetzung!

    Nehmen wir mal an, der Volumenstrom (sekundär) wird schneller geregelt als der Druck (primär). Der Stellgrad des Regelventils verringert sich (angenommen) infolge einer Regelabweichung. Da die Druckregelung träger reagiert, steigt zunächst der Druck. Die Druckregelung "hinkt" hinterher. Da der Druck dann erst einmal steigt, verringert sich der Durchfluss nicht, bzw. zu gering (Strömungsgeschwindigkeit steigt). Das Ventil schliesst somit weiter! Irgendwann wird der Durchfluss für einen Moment erreicht und sogleich unterschritten, der Druck ist jedoch noch zu groß und wird weiter herunter geregelt, wodurch sich der Durchfluss weiterhin verringert. Demzufolge öffnet das Ventil wieder. Zu diesem Zeitpunkt ist der Druck noch im Fallen.

    Reagiert jedoch die Druckregelung schneller, steht dem Volumenstromregler (primär!) ein relativ konstanter Vordruck zur Verfügung, wodurch der Durchfluss "ganz gut" durch den Stellgrad des Ventils geregelt werden kann.

    Besser kann ich's nicht erklären.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Onkel Dagobert für den nützlichen Beitrag:

    Dragonfire (08.04.2008)

  12. #20
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Dragonfire,
    handelt es sich um Dein Produkt um ein flüssiges Lebensmittel und kann es sein dass Du unabhängig von Deiner Regelung 1 m/s Fördergeschwindigkeit nicht überschreiten darfst?
    Zitieren Zitieren Druckregelung + Volumenstromregelung  

Ähnliche Themen

  1. Druckregelung
    Von Guste im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:38
  2. Druckregelung mit FB58 ?
    Von FrankyB im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 08:56
  3. Beckhoff Regler AX2000-Reihe und AX2500-Reihe: Erfahrungen?
    Von Burkhard im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 12:48
  4. Druckregelung
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 17:06
  5. Druckregelung
    Von Stromtom im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •