Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: DatenLogger

  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier, ein absoluter S7-Anfänger und habe gleich ein richtig übles Problem. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand helfen könnte - und zwar so daß jeder Trottel (z.B. auch ich) es verstehen kann...
    Ich habe zwar schon mit CoDeSys und Schneider Unity Pro gerabeitet, aber mit S7 komm ich keineswegs klar.

    Ich schreibe meine Diplomarbeit über ein Energiemanagement einer Wärmebehandlungsanlage. Leider bin ich zum Entschluss gekommen, daß die Informationen über aktuelle Leistung und Co mir aktuell nicht ausreichen, da diese im Sekundentakt im InTouch als Trends dargestellt werden. Ich brauche auch Infos über Schaltspitzen und schnelle Lastwechsel. Wie bekomme ich diese Daten aus der SPS auf meinen Rechner (für Excel), mindestens alle 50ms oder schneller?

    Kann ich die Werte der Variablen Taktgesteuert in einen DB schreiben, zusammen mit der aktuellen Systemzeit? Wenn ja, wie komm ich dann daran? Kann ich irgendwie Exportieren??

    Bitte, bitte helft mir. Der Erfolg meiner Diplomarbeit hängt entscheidend davon ab...

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe, jemand hat dazu eine Idee.

    Herzlichen Dank schonmal

    Gruß
    Sascha
    Zitieren Zitieren DatenLogger  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    50ms das wird schwierieg, fertiges ist sps analyzer von autem, oder autospy, und das hier musst du dir anschauen:http://www.sps-automatisierung.de/Do.../download.html
    der member ralle kann dir da weitere infos zu geben.
    der sps analyzer kostet soviel, das man über einen bildschirmschreiber nachdenken sollte.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    sorry ...ich versteh nur nicht dass man mit einer entwicklungsumgebung mit der man noch nie was zu tun hatte eine diplomarbeit macht....

    um wievile werte handelt es sich?

    grüsse

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kammi-kaze Beitrag anzeigen
    Kann ich die Werte der Variablen Taktgesteuert in einen DB schreiben, zusammen mit der aktuellen Systemzeit? Wenn ja, wie komm ich dann daran? Kann ich irgendwie Exportieren??
    Der o.g. Weg ist aus meiner Sicht die einzige Möglichkeit, die besteht, wenn du schneller als Sekunden-Takt aufzeichnen willst.
    Der Ansatz wäre hier der OB35 (hierzu auch Suche benutzen - da gibt es eine Menge Info). Für diesen OB kannst du das Aufruf-Intervall festlegen. 50 ms wäre überhaupt kein Problem - schneller ist auch ohne weiteres machbar.
    Ich würde hier so vorgehen, das du das Datum und die Uhrzeit beim "Start Messung" in deinen DB schreibst und von da an nur noch die Werte. Da der OB ja ein festes Intervall hat (das er auch einhält), kannst du dir zu jedem der Werte die Uhrzeit dann in der Visu jeweils ausrechnen.
    Hier ist aber von entscheidender Bedeutung (siehe auch Beitrag von Funkdoc), dass du dir im Vorfeld über die Anzahl der Mess-Werte im Klaren bist. Eine zu hohe Zahl von Messwerten ist hier auch nicht sinnvoll, da alle diese Werte ja auch zur Visu übertragen werden wollen. Ich würde an dieser Stelle versuchen unter 1000 * INT zu bleiben.

    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Frage:
    da diese im Sekundentakt im InTouch als Trends dargestellt werden. Ich brauche auch Infos über Schaltspitzen und schnelle Lastwechsel. Wie bekomme ich diese Daten aus der SPS auf meinen Rechner (für Excel), mindestens alle 50ms oder schneller?

    Meine Antwort:
    Hast du erfahrung mit InTouch (S7DIRECT-Treiber usw.)...
    Hier könntest du direkt auf nen DB zugreifen der natürlich mit Werten,
    für Messwerte evt. REAL gefüllt wird.


    Frage:
    ann ich die Werte der Variablen Taktgesteuert in einen DB schreiben, zusammen mit der aktuellen Systemzeit? Wenn ja, wie komm ich dann daran? Kann ich irgendwie Exportieren??

    Meine Antwort:
    Hab genau das "problem" in SCL versucht zu lösen, bin ganz positiv davon überzeugt.
    Falls Interesse besteht (SCL-Programmierung) melde dich...
    Geändert von AdminThomas (19.04.2008 um 22:47 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Da Du ja Deine Daten zu einem PC senden möchtest, benötigst Du zu allererst ja mal eine Verbindung zur PC Welt. Ich persönlich bevorzuge da immer die Kombination von S7 + TCP/IP-CP. Der CP kostet natürlich ein paar € (ab 800), dafür kann ich dann jeden PC oder Laptop dranhängen. Außerdem müssen auf dem entsprechenden PCs keine Treiber installiert oder Fremdhardware angehängt werden.

    Die S7 sendet dann zyklisch (oder auf Anfrage, wie auch immer..) die Daten an den PC. Deine Anwendung auf der PC Seite mußt Du dann aber selber programmieren.

    Infos über die genaue Geschwindigkeit könnte ich Dir erst morgen geben, dazu müßte ich mal in eine Anlage reinsehen und die Werte mal ansehen.

  7. #7
    kammi-kaze ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo,

    vielen Dank für eure schnelle Antworten.

    Ich habe das Thema Energiemanagement gewählt ohne zu wissen, daß ich dabei so tief in die Steuerung eingreien muß - ich dachte mit der Begrenzung/ Vorgabe von Sollwerten, Synchronisation der Anlagen und ein paar Verriegelungen sei es getan...

    Zum Thema Datenmenge: Ich müßte schon so einiges mitschreiben. Gesamtstrom (am besten alle 3 Phasen, eine würde aber auch schon reichen), Strom einer Einzelanlage (am besten jedoch alle 6), dazu noch die Temperatur und den Druck
    Also im Idealfall sollten es schon ~= 10 Werte (mindestens 3) sein. Die Dauer der Aufzeichnung sollte ca 3h sein. Und der Takt so schnell wie möglich.

    Es muß keine Dauerhafte Verbindung sein, das Format der Daten ist erstmal egal, nur aufs PG, egal wie. Zur Zeit wird die verfahrenstechnische Inbetriebnahme gemacht, dabei könnte ich meine Daten einfach mitloggen. Somit sind mir die Hardware-Kosten egal, das PG wird via TIP/IP angeschlossen.

    @AdminThomas:
    Nein, ich habe keine Erfahrung mit InTouch. Aber es gibt im Haus Intouch-Programmierer, die mir da sicher bissl helfen können.
    Deine Lösung in SCL würde mich brennend interessieren, wenn sie auf mein Problem anwendbar ist.

    Liebe Grüße
    Sascha

  8. #8
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hier haben wir nun den Widerspruch schlechthin ...
    Große Menge an Daten über längeren Zeitraum ...
    und
    Schnelle Abtastrate ...

    Du wirst dich für eins entscheiden müssen ...

    Ob nun Intouch oder WinCC oder sonstwas ... die maximale Abtastrate der Werte von der SPS wird von der Kommunikation festgelegt - bei Intouch der IO-Server. Der Intouch Datenlogger ist nicht schlecht, aber schneller als 1 Wert / Sekunde brauchst du gar nicht erst zu versuchen.
    Wenn du schneller aufzeichnen willst, dann geht das nur in der SPS und du hast dann dann das Problem der max. DB-Größe und der Übertragungszeit der Werte zum PC. Wie ich schon sagte ist es nicht sinnvoll, dort über eine bestimmte Menge hinaus zu gehen ...

    In diesem Zusammenhang stellt sich für mich die Frage, warum du Strom- und Spannungswerte so schnell aufzeichnen willst ... Ich bin zwar normalerweise kein "Warum"-Frager, aber in diesem Fall muss ich das einfach mal erwähnen ...

    Gruß
    LL

  9. #9
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    in deinem fall (10 werte pro datensatz) ist es eigentlich sinnvoll die daten über per Visu (intouch) zu archivieren.

    über TCP/IP würd ich nicht weniger als eine auflösung von 100ms wegen der latenzzeiten einstellen (lokales firmennetz).
    3h und eine auflösung von 100ms ergibt 108.000 datensätze für puffer
    in einem datensatz sollen dann noch 10 arrys sein...

    das ist ne menge an daten

    dein weg sollte wirklich zuerst mal zu den intouch profis sein...
    die können dir da mit der arvhivierung per Visu weiterhelfen.
    wir können dir beim laden des datensatzes zum pc helfen...

    edit OPC wäre auch eine lösung

    grüsse
    Geändert von funkdoc (20.04.2008 um 17:37 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn Du z.B. alle 50ms 10 Werte einsammeln müßtest, wären das 200 Werte pro sek. Selbst im ungünstigsten Fall mit 4 Byte pro Wert (Real oder DINT) wären das gerade mal 800 Byte pro Sekunde. Wenn Du nicht Wert darauf legst, unbedingt alle 50ms ein Telegramm zu senden, sondern beispielsweise immer eine Sekunde lang sammelst und die Daten dann als "Datenblock" versendest, sollte das kein Problem darstellen.

    Das wegschreiben dieser Daten auf der Pc Seite auch nicht. Solltest Du ein wenig (oder ein wenig mehr) PC-Programmierung beherrschen, solltest Du das innerhalb von ein paar Tagen fertig haben können.

Ähnliche Themen

  1. Datenlogger mit TwinCAT 2.11
    Von Thomas E. im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 13:15
  2. OPC Datenlogger
    Von DAckermann im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 18:00
  3. Datenlogger
    Von saschag. im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 23:39
  4. Datenlogger in SPS
    Von rr_zx im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 09:18
  5. 4 Kanal Datenlogger
    Von Unreal im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 22:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •