Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erweiterte Regelung

  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe einen Kühlturm der mir eine Konstante Austrittstemperatur hält. Parallel dazu habe ich einen Wärmetauscher (für Wärmerückgewinnung). Die beiden Rücklaufe sind über ein 3 Wege Ventil (0-10V) verbunden, dies ist der Vorlauf für meine Maschinen die gekühlt werden sollen (Diese Temperatur Soll Konstant sein).

    Mein Problem ist das die Abnahme der WRG nicht Konstant ist, wird zu viel abgenommen muss ich das Ventil so öffnen das vom Kühlturm mehr Durchfluss gegeben ist, wird zu wenig abgenommen muss ich vom Kühlturm auch mehr Durchfluss geben.

    Mit einfachen PID Regelungen habe ich kein Problem, vermutlich muss ich hier eine Regel Kaskade anwenden – damit hatte ich aber noch nie zu tun..


    S7/300
    Temperaturfühler am Kühlturm und WRG Austritt sowie einen Vorlauffühler nach dem Ventil zu den zu kühlenden Maschinen.


    Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.
    Zitieren Zitieren Erweiterte Regelung  

  2. #2
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    was verstehst du unter "abnahme" der wärmerückgewinnung nicht konstant und wieso?

    ist das eine durchlaufkühlung oder "on demand"?

    grüsse

  3. #3
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Mit der WRG wird die Zuluft einer Halle vorgewärmt, die abnahe ändert sie mit der Aussentemperatur. - da kann passieren das mein Kühlkreis zu sehr abgekült wird, was ebensowenig gut ist als das er zu warm wird.

    Mein Kühlkreis ist ein geschlossenes Glykol-System

  4. #4
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    was ist dir am wichtigsten ?.

    Wenn ich es richtig verstehe doch wohl die Kühlung der Maschine ?

    Dann würde ich die Kühltemperatur der Maschine regeln und wenn Übertemperatur da ist die durch die WRG leiten um die abzubauen.

    Ob es auch gut gelöst ist mit einem 3-Wege Ventil im Rücklauf ?

    Nur Pumpe (ohne 3 WegeVentil) von Kühlturm zu WRG, Differenztemperaturregler Kühlturm - WRG und alle Temperatur über die WRG
    abbauen, der Kühlturm soll ja kühlen.

    Dann separate Leitung von dem hoffentlich kühlen Kühlturm mit 3 Wege- Ventil,Pumpe, geregelt mit PID-Regler zur Kühlung der Maschine.

    mfg. CFC´ler

  5. #5
    Avatar von mst
    mst ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das Problem hat sich von selbst gelöst, dieFirma die für die Heizung zuständig ist baut ein 3 Wege Ventil ein und damit wird gewährleistet das die Abnahme nicht zu groß wird.

    mfg mst

Ähnliche Themen

  1. erweiterte Auswertung Referenzdaten bei S7
    Von sps-concept im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 15:23
  2. Erweiterte Mittelwertbildung
    Von Full Flavor im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 22:30
  3. Beckhoff BK3150 und erweiterte GSD
    Von Onkel Dagobert im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 16:50
  4. Erweiterte Analognormierung
    Von tomatensaft im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 00:56
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 12:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •