Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: 315-f 2-dp

  1. #1
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    226
    Danke
    200
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ich bin neu auf dem gebiet was Fehlersichere SPS angeht und habe jetzt ein projekt vor mir wo eine solche cpu eigebaut ist.
    kann mir von euch jemand weiterhelfen?
    Wie programmiere ich eine solche sps was ist zu beachten...?

    Danke im voraus MfG roos
    Zitieren Zitieren 315-f 2-dp  

  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Roos,
    ich habe schon einige 317F verwendet, als Einstieg hat mir das Siemens-Handbuch gut geholfen:
    S7 Distributed Safety - Projektieren und Programmieren, Beitrags-ID:22099875

    Sonst ist bei der S7-F der Begriff "Elektrobürokratie" angebracht: Immer alles schön nach Vorschrift und Schema F abarbeiten, mal fix nen Merker (die gibt es nämlich nicht) ändern oder in AWL mit Lokaldaten und Pointern rumsauen ist nicht.

    Einige Tipps noch:
    - Es gibt diverse Siemens-Bausteine (Nothalt, Diskrepanzüberwachung, Rückmeldeüberwachung) in der Bibliothek. Ich verwende lieber diese fertigen als was selbstgestricktes, denn die Siemens-Bausteine sind "sicher".
    - Es gibt keine sicheren Merker, dafür lege ich mir immer einen F-DB an, dessen Bits dann als Merkerersatz dienen.
    - Diskrepanzüberwachung von zweikanaligen Eingängen mache ich immer mit dem fertigen FB190, nicht direkt über Hw-Konfig in der Karte, das ist m.e. flexibler.
    - Störungsquittierung hat über den FB187 und die 6-9-Quittierung zu erfolgen, nicht über die allgemeine Störquittierung des unsicheren Teils.

    Wenn du konkrete Fragen hast, melde dich einfach.


    mfg
    Jörg

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Yoshi79 für den nützlichen Beitrag:

    Roos (23.04.2008)

  4. #3
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    47
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Was bei der F-Steuerung grundsätzlich anders ist, Du kannst nicht mal eben Online etwas ändern. Du must die Änderung Offline durchführen, das Safety-Programm generieren und dann neu laden, wobei die Steuerung dann in den Stopp geht. Zum testem mal eben was ändern geht nicht! Ist eben eine Sicherheitssteuerung.
    Wie mein Vorschreiber schon angemerkt hat, es gibt für viele Funktionen schon fertige Bausteine, die sind auch ganz OK.
    Mal eine Gegenfrage: Was wilst Du denn damit steuern?
    Was heute nicht richtig ist, kann morgen schon falsch sein!?!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu BUR für den nützlichen Beitrag:

    Roos (23.04.2008)

  6. #4
    Avatar von Roos
    Roos ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    226
    Danke
    200
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    wir haben eine anlage für einen automobilzulieferer gebaut.
    in dem ist eine Presse drinn.
    Die ganze zeit wars konventionell mit sicherheitsschaltgeräten gemacht.
    wir wollen aber jetzt die verdrahtung einsparen und somit war meine erste idee eine fehlersichere s7 315 oder 317.
    denn das ist wenn mans hochrechnet allemal billiger als ne sicherheits sps von pilz vor ner normalen s7.

    mfg roos

  7. #5
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    47
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Das ist richtig. Du kannst jetzt alles mit der F-Steuerung erschlagen. Pressensicherheitsventile und deren Rückmeldungen, Not-Aus, Schutztüren, sicherheitsrelevante Taster oder/und Fusstaster, u.s.w.
    Das ganze PILZ-Gedöns und wie sie alle heissen kannst Du jetzt vergessen.

    Gruß
    BUR
    Was heute nicht richtig ist, kann morgen schon falsch sein!?!

  8. #6
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    26
    Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo nochmal!

    Das schöne ist, Programmänderungen gehen auch viel schneller als immer etwas umzuverdrahten. Lernt man dann zu schätzen, wenn der Kunde bzw. der Tüv-Onkel dreimal das Sicherheitskonzept ändern. Spart viel Zeit und schützt die Nerven bei der IBN.

    mfg
    Jörg

  9. #7
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Aber aufpassen, Hardwareänderungen mal eben sind ohne das Paßwort für das gelbe Programm nicht drin, wie auch das Laden auf der MemoryCard.

    In SCL geschriebene Bausteine sind nicht im Testbetrieb beobachtbar!

    Kommt immer drauf an, was man absichern muß und wie komplex. Zwei oder drei PNOZe würde ich nicht gegen gelbe Bausteine tauschen.
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  10. #8
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    44
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich häge mich mal mit einer Frage an die FS Experten dran. Mache gerade mein erstes F Programm.
    Wie kopiert man sich aus der Distributet Saftey Bib, FBs ins Programm ohne das diese die Bib FB-Nr beibehalten. Also z.B. der FB185 F_TON soll im Prog als FB600 F_TON erscheinen. Das geht nur mit Änderungen in der Symbolliste und einer zweiten Einbindung in den Aufrufbaustein. Sehr umständlich.

    Danke für einen Tip.
    Gruß

  11. #9
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    532
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Ich pflege einen Baustein einzufügen mit der Nummer, die der zu kopierende Baustein hat. Dann kopiere ich den Baustein, werde gefragt ob ich überschreiben oder umbenennen möchte, verpasse dem kopierten FB die gewünschte Nummer und gut is. Denn Dummybaustein halt löschen.
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

  12. #10
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Standard F_Baustenen darf mann nicht umbenemmen. Z.B. die FB215 F_ESTOP1 ruft FB186 F-TOF an. In die hilfe file von FB215 steht eine WARNUNG dass der F-Aplikationsbauwstein F_TOF die Nummer FB 186 haben must und darf nicht umnummeriert werden!
    Ich brauche fur dass Standard programm de FC/FB nr von 1..150 oder >300 so habe ich kein probleme mit die F_standard bausteine.
    Um eine F-Baustien auf die Bibliotheken in das programm zu laden geht durch in de Editor in die Übersichten auf die Baustein in der Bibliotheek zu klicken welche Sie gebrauchen will und er steht in Ihre programm.

    Gruss,

    Joop

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •